Wie behandelt man einen eingewachsenen Zehennagel am großen Zeh zu Hause?

Eingewachsener Nagel ist ein häufiges Problem für viele Menschen. Es ist eine Krankheit, bei der der Nagel nicht in einen Finger oder eine Hand hineinwächst. In der Medizin nennt man diese Krankheit Onychocryptosis.

Dies ist ein sehr unangenehmes Phänomen, zum einen wegen starker Schmerzen und zum anderen wegen eines völlig unästhetischen Erscheinungsbildes. Das Einwachsen von Nägeln tritt häufig am großen Zeh auf, obwohl es Fälle mit dem Rest der Nägel gibt, aber äußerst selten. Ein eingewachsener Nagel an der Hand ist noch seltener zu finden.

Diese Art von Problemen tritt am häufigsten bei jungen Menschen im aktivsten Alter auf - von 18 bis 32 Jahren, etwas seltener bei Jugendlichen und älteren Menschen und sehr selten bei Kindern und Kleinkindern. Bemerkenswert ist eine sehr interessante Tatsache: Frauen sind weitaus weniger von dieser Krankheit betroffen als die Vertreter des stärkeren Geschlechts.

In diesem Artikel sehen wir uns an, wie ein eingewachsener Nagel am großen Zeh zu Hause behandelt wird, damit die Behandlung erfolgreich und ohne Wiederholung verläuft.

Ursachen für eingewachsenen Zehennagel

Experten glauben, dass die Ursache für einen eingewachsenen Zehennagel am großen Zeh nur der falsche Schnitt ist. Dies ist vielleicht der Hauptgrund für das Wachstum der Zehennägel, aber tatsächlich kann es mehr geben.

Dazu gehören Gründe wie:

  1. Zu enge, unbequeme Schuhe tragen. Durch das Zusammendrücken der Zehen wird die Nagelplatte in die Nagelrolle gedrückt, was zu einer dauerhaften Verletzung der Haut führt. Auf der Haut bildet sich ein Geschwür, und dann wächst das Granulationsgewebe (im Volksmund „wildes Fleisch“).
  2. Hereditäre Oniokryptose. Die unregelmäßige Form des Nagels, die vererbt wird, kann auch einer der Gründe sein, warum die Zehennägel wachsen. Dies kann auch Plattfuß als erblichen Faktor einschließen, der das Einwachsen von Nägeln verursacht.
  3. Nagelpilzinfektionen, die eine Nagelverdickung und -deformität verursachen und zum Einwachsen des Nagels in den Finger beitragen.
  4. Trauma. Das Einwachsen von Nägeln kann durch eine Verletzung des Daumens verursacht werden - ein direkter Schlag, ein herabfallender schwerer Gegenstand oder das Gehen auf den Fingerspitzen.
  5. Ein weiterer Faktor, der zum Auftreten dieser Krankheit beiträgt, können die einzelnen Merkmale der Struktur sein: abgerundete Nägel, zu stark gebogener Knochen oder verstärktes Abschälen der Dermis.

In der Anfangsphase kann ein eingewachsener Nagel zu Hause geheilt werden. Dies ist möglich, wenn der Nagel im Inneren nicht zu tief eindringt, keine offensichtlichen Anzeichen von Eiter vorhanden sind und die Schmerzen nur beim Berühren des Problembereichs oder beim Tragen eines Quetschfußschuhs auftreten.

Symptome

Die Spitzen der menschlichen Finger sind überempfindlich, da sich im Gewebe viele Nervenenden befinden. Daher macht sich der eingewachsene Nagel als scharfer Schmerz bemerkbar, der beim Gehen in engen Schuhen zunimmt.

Die Hauptsymptome eines eingewachsenen Nagels sind:

  • Schmerzen an den Kanten des Nagelbettes;
  • das Auftreten einer Schwellung des Fingers;
  • Rötung der betroffenen Stelle;
  • Verdickung der Nagelplatte;
  • Verfärbung des Nagels, Auftreten von Flecken und Streifen;
  • Schmerzen beim Drücken auf den Finger;
  • das Auftreten von Eitern, die sich zu einer chronischen Form entwickeln können.

Infolge eines fortschreitenden Entzündungsprozesses verliert der Nagel seinen natürlichen Glanz, beginnt sich zu schälen und wird am Rand dicker.

Stufen

Ärzte unterscheiden drei Stadien der Onychocryptose an den Zehen nach Schweregrad:

  1. Es ist gekennzeichnet durch Hyperämie und pulsierende Schmerzen im Finger genau in der Zone, in der der Prozess stattfindet.
  2. Die Krankheit ist stark verschärft. Das zweite Stadium tritt ein, wenn die spitze Kante der Platte in die weichen Gewebe der Walze hineinwächst. Finger schwillt an, beginnt eitrig-entzündlichen Prozess.
  3. Nach der Drainage beginnt die Wunde mit Granulationsgewebe bedeckt zu werden. Die Entzündung lässt allmählich nach und die Genesung beginnt. Bei weiterem Einwachsen wird die Krankheit chronisch. In diesem Fall sprechen wir nicht von einer vollständigen Genesung, da der Rückfall sehr schnell eintritt.

Onychocryptosis bezieht sich auf chronische und wiederkehrende Krankheiten, die dazu neigen, kontinuierlich zu wachsen. Neben anderen eitrigen entzündlichen Erkrankungen ist das Problem einer eingewachsenen Nagelplatte am Zeh das zweitwichtigste Problem traumatischer Erkrankungen mit einer Komplikation in Form einer Infektion.

Wie sieht eingewachsener Nagel aus: Foto

Sehen Sie, wie der eingewachsene Nagel auf dem großen Zeh aussieht, und sehen Sie sich detaillierte Fotos der Krankheit an.

Diagnose

Um die Entwicklung von Komplikationen auszuschließen und den eingewachsenen Nagel schnell zu heilen, sollte der Chirurg oder Podologu (Fußkrankheit) kontaktiert werden. Er wird dirigieren an:

  • vollständiges Blutbild - zur Beurteilung des Schweregrads der Entzündung;
  • Blutzuckertest - zum Ausschluss von Diabetes.

Wenn Sie den Verdacht auf einen Nagelpilz an Ihren Beinen haben, sollten Sie sich zwecks komplexer Behandlung an Ihren Hautarzt wenden, da in diesem Fall der eingewachsene Nagel nur eine Folge der Pilzverletzung ist und die Behandlung der Folgen und nicht der Krankheit selbst erfolglos ist.

Was passiert, wenn nicht behandelt?

Wenn der eingewachsene Nagel nicht behandelt wird, kann die Krankheit fortschreiten und schwerwiegende Komplikationen verursachen. Länger andauernde Entzündungen der Nagelphalanx können weitere, schwerere Infektionen hervorrufen.

Das Risiko einer Entzündung der Fingerphalanx oder sogar einer Brandwunde steigt. Wenn Sie den eingewachsenen Nagel nicht behandeln, müssen Sie möglicherweise die Phalanx amputieren.

Wie eingewachsene Zehennägel entfernen?

Wenn der Prozess weit fortgeschritten ist, müssen Sie chirurgische Methoden anwenden, um den eingewachsenen Nagel zu entfernen. Operationen werden unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Es gibt verschiedene Arbeitsmethoden:

  1. Nagelplatte ganz oder teilweise entfernen. Gleichzeitig werden die zugewachsenen Granulate entfernt und die Kunststoffe der Periungualwalze ausgeführt.
  2. Radiowellenmethode: Ein effektiver Weg, um Läsionen jeder Größe zu entfernen. Radionozh kombiniert mehrere Faktoren. Die Technik ist schmerzfrei und schlagarm. Die behandelte Stelle heilt in wenigen Tagen aus;
  3. Die Behandlung eines eingewachsenen Daumennagels mit einem Laser ist die neueste Technik, mit der das Problem für immer gelöst werden kann. Tatsache ist, dass der Laser gleichzeitig verletzte Weichteile, den wachsenden Teil der Nagelplatte und vor allem einen Teil der Wachstumszone des Nagels entfernen kann! Mit anderen Worten, der später wachsende Nagel ist schon ein bisschen und hört auf zu wachsen. Die Operation selbst dauert weniger als eine Stunde, und die Heilung erfolgt viel schneller als mit herkömmlichen chirurgischen Instrumenten.

Jede chirurgische Behandlungsmethode erfordert Professionalität des Arztes und sorgfältige Wundversorgung. Die postoperative Versorgung besteht darin, Verbände zu wechseln und Infektionen vorzubeugen. Auch nach der Laserbehandlung eines eingewachsenen Nagels können Schmerzen im Wundbereich stören, die jedoch mit herkömmlichen Schmerzmitteln beseitigt werden.

Ihr Fingernagel ist gewachsen, was tun?

Eine Alternative zum chirurgischen Eingriff ist die Verwendung spezieller Korrekturvorrichtungen, die auf der Nagelplatte angebracht werden und deren deformierten Teil allmählich ausgleichen. Metall- oder Kunststoffplatten, Federn, Klammern werden am Nagel befestigt.

Sie sind klein und beeinträchtigen das normale Leben nicht, einschließlich des Tragens von normalen Schuhen und des Sports. Sie können mit Nagellack überstrichen werden. Mit Hilfe solcher Geräte zur Behandlung eingewachsener Nägel wird die Nagelplatte vollständig begradigt und das Entzündungs- und Schmerzsyndrom verschwindet. Für solche Behandlungen von eingewachsenen Nägeln können Sie sich an den Pediküre-Meister wenden.

Die konservative Behandlung ist jedoch in der Regel unwirksam. Danach treten häufige Rückfälle auf. Daher ist dies nur in den Anfangsstadien der Erkrankung sowie in Fällen gerechtfertigt, in denen der Patient radikalere Methoden ablehnt oder sie aus irgendeinem Grund nicht anwenden kann.

Wie man eingewachsenen Nagel zu Hause behandelt

Es gibt traditionelle Methoden zur Behandlung eines eingewachsenen Nagels am großen Zeh, die besonders im Anfangsstadium der Krankheit recht gute Ergebnisse liefern können.

  1. Wenn die ersten Anzeichen eines eingewachsenen Nagels auftreten, wenn die Anzeichen einer Entzündung nicht groß sind und der Schmerz nicht stark ausgeprägt ist, müssen die schmalen Schuhe sofort zugunsten eines Lockerers mit einem breiten Vorderteil abgelegt werden, wodurch der Druck auf den Finger beseitigt wird. Bei jeder Gelegenheit ist es ratsam, barfuß zu gehen oder Schuhe mit offener Nase zu tragen.
  2. Wenn der Patient selbst oder seine unmittelbare Familie über grundlegende medizinische Kenntnisse verfügt, können Sie versuchen, ein Nagelfragment anzuheben, das auf die Haut auftrifft. Zuvor müssen Sie eine Gaze oder ein kleines Stück Baumwolle zwischen den Fingern drehen und einen hausgemachten Tampon herstellen. Legen Sie es in die entstandene Lücke und versuchen Sie nach jedem warmen Bad, den Tampon weiter und weiter zu bewegen. Die Dichtung sollte jeden Tag gewechselt werden. Der gesamte Prozess der Behandlung zu Hause mit dieser Methode dauert manchmal 7 bis 15 Tage.
  3. Salzbehandlungen. Es ist allgemein bekannt, dass gewöhnliches Steinsalz als ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel gilt. Heiße Salzbäder wirken hautberuhigend und lindern unangenehme Schmerzen sofort. Für fortgeschrittene Fälle von eingewachsenen Nägeln sind auch Salzbäder geeignet - sie helfen beim Öffnen.
  4. Bäder mit Heilkräutern. Bereiten Sie eine Infusion von Kamille, Johanniskraut, Ringelblume oder Nachfolge vor. Proportionen - 1 Liter Wasser - 2 EL. l Rohstoffe. Die Kräuter einweichen, 30 bis 40 Minuten ziehen lassen und abseihen. In einem warmen Aufguss halten Sie Ihre Füße 30 Minuten lang und gießen Sie allmählich heißes Wasser ein. Heben Sie die gedämpfte Haut an und legen Sie ein Stück Mull zwischen den Nagel und das geschwollene Gewebe, um die Schmerzen zu lindern.
  5. Butter. Razarte-Finger in Sodalösung einrühren, dann die betroffenen Stellen großzügig mit normaler Butter einreiben, mit einer Serviette und Polyethylen abdecken und die Finger abstreifen. Entfernen Sie am nächsten Morgen den Verband, dämpfen Sie die Nägel erneut in Salzlösung, entfernen Sie die eingewachsenen Nägel und legen Sie eine Watte oder einen Verband darunter. Dieser Vorgang sollte zwei Wochen lang täglich durchgeführt werden, bis eingewachsene Nägel nachwachsen.
  6. Aloe. Die Heilkraft fleischiger Blätter ist seit langem bekannt. Dieses Tool hilft bei der Behandlung von Entzündungen des Gewebes am Finger. Schneiden Sie ein frisches Blatt, befestigen Sie es an der wunden Stelle, kleben Sie es auf, aber drücken Sie keinen Finger. Führen Sie den Eingriff abends durch, schneiden Sie morgens ein scharfes Stück des Stratum Corneum ab und legen Sie einen neuen Verband an.
  7. Honig-Zwiebel-Kompresse macht die Nagelplatte perfekt weich. Mischen Sie dazu die gehackte Zwiebel mit einem Esslöffel Honig. Tragen Sie die vorbereitete Mischung nach dem Sprudelbad auf die Problemzone des Beins auf, wickeln Sie sie in eine Folie und binden Sie sie zusammen. Es ist besser, nachts eine solche Kompresse zu machen und am Morgen zu versuchen, die eingewachsene Kante des Nagels herauszuholen.
  8. Die mit Vishnevsky-Salbe hergestellte Kompression für die Nacht hilft auch dabei, den Teller weicher zu machen. Dann können Sie den eingewachsenen Teil des Nagels leicht entfernen.

Denken Sie daran, dass das Heilen eines eingewachsenen Nagels am großen Zeh zu Hause möglich ist, aber nur, wenn das Problem nicht zu weit gegangen ist, dh es gibt leichte Schmerzen und Schwellungen. Im Falle einer schweren Entzündung und Eiterung sollten Sie sich nicht mit der Frage befassen, wie der Nagel des Noms behandelt werden soll, und sich umgehend an einen Spezialisten wenden.

Prävention

Grundsätzlich ist Prävention die richtige Auswahl von Schuhen und Nagelpflege. Schuhe sollten die Bewegung der Finger nicht behindern. Es ist notwendig, die Nägel nicht zu kurz und ohne Schneiden der Ecken zu schneiden, damit ihre Kante eine gerade Linie bildet und leicht über die Weichteile hinausragt.

Diese einfachen Regeln müssen nicht nur bei der Behandlung von Entzündungen beachtet werden, sondern auch bei der Remission der Krankheit. Dies hilft, ein erneutes Auftreten zu verhindern. Manchmal sind jedoch auch solche Maßnahmen unwirksam. Dies kann auf die Besonderheiten der Nagelstruktur oder auf die hohe Wachstumsrate zurückzuführen sein.

Wie wird man eingewachsene Zehennägel los?

Es ist bekannt, dass Hornplatten an den Beinen fast viermal langsamer wachsen als an den Händen: nur 1,5 bis 2,5 mm pro Monat. Aus diesem Grund darf die Pediküre im Vergleich zur Maniküre etwas weniger leisten. Berücksichtigt man dies und die Tatsache, dass Zehennägel fast immer in Schuhen „versteckt“ sind, vernachlässigen manche die rechtzeitige Pflege und fragen sich, warum einer von ihnen oder sogar mehrere in die Haut gegraben haben. Und leider ist dies nicht die einzige (wenn auch häufigste) Ursache für das Einwachsen.

Was kann der Nagel sonst noch in die Haut wachsen?

Am häufigsten tritt das Einwachsen der Nagelplatte in die Haut an den Daumen, etwas weniger an den kleinen Fingern und fast nie an anderen terminalen Phalangen auf. Der Hauptgrund für dieses Phänomen ist bereits bekannt, kann aber auch folgende Ursachen haben:

  • Quer- / Längs-Plattfuß, wenn die Position des Fußes während des Gehens als physiologisch anormal angesehen wird;
  • überschüssiges Kalzium im Körper;
  • Schuhe mit schmalen Zehen oder kleiner tragen;
  • Übergewicht, insbesondere während der Schwangerschaft;
  • Hautläsionen und / oder Zehennägel von Pilzen;
  • Beeinträchtigung der Durchblutung der unteren Extremitäten;
  • Verletzungen;
  • Analphabetische Pediküre, wenn der Teller zu kurz geschnitten und an den Rändern abgerundet war;
  • genetische Veranlagung für Oniokryptose - eine Krankheit, bei der die Nägel in die Seiten- oder Vorderrolle des Fingers hineinwachsen.

Wie kann man verstehen, dass der Nagel in die Haut des Fingers hineinwächst?

Anzeichen für ein Einwachsen der Hornplatte in den Zeh sind nicht zu übersehen. Anfänglich empfindet eine Person nur beim Gehen leichte Schmerzen und Beschwerden. Diese Symptome nehmen dann so zu, dass sie auch in der Ruhe nicht verschwinden. Außerdem: Da der Rand der Ringelblume nicht herausragt, sondern in Weichteile einsinkt, schwillt die Haut in diesem Bereich an und rötet sich merklich. Sie zu berühren fühlt sich heiß an.

Wenn die Behandlung des wachsenden Nagels nicht rechtzeitig beginnt, tritt ein schwerwiegender Entzündungsprozess auf. Die Platte gräbt sich immer tiefer in die Epidermis ein und infolgedessen tritt eine Eiterung mit der anschließenden Freisetzung von Eiter zusammen mit Blut oder der Bildung eines Geschwürs auf. Trotz dieser unangenehmen und schmerzhaften Formationen ist dies nicht die letzte Phase des Einwachsens von Nägeln. Das akute Stadium wird durch ein chronisches Stadium ersetzt, das durch solche Symptome gekennzeichnet ist: Das Granulationsgewebe nimmt im Bereich der Walze erheblich zu, die Nagelphalangen werden verdichtet und deformiert. In dieser Situation wird eine Entzündung als irreversibel angesehen und kann sich auf das Knochengewebe auswirken.

Was kann man tun, wenn der Nagel in einen Zeh eingebettet ist?

Was tun, wenn die Nagelplatte in die Haut kracht? Experten antworten, dass alles vom Zustand der Vernachlässigung abhängt. Wenn der Nagel beispielsweise leicht in die Seite des Fingers eingebettet ist, kann das Problem zu Hause selbst behoben werden. Sie müssen nur die Kante über die Haut hebeln, damit der nachgewachsene Teil durch Zufall wieder frei ist. Nach erfolgreicher Desinfektion sollte natürlich ein Stück Verband oder Baumwolle vorsichtig unter die erhabene Ecke gelegt werden.

Eine Behandlung zu Hause mit Salben, Kompressen, Bädern und anderen Heilmitteln (auf die am Ende des Artikels näher eingegangen wird) ist auch im Anfangsstadium des Einwachsens von Nägeln möglich. Wenn jedoch Symptome wie Eiterung, akute Schmerzen, starke Schwellung und Hyperämie auftreten, verschwindet die Frage, was getan werden kann. Es ist dringend notwendig, in der Klinik Hilfe zu suchen, wo der Arzt je nach Schwere des Falls die optimale Behandlungsmethode auswählt.

Was sind die traditionellen Behandlungen?

Wenn Sie begonnen haben, in die Haut des Nagels am großen Zeh oder in eine andere terminale Phalanx zu graben, bietet das amtliche Arzneimittel die folgenden Behandlungsmethoden an:

  • konservativ;
  • orthopädisch;
  • Radiowelle / Laser;
  • chirurgische

Bis auf chirurgische Eingriffe werden alle als sparsam angesehen. In einigen Fällen ist die Operation jedoch die einzige Möglichkeit, einen eingewachsenen Nagel zu entfernen. Aber dazu später mehr. Zunächst lohnt es sich, zu jeder Option ausführlicher zu sprechen.

Hauptziel ist es, die Schmerzintensität im betroffenen Bereich zu reduzieren, eitrig-entzündlichen Prozessen entgegenzuwirken und natürlich Bedingungen für ein glattes Wachstum der Hornplatte zu schaffen. Hierzu können sowohl schwache Lösungen mit Kaliumpermanganat als auch verschiedene antimikrobielle Salben (zB Levomikol, Baneotsin) verwendet werden.

Da die bewachsenen Nägel fast immer einen ödembedingten Überhang von entzündetem Weichgewebe aufweisen, wird die medikamentöse Therapie zusätzlich mit dem Auflegen von Watterollen oder, wenn möglich, einem dünnen Mullstreifen unter dem Plattenrand kombiniert. Selbstverständlich sind alle Zubehörteile mit Antiseptika getränkt.

Die konservative Behandlung ist leider wirkungslos, aber nur bei den ersten Anzeichen von eingewachsenem Nagel gerechtfertigt. Die Indikation für eine solche Therapie ist auch die Unmöglichkeit, aus dem einen oder anderen Grund radikalere Methoden anzuwenden.

2. Orthopädische Techniken.

Das Funktionsprinzip besteht darin, den Verformungsradius des eingewachsenen Nagels durch Ändern der Spannungsrichtung allmählich zu lösen und zu vergrößern. Als Folge: Problemkanten werden angehoben und von den Weichteilen der Walze getrennt, was bedeutet, dass der Grad des Einwachstums und des Drucks auf sie erheblich abnimmt.

Um diese Ziele zu erreichen, können verschiedene Federn und Halterungen verwendet werden. Sie sind Zahnspangen sehr ähnlich und werden auch individuell angefertigt. In letzter Zeit ist jedoch die Korrektur von wachsenden Nägeln mit Platten aus polymeren Materialien immer beliebter geworden. Diese Vorrichtungen sind, wie die Praxis zeigt, besser an die Krümmung des Stratum Corneum angepasst, und darüber kann jeder Lack verwendet werden.

3. Laser- und Radiowellenmethoden.

Sie sind dafür bekannt, eingewachsene Nägel durch Verdampfung und Dissektion des deformierten Gewebes verletzungsfrei und aufgrund der photokoagulierenden Wirkung auch blutungsfrei behandeln zu können. Mit einem Laser lassen sich die durch die Granulation geschädigten Bereiche präzise und schonend entfernen, während die angrenzenden gesunden Bereiche überhaupt nicht leiden. Der Vorteil dieser Technik ist auch die Tatsache, dass sie zur Zerstörung von Pilzsporen und schädlichen Bakterien beiträgt und folglich die Platte wiederhergestellt wird und schneller heilt.

Lasertherapie und Behandlung von eingewachsenen Nägeln mit Radiowellen werden von vielen als ähnliche Verfahren angesehen. Es verarbeitet auch die Nagelmatrix und die Keimzone, und wenn es eine Proliferation von Weichgeweben gibt, wird ihr Überschuss entfernt. Nur in diesem Fall verwenden Experten anstelle eines Laserstrahls Funkwellen, die ihrer Meinung nach präzisere und kontrollierbarere Effekte sind.

Ist der Nagel in den Finger eingewachsen, so dass der Arzt die Operation mit einem Skalpell als einzigen Ausweg ansieht, so wird wie folgt vorgegangen:

  • Vor dem Eingriff wird unbedingt eine Röntgenaufnahme des Fußes angefertigt, um die Wahrscheinlichkeit einer Osteomyelitis auszuschließen (dies ist der Fall, wenn die Infektion das Knochengewebe in den Beinen betrifft).
  • ein Anästhetikum wird in den Patienten injiziert und der Beginn seiner Wirkung wird abgewartet (der Finger sollte taub sein);
  • der Entzündungsherd wird entfernt;
  • Wenn der eingewachsene Nagel leicht beschädigt ist, führt der Chirurg eine Teilresektion durch. in schweren Fällen wird das Bett vollständig herausgeschnitten;
  • Am Ende des Eingriffs wird ein Verband mit einer antibiotischen Salbe auf die beschädigte Platte aufgebracht.

Die Operation mit einem chirurgischen Skalpell ist die radikalste Methode, um in den Nagel des großen Zehs oder einer anderen Phalanx hineinzuwachsen, und wird daher nur in Ausnahmefällen angewendet.

Chirurgische Eingriffe sind erst dann erforderlich, wenn das Einwachsen das letzte Stadium erreicht hat, dh die entzündlichen und deformierenden Prozesse irreversibel geworden sind. Es gibt jedoch Ausnahmen. Zum Beispiel kann ein nicht zugeordneter eingewachsener Nagel operativ behandelt werden, wenn andere Methoden nicht das gewünschte Ergebnis liefern oder häufig Rückfälle auftreten.

Hausgemachte Behandlungen

Zu Hause kann die Behandlung eines Fingers, der in die Haut des Nagels geklebt wurde, auf verschiedene Arten erfolgen. Das Wichtigste ist zu beachten: Dies ist nur im Anfangsstadium zulässig, dh wenn die ersten Symptome auftreten. Es ist auch ratsam, den Rat eines Arztes nicht zu vernachlässigen, da die Selbstbehandlung immer mit dem Risiko negativer Folgen einhergeht.

Also, was tun, um einen eingewachsenen Zehennagel zu Hause zu retten:

Bereiten Sie eine Infusion von Kamille, Schnur, Ringelblume und Johanniskraut vor, indem Sie 2 Esslöffel davon mit einem Liter Wasser gießen. 40 Minuten lang Kräuter dämpfen und abseihen, dann müssen Sie Ihre Füße mindestens 20-25 Minuten lang in der entstandenen Flüssigkeit halten. Heben Sie nach dem Eingriff die gedämpfte Haut ab.

  • Mit Honig und Zwiebeln zusammenpressen.

Honig-Zwiebel-Kompresse ist eine großartige hausgemachte Methode, um die Nagelplatte zu erweichen. Darüber hinaus ist das Kochen ganz einfach. Es reicht aus, eine kleine, zerdrückte Zwiebel mit einem großen Löffel Honig zu mischen, viel auf den problematischen Zeh zu legen, alles in Stretchfolie zu wickeln und zu binden. Nachdem Sie diese Kompresse für die Nacht gemacht haben, können Sie laut Berichten am Morgen versuchen, die eingewachsene Kante des Nagels herauszuholen.

Es ist besser, mit der Heimfingerbehandlung mit Aloe zu beginnen, sobald beim Gehen Beschwerden auftreten. Schließlich wirken die Blätter dieser "fleischigen" Pflanze nicht nur entzündungshemmend, sondern auch anästhetisch. Aber alles, was nötig ist, ist die Aloe durchzuschneiden, eine der Hälften an der wunden Stelle zu befestigen und zu pinten, ohne die Phalanx zu ersticken.

  • Behandlung mit Butter.

Da die Nägel oft zu großen Fingern wachsen, ist diese beliebte Methode praktisch. Tatsache ist, dass Sie hier eine Latex-Fingerspitze benötigen, und Sie sehen, es ist schlecht, sie an anderen Zehen zu tragen, weil sie abspringt. Die Therapie selbst ist sehr einfach. Nachdem Sie eine Fingerspitze gekauft haben, sollten Sie diese mit geschmolzener Butter füllen und auf die Problemspitze setzen. In der Regel lässt der Schmerz am nächsten Tag spürbar nach, die Hornplatte wird weicher und die Kante kann angehoben werden.

  • Die Verwendung von Mitteln aus dem Kit.

Wenn die Entzündung bereits begonnen hat, behandeln Sie den Nagel auf dem großen Zeh auf diese Weise. Mit antibakteriellem Wasser und in Kombination mit dem Anästhesiekonzentrat Dimexide im Verhältnis 3: 1 verdünnen. Schmieren Sie den betroffenen Bereich mit dieser Lösung und tragen Sie dann Ichthyol Salbe oder Vishnevsky auf den Teller auf, verbinden Sie alles.

Eingewachsener Zehennagel - Behandlung

Eine in die Haut eingewachsene Nagelplatte oder „Oniokryptose“ ist eine Krankheit, mit der viele Menschen konfrontiert sind. Neben der Tatsache, dass der Fuß ein unästhetisches Aussehen annimmt, wird eine Person beim Gehen in geschlossenen Schuhen durch schmerzhafte Empfindungen gestört. Um das Problem zu beseitigen oder sein Auftreten zu verhindern, ist es notwendig zu verstehen, was ein eingewachsener Zehennagel ist, was die Ursachen für eine Pathologie sind und was zu tun ist, um den Zustand zu lindern.

Was ist eingewachsener Nagel

Ein eingewachsener Nagel am Bein ist eine Nagelplatte, die unter dem Einfluss bestimmter Faktoren in die Haut des Nagelrollers eingewachsen ist, seinen seitlichen Teil. Das Problem eines eingewachsenen Nagels kann eine Person zunächst nicht sehr stören, aber nach einer Weile können durch leichte Unannehmlichkeiten starke Schmerzen, Entzündungen, Schwellungen und Rötungen auftreten.

Lange konnte ich kein wirksames Mittel gegen Nagelpilz finden. Tolley Podtsela im Pool oder sonst wo, aber es war schrecklich! Ich habe verschiedene Mittel ausprobiert, habe nicht geholfen und mich entschlossen, zum Arzt zu gehen, und das wurde mir empfohlen.

Meistens kracht der Nagel gegen den großen Zeh oder den kleinen Finger. Um das Einwachsen des Nagels zu verhindern, achten Sie auf die Ursachen, die zum Problem beitragen.

Ursachen des Einwachstums - warum es passiert

Es kann verschiedene Gründe für das Einwachsen von Nägeln geben:

  • Die falsche Pediküre ist eine der Hauptursachen. Wenn Sie die Kanten des Nagels zu stark abschneiden, besteht die große Chance, dass er Sie früher oder später stört und in das Bein hineinwächst. Das richtige Schneiden der Nägel ist mit Hilfe einer abgerundeten Schere erforderlich, nachdem die Nagelplatte durch Wasserdampf weich geworden ist. Schneiden Sie den Nagel, feilen Sie ihn vorsichtig mit einer Nagelfeile.
  • Das Einwachsen des Nagels in das Weichgewebe ist häufig mit Vererbung verbunden. Wenn Ihre nächsten Verwandten (Mutter, Vater, Großeltern) ein solches Problem haben, sind Sie möglicherweise auch dafür prädisponiert. Führen Sie vorbeugende Maßnahmen durch, achten Sie auf die Nägel an den großen und anderen Zehen - dies hilft, die Krankheit zu vermeiden.
  • Eine Pilzinfektion der Beine kann zum Wachstum mehrerer Schichten der Nagelplatte und ihrem Einwachsen beitragen - dann sieht der Nagel gelb und dick aus. Vergessen Sie nicht die Hygiene, um sich vor dem Auftreten von Pilzen zu schützen.
  • Schmale, unbequeme Schuhe, das Drücken des Fußes an den Fingerspitzen sowie das Schwitzen beim Tragen von minderwertigen Schuhen können Ursachen für eingewachsene Nägel sein.
  • Wenn Sie eine schwere Beinverletzung haben, folgen Sie dem "Verhalten" der Nagelplatte, um zu verhindern, dass sie schneidet.

Ohne die Symptome des Einwachstums zu bemerken und den Prozess nicht zu verhindern, kann dies unangenehme Folgen haben - Zehenschwellung, Wunden, Eiter, Blutungen, Abszesse, Osteomyelitis, Tetanus. Achten Sie auf Ihre Gesundheit - und Prävention oder einfache Behandlung werden für Sie ausreichen.

Was tun, wenn Ihre Zehennägel in die Haut hineinwachsen?

Wenn die ersten Anzeichen von Einwachsen auftreten, wenden Sie sich an einen Arzt, der die erforderliche Behandlung für den eingewachsenen Nagel verschreibt. Je früher Sie dies tun, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Wiederherstellung schnell und schmerzlos vonstatten geht. Laufende Fälle erfordern eine Operation - eine Operation, um den abgeschnittenen Teil des Nagels zu entfernen. Wenden Sie sich an einen Spezialisten, um sich beraten zu lassen, auch wenn Sie das Problem selbst beseitigen möchten, um die infektiöse Natur der Krankheit zu beseitigen.

Behandlung von Volksheilmitteln ohne Operation

Traditionelle Behandlungsmethoden umfassen die Verwendung von Kräutern und Haushaltswerkzeugen. Wenn der eingewachsene Nagel an Ihrem Fuß nicht sofort entfernt werden muss, probieren Sie die folgenden gängigen Behandlungsmethoden aus:

  1. Kaliumpermanganat in heißem Wasser verdünnen. Dampf den Fuß in die resultierende Lösung, dann wickeln Sie Ihren Finger mit den zerknitterten Blättern der Wegerich. Binde es fest und ziehe die Socke an. Einmal am Tag muss der Verband gewechselt werden.
  2. Eine Abkochung mit Kamille oder Zveroboem steht Ihnen im Anfangsstadium des eingewachsenen Zehennagels gut. Füllen Sie sechs Esslöffel Kamille / Johanniskraut mit zwei Litern kochendem Wasser und lassen Sie es eine Stunde ziehen. Nach der Brühe nochmals abseihen und erhitzen. Das Bad mit dieser Brühe macht die Nagelplatte weicher. Entfernen Sie den eingewachsenen Teil, legen Sie einen Tampon oder Verband. Wenn die Nagelplatte normal wird, brechen Sie die Behandlung ab.
  3. Legen Sie die Fingerspitze abends mit Butter auf die Problemzone, bedecken Sie sie mit einer Socke und lassen Sie sie bis zum Morgen. Wenn der Schmerz Sie nicht mehr stört, schneiden Sie einen Teil des abgebrochenen Nagels aus und setzen Sie die Gaze auf. Schneiden Sie den Nagel nicht - lassen Sie ihn wachsen und heilen, da sonst ein Rückfall möglich ist. Wie man eine Gaze unter den Nagel legt, sehen Sie sich das Foto an:
  1. Erweitern Sie ein Blatt Aloe, fügen Sie dreißig Tropfen Wasser hinzu, mischen Sie gründlich. Tauchen Sie Gaze in Flüssigkeit, binden Sie das Bein und sichern Sie es mit einem Frischhaltefilm. Am Morgen können Sie leicht den eingewachsenen Teil des Nagels loswerden.
  2. Salz-, Soda- und Furatsilinovye-Bäder (eine Tablette pro Liter Wasser) wirken entzündungshemmend und tragen zur natürlichen Freisetzung von Eiter bei.
  3. Nun helfen Salbe aus gekochten Zutaten, auf einen Esslöffel genommen - Knoblauchbrei, Zwiebel, Aloe, Butter und einen Teelöffel mit Honig. Kochen Sie diese Mischung einige Minuten.
  4. Eine Kompresse für die Nacht, die mit Vishnevskys Salbe hergestellt wurde, wird auch dazu beitragen, den Teller weicher zu machen. Dann können Sie den eingewachsenen Teil des Nagels leicht entfernen.

Wenn Sie feststellen, dass leichte Schmerzen durch Entzündungen ersetzt werden - vertrauen Sie die Heilung des Nagels dem Arzt an. Er wird eine Tamponade halten oder eine Klammer anbringen - je nach Schwere des Falls. Aufgrund einer langen Abstinenz vom Facharzt kann eine Infektion in den verletzten Bereich gelangen. Infolgedessen müssen Injektionen von Antibiotika verschrieben werden. Es ist besser, einen eingewachsenen Nagel im Bein eines Kindes einem Arzt anzuvertrauen, um unangenehme Folgen zu vermeiden.

Eingewachsenen Nagel mit Laser entfernen

Die Laserkorrektur von eingewachsenen Nägeln ist ein modernes, schmerzfreies Verfahren. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und ist eine Entfernung der Nagelplatte. Diese Methode ist gut, weil der Laser einen Punkt bearbeitet, ohne die Nagelplatte als Ganzes zu stören. Aufgrund der Verdunstung von Weichgeweben und deren Verätzung ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Krankheit erneut auftritt, gering.

Der Eingriff dauert nicht länger als 15 Minuten und die Erholungszeit beträgt bis zu zehn Tage. Danach hört der eingewachsene Zehennagel auf, Sie zu stören. Das Verfahren hinterlässt keine Narben, berührt kein gesundes Gewebe und keinen Nagel, aber der Preis dieser Methode ist höher als die Kosten für das Entfernen eines Nagelstücks mit herkömmlichen Methoden.

Andere moderne Methoden zur Korrektur eingewachsener Nägel kosten weniger und lösen das Problem nicht weniger effektiv. So können Sie helfen:

  • Korrektur mit einem Acrylgel, wenn die Kanten des Nagels "aufsteigen", was sein Einwachsen verhindert.
  • Die Behandlung mit Phenol ist eine schmerzlose Methode, bei der die Wachstumszellen der Nagelplatte zerstört werden und das weitere Einwachsen gestoppt wird.
  • Radiowellenmethode. Während dieser Behandlung wird der Nagel mit einem Skalpell beschnitten, dann wird die Keimzone sechs Sekunden lang mit Radiowellen behandelt.

Mit all diesen Methoden können Sie sich nach der Behandlung schnell erholen, die maximale Heilungszeit beträgt zwei Wochen. Am nächsten Tag dürfen Sie jedoch mit losen Schuhen laufen.

Video: Wie man eingewachsenen Nagel zu Hause entfernt

Das folgende Video zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Zehennägel richtig schneiden. Daraus lernen Sie auch, wie Sie eine eingewachsene Nagelplatte zu Hause entfernen:

Eingewachsener Nagel ist ein unangenehmer Zustand. Versuchen Sie, die Behandlung frühzeitig zu beginnen, um sie schnell und schmerzfrei zu beseitigen. Je länger Sie das Problem ignorieren, desto schwerer wird es heilen.

Hattest du ein ähnliches Problem? Wie bist du mit ihr umgegangen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.

Behandlung von eingewachsenen Zehennägeln

Auf den ersten Blick scheint der eingewachsene Zehennagel eine perfekte Kleinigkeit zu sein. Aber das ist immer noch ein sehr ernstes Problem, und diejenigen, die sich mit ihr getroffen haben, wissen bereits über all die Unannehmlichkeiten und Schmerzsymptome Bescheid, die sie mit sich bringt.

Ursachen für das Einwachsen von Nägeln

Das Einwachsen des Nagels in die Haut ist medizinisch bedingt und wird als Onihocryptosis bezeichnet. Der Vorgang sieht so aus, als würde die Kante des Nagels im Bereich des Nagelbettes in die Haut hineinwachsen.

Die häufigsten Ursachen sind:

  • genetische Vererbung;
  • Pilzinfektion;
  • Durchblutungsstörungen;
  • Schwellung der Gliedmaßen;
  • Folge von Verletzungen;
  • Nichteinhaltung der Regeln für das Abschneiden von Nägeln;
  • unbequeme Schuhe;
  • Nichteinhaltung der persönlichen Hygiene.

Und jetzt in Ordnung. Genetische Vererbung - diese Veranlagung, die auf genetischer Ebene in den Menschen gelegt wurde. Es steuert die Wachstumsrichtung der Nagelplatte, ihre Dicke und Form. Angeboren sind auch Plattfuß und Daumenkrümmung, was den gesunden Zustand der Nagelplatte weiter beeinträchtigen kann.

Bei Vorhandensein eines Pilzes oder einer anderen Infektion tritt die Verformung der Nagelplatte auf, sie wird gröber und dicker und die Oberfläche verblasst. Verschwindet gesunder Glanz. Es kommt zu einer Infektion der Nagelhaut, die zur Verrottung des Nagelbettes führen kann.

Nach einer bestimmten Verletzung (Bluterguss, Bruch, Abkühlung) kommt es zu einer ungewollten Verformung des Nagels, die die Wachstumsrichtung des Nagels auf den Zehen drastisch verändern kann.

Die häufigste Ursache für eingewachsene Zehennägel ist das Versagen, Nägel zu schneiden. Geschnittene Nägel sollten nicht sehr tief sein, damit die Kante des Nagels nicht zu kurz ist. Es ist strengstens verboten, die Fußnägelecken sehr tief abzuschneiden, sie müssen sorgfältig abgerundet werden.

Unbequeme Schuhe - das sind alle Schuhe, die die Bewegung des Fußes behindern. Das Bein sollte sich frei anfühlen. Schuhe sollten das Gehen nicht behindern. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die Finger zusammenbeißen, da dies der erste Schritt zur Verformung des Fußes ist, die zum eingewachsenen Nagel im Zeh führt. Dies passiert häufig Menschen, die Schuhe tragen, weil sie arbeiten müssen.

Krankheitsbild

Die Symptome eines eingewachsenen Nagels sind:

  • Schmerz;
  • hinkend;
  • Mangel an Glanz der Nagelplatte;
  • Nagelfoliation an den Spitzen.

Da eine Person an den Enden der Finger viele Nervenenden hat, haben sie eine erhöhte Empfindlichkeit. Wenn eine Person plötzlich einen Nagel im Finger hat, fühlt sie beim Gehen einen starken Schmerz, insbesondere in unbequemen Schuhen.

Es kommt häufig vor, dass eine Person zu hinken beginnt, was auch ein Signal dafür sein kann, dass ein Nagel gewachsen ist. Wenn sich die Situation vollständig verschlechtert hat, beginnt der Nagel nicht nur beim Gehen, sondern auch nachts zu stören. Scharfe, scharfe Schmerzen verfolgen den Patienten ständig. Ständige Schmerzen deuten darauf hin, dass das Weichgewebe verfault und sich Granulationsgewebe bildet.

In vernachlässigten Entzündungssituationen kommt es dazu, dass die Nagelplatte stumpf wird, sich abzulösen beginnt, der Rand sich verdickt.

Behandlung von eingewachsenem Nagel zu Hause

Neben der medizinischen Behandlung gibt es eine Behandlung mit Volksheilmitteln. Wenn ein Problem entdeckt wurde, muss sofort mit der Behandlung begonnen werden, um nicht operiert zu werden.

Die einfachste Art der Behandlung ist die Befolgung der Grundregeln. Die erste Regel, die am grundlegendsten und wichtigsten ist, ist die Einhaltung der persönlichen Hygienevorschriften. Waschen Sie Ihre Füße zweimal täglich und halten Sie Ihre Füße trocken. Tragen Sie bei Bedarf ausziehbare Schuhe und ziehen Sie trockene Kleidung an.

Als nächstes sind dies Schuhe. Schuhe sollten praktisch und bequem sein. Fersen zum Zeitpunkt der Behandlung ist besser auszuschließen.

Wie behandelt man eingewachsenen Zehennagel?

Um den wachsenden Nagel loszuwerden, müssen Sie jeden Abend Wasserbehandlungen (Bäder) durchführen. Danach müssen Sie die Kante des Nagels, der in die Haut des Fingers eingewachsen ist, anheben und einen Minitampon auftragen.

Sie können es aus Gaze oder Wolle machen. Tupfer jeden Tag. Schieben Sie es jedes Mal tiefer. Durch ein so einfaches Verfahren kann der eingewachsene Nagel schnell und effizient entfernt werden. Da der Tampon nicht zulässt, dass der Nagel die Haut berührt, ist der Rand des Nagels sehr hart und es ist wünschenswert, ihn zu erweichen. Dazu müssen Sie nach jedem Bad Ölmasken anfertigen.

Wenn Sie regelmäßig einen Fingernagel anheben, verschwindet ein ständiger Schmerz in einer Person. Wenn der Nagel lang genug ist, sollte er nur in der Mitte vorsichtig abgeschnitten werden, ohne die Ecken abzuschneiden, und in Zukunft sollte die Zukunft mit jedem Abschneiden der Nägel erfolgen.

Wenn Sie schon eiternd erschienen sind, ist das Bad streng kontraindiziert. Sie werden die Situation nur verschlimmern. Wenn die Schmerzen unerträglich werden, wird empfohlen, Schmerzmittel mit entzündungshemmender Wirkung wie Solpadein einzunehmen. Wenn sich der Zustand innerhalb von zwei Tagen nicht bessert, muss ein Arzt konsultiert werden.

Wie behandelt man einen eingewachsenen Zehennagel zu Hause?

In solchen Situationen können Sie Ihren Finger mit einem Sud aus Kamille oder Chlorophyll-Lösung waschen. Nach dem Waschen über Nacht müssen Sie einen Tampon mit Aloe-Fruchtfleisch oder Salbe auftragen. Entfernen Sie morgens den Tampon und waschen Sie die Wunde. Wenden Sie den Tampon erneut an.

Fahren Sie mit dem Eingriff fort, bis Entzündung und Entzündung verschwunden sind. Legen Sie dann einen Minitampon unter den Nagel und schneiden Sie ihn nach und nach, wobei Sie die Form des Wachstums der Nagelplatte ausrichten.

Medizinische Behandlung für eingewachsenen Zehennagel

In den frühen Stadien, bis es vor dem Verfall oder der Infektion eingeführt wird, bieten Spezialisten eine Standardbehandlung an. In Form eines Bades, Tampons, praktischer Schuhe.

In verschärften Situationen bieten Ärzte Mini-Operationen an oder führen sie durch, indem sie die Nagelplatte in die Mitte schneiden. Dies verändert die Form des Nagels am Finger. Legen Sie eine Plastikplatte unter die Ecke des Nagels, damit dieser nicht auf das Fleisch drückt. Dementsprechend half er dem Nagel, glatt zu wachsen.

Wenn die Situation bereits einen chirurgischen Eingriff erfordert, das heißt, eine Infektion bereits registriert wurde und der Fäulnisprozess fortschreitet, greifen Ärzte in solchen Situationen zum Entfernen eines Teils der Nagelplatte oder eines ganzen Nagels.

Es gibt verschiedene Operationsmethoden. Die erste Methode wird unter Narkose (örtlicher Betäubung oder Vollnarkose) durchgeführt, die Ärzte entfernen die Nagelplatte ganz oder teilweise und säubern die Karies.

In einem anderen Fall wird der eingewachsene Teil des Nagels mit Hilfe der Lasertherapie entfernt. Durch die parallele Bearbeitung der Nagelplatte, bei der alles desinfiziert wird und die angrenzenden Gewebebereiche der Haut nicht verletzt werden, wird der eingewachsene Nagelrand entfernt.

Wenn sich eine Person bereits entschlossen hat, das Problem mit einem eingewachsenen Nagel zu beheben, sollten Sie sich über zukünftige Sicherheitsmaßnahmen im Klaren sein.

Vorbeugende Maßnahmen gegen eingewachsenen Zehennagel

Um das Einwachsen des Zehennagels zu verhindern, müssen Sie einige Präventionsregeln befolgen.

Die erste und grundlegendste Regel ist die Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene. Als nächstes müssen Sie die schmalen unbequemen Schuhe komplett ablegen.

Während einer Pediküre dürfen die Nägel nicht zu kurz geschnitten werden, und es ist strengstens untersagt, die Ecken der Nagelplatte abzuschneiden. Um zu lernen, wie man eine Pediküre macht, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden.

Eine gute Möglichkeit, dies zu verhindern, besteht darin, barfuß, auf dem Rasen oder am Ufer eines Teiches zu gehen.
Es ist auch sehr nützlich, eine Fußmassage zu machen. Es erhöht die Durchblutung und verbessert den Peelingprozess der verhärteten Haut.

Sie sollten die Situation nicht verschärfen, insbesondere ist es besser, sich an einige Regeln zu halten, um eine gesunde Person zu bleiben. Denn die Gesundheit der Füße ist ein Garant für die Gesundheit des ganzen Körpers und die vollwertige Arbeit aller Körpersysteme. Gesundheit ist der wertvollste und schwer zu erreichende Schatz der Menschheit auf dem Planeten Erde!

Eingewachsener Zehennagel

Ein eingewachsener Nagel ist ein sehr häufiges Problem, das bei vielen Menschen auftritt. Dies ist eine Krankheit, bei der ein Teil des Zehennagels oder der Hand in die Haut hineinwächst und schwere Beschwerden verursacht. In der Medizin wird dieses Phänomen "Onihocryptosis" genannt. Ein Fingernagel kann bei einem Kind sogar in die Haut eines Fingers eindringen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie diese Krankheit zu Hause geheilt werden kann und was zu tun ist, um in Zukunft unangenehmen Symptomen vorzubeugen.

Wenig über die Krankheit

Onychocryptosis ist ein sehr unangenehmes Phänomen, das starke Schmerzen verursacht und Ihren Fingern ein „unästhetisches“ Aussehen verleiht. Am häufigsten tritt das Einwachsen des Nagels in die Haut am großen Zeh auf, aber es gibt Situationen, in denen das Problem an den Händen beobachtet wird, aber es kommt sehr selten vor.

Diese Art von Problemen tritt am häufigsten bei jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 32 Jahren auf, die einen aktiven Lebensstil führen. Onychocryptosis ist bei älteren Menschen und Jugendlichen weniger verbreitet. Bei Säuglingen und Kindern kommt das Einwachsen des Nagels nur in sehr seltenen Fällen vor. Interessant ist auch die Tatsache, dass Frauen viel seltener als Männer dieser Krankheit ausgesetzt sind. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass junge Damen ihre Finger besser pflegen.

Bevor Sie jedoch mit der Behandlung eines eingewachsenen Nagels fortfahren, sollten Sie die Ursache ermitteln, die dieses unangenehme Symptom verursacht hat. Nur in diesem Fall werden Sie das Problem ein für alle Mal los und haben keine Angst davor, dass der Verlauf der Selbstbehandlung in Zukunft erneut auftritt.

Warum wächst der Nagel in den Finger

Die meisten Experten sind der Meinung, dass die Ursache der Onychocryptose an den Beinen ein falsches Schneiden der Nägel ist. Ja, vielleicht ist dies die häufigste Ursache der Krankheit, aber es ist bei weitem nicht die einzige.

Die Gründe für eingewachsene Nagelzehen sind:

  • Trauma. Es kommt vor, dass aufgrund einer Verletzung des großen Zehs (wenn ein schwerer Gegenstand darauf fällt, ein harter Schlag auf etwas Hartes oder ein schlechtes Gehen auf den Fingerspitzen) der Nagel beginnen kann, in den Finger hineinzuwachsen.
  • Nagelpilzinfektionen. Und es ist absolut nicht verwunderlich, dass Pilzkrankheiten sehr häufig zu einer Verdickung und Verformung des Nagels führen, wodurch dieser schließlich in die Haut hineinwächst.
  • Hereditäre Oniokryptose. In der Medizin gab es Fälle, in denen die unregelmäßige Form des Nagels vererbt wurde. Dies ist ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise an einer solchen Krankheit leiden. Als erblicher Faktor kann hier auch der Plattfuß mit einbezogen werden, der ebenfalls häufig vererbt wird und eingewachsene Nägel provoziert.
  • Tragen von unbequemen oder zu engen Schuhen. Wenn Ihre Finger ständig eingeklemmt sind, wird die Nagelplatte allmählich in den Nagelschaft gedrückt, was zu Beschwerden und Verletzungen der Haut führt. Im Laufe der Zeit bildet sich am Finger eine Wunde, die die Vermehrung von Granulationsgeweben hervorruft (wie die Leute sagen - „wildes Fleisch“).
  • Einzelne strukturelle Merkmale des Körpers sind auch einer der Faktoren dieser Krankheit. Erhöhtes Peeling der Haut, zu gekrümmter Knochen, abgerundete Nägel - all dies kann das Einwachsen des Nagels in Ihren Finger provozieren.

In der Anfangsphase kann der eingewachsene Nagel zu Hause einfach und problemlos geheilt werden. Ein solcher Trick wird jedoch nur ausgeführt, wenn der Nagel noch nicht zu tief geworden ist, es keine offensichtlichen Anzeichen von Eiterung gibt und der Schmerz nur dann auftritt, wenn Sie Ihren Finger berühren oder zu drückende Schuhe tragen.

Symptome und Stadien der Krankheit

An den Fingerspitzen des Menschen befindet sich eine große Anzahl von Nervenenden, so dass das Gewebe an diesen Stellen sehr empfindlich ist. Aus diesem Grund geht die Onychocryptose immer mit starken Schmerzen einher, die sich nur beim Gehen in engen Schuhen (Turnschuhen, Schuhen usw.) verstärken.

Die Hauptsymptome der Krankheit sind:

  • Schmerzen an den Rändern des Nagelbettes;
  • Rötung der betroffenen Stelle;
  • das Auftreten von Ödemen am Finger;
  • das Auftreten von Streifen und Flecken, ändern Sie die Farbe des Nagels;
  • Verdickung der Nagelplatte;
  • Schmerzen bei Berührung mit dem Finger;
  • das Auftreten von Eitern, die sich oft zu einer chronischen Form entwickeln.

Durch fortschreitende Entzündungsprozesse verliert die Nagelplatte ihren natürlichen Glanz, beginnt abzuplatzen und die Kanten werden deutlich dicker.

Ärzte unterscheiden nur drei Stadien der Oniokryptose, die sich in der Schwere der Erkrankung unterscheiden. Das Anfangsstadium ist durch pulsierende Schmerzen im Finger und Hyperämie genau in der Zone gekennzeichnet, in der der Entzündungsprozess stattfindet.

In der zweiten Phase wird das Wohlbefinden des Patienten erheblich verschlechtert. Während dieser Zeit beginnt der spitze Winkel der Nagelplatte in das weiche Gewebe der Walze hineinzuwachsen, was große Schmerzen und Beschwerden verursacht. Im Laufe der Zeit schwillt der Finger an und wirkt eitrig-entzündlich.

Im letzten Stadium der Onychocryptose wird die Wunde mit Granulationsgewebe bedeckt, und der gesamte Eiter tritt aus. Die Entzündung lässt mit der Zeit nach und der Schmerz verschwindet. Der Genesungsprozess beginnt. Wenn das Einwachsen der Nagelplatte jedoch nicht aufhört, wird die Krankheit chronisch. In diesem Fall kann eine Rede über die vollständige Genesung des Patienten nicht einmal gehen, da der Rückfall schnell genug auftritt.

Onychocryptosis bezieht sich auf wiederkehrende und chronische Krankheiten, die dazu neigen, kontinuierlich zu wachsen. Unter allen eitrigen Entzündungskrankheiten steht dieses Problem an zweiter Stelle (unmittelbar nach Verletzungen, die mit Komplikationen aufgrund von Infektionen einhergehen). Achten Sie also besonders auf Ihre Gesundheit.

Diagnose

Um die Entstehung von Komplikationen vollständig zu eliminieren und die Onychocryptose schnell zu heilen, ist es notwendig, bei den ersten Symptomen einen Podologen (Facharzt für Fußprobleme) oder einen Chirurgen zu konsultieren. Vor dem Besuch sollte der Arzt darauf vorbereitet sein, dass er Sie anweist:

  • für den Bluttest auf Glukose (um die Wahrscheinlichkeit von Diabetes auszuschließen);
  • für ein vollständiges Blutbild (um zu beurteilen, wie viel Entzündung ausgedrückt wird).

Wenn Sie vermuten, dass die Ursache der Krankheit ein Nagelpilz ist, wenden Sie sich an einen Dermatologen, um eine umfassende Behandlung durchzuführen, da in diesem Fall die Oniokryptose nur eine Folge einer Pilzkrankheit ist und nur die Folgen, nicht jedoch die Ursache behandelt werden können.

Beginnt die Zeit nicht mit dem Behandlungsprozess, beginnt die Krankheit fortzuschreiten, was zu schwerwiegenden Komplikationen führt. Länger andauernde Entzündungen der Nagelphalanx können zu schweren Infektionen führen. Es erhöht auch das Risiko einer Gangrän oder Entzündung des Phalangealknochens. Am Ende kann es sogar bis zur Amputation der Nagelphalanx gehen. Verzögern Sie also nicht die Behandlung und haben Sie keine Angst, sich an die Klinik zu wenden, wenn die Behandlung zu Hause keine Ergebnisse erbracht hat.

Eingewachsene Nägel entfernen

Wenn der Entzündungsprozess zu weit fortgeschritten ist, wird der Chirurg einen Teil des eingewachsenen Nagels entfernen. Eine solche Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, so dass der Patient nichts außer leichten Beschwerden verspürt. Es gibt verschiedene Techniken, um eine solche Operation durchzuführen:

  1. Radiowellenmethode. Eine sehr effektive Methode, um den betroffenen Bereich der Nagelplatte jeder Größe zu entfernen. Radionozh kombiniert mehrere Faktoren. Die Technik ist schlagarm und absolut schmerzfrei. Die behandelte Stelle heilt innerhalb weniger Tage vollständig aus.
  2. Entfernen Sie die Nagelplatte teilweise oder vollständig. Gleichzeitig mit dieser Prozedur werden auch die Entfernung von abgestorbenem Gewebe und den Kunststoffen der periungualen Walze durchgeführt.
  3. Laserbehandlung. Die neueste und teuerste Technik, mit der sich das Problem eingewachsener Fingernägel ein für alle Mal lösen lässt. Tatsache ist, dass mit der Entfernung der verletzten Stelle auch ein Teil der Keimplatte des Nagels selbst entfernt wird. Einfach ausgedrückt, der Nagel, der später wächst, wird etwas schmaler, sodass Sie die Onichokryptose für immer vergessen können. Die Operation dauert etwas weniger als eine Stunde und die Heilung des Gewebes erfolgt viel schneller als nach der Operation, bei der herkömmliche chirurgische Instrumente verwendet wurden.

In jedem Fall wird jede der Methoden wirksam sein, da alle auf der Professionalität der Ärzte und einer sorgfältigen Nachsorge der Wunde beruhen. Während der postoperativen Zeit muss der Verband ständig gewechselt werden, damit die Infektion nicht in den Finger gelangt. Auch nach dem Lasereingriff können Sie noch Schmerzen im Wundbereich spüren, die sich jedoch leicht mit einem Narkosemittel entfernen lassen.

Behandlung von Onychocryptosis zu Hause

Es gibt auch traditionelle Methoden zur Behandlung eingewachsener Nägel, die recht gute Ergebnisse zeigen. Es wird besonders wichtig sein, sie in einem frühen Stadium der Krankheitsentwicklung anzuwenden.

  1. Sobald Sie die ersten Anzeichen eines eingewachsenen Nagels bemerken (wenn der Schmerz nicht ausgeprägt ist und der Entzündungsprozess nicht zu intensiv), geben Sie die schmalen Schuhe sofort auf und stoppen Sie Ihre Wahl bei Proben mit einer breiten oder offenen Vorderseite - dies beseitigt den Druck auf den Finger. Generell ist es bei jeder Gelegenheit wünschenswert, die Schuhe auszuziehen und im Haus barfuß zu gehen.
  2. Wenn Sie selbst oder jemand, den Sie kennen, nur über minimale medizinische Kenntnisse verfügen, können Sie versuchen, den Teil des Nagels, der in Ihre Haut schneidet, leicht anzuheben. Zuvor muss ein kleines Stück Baumwolle oder Gaze zu einem selbstgemachten Tampon gedreht werden. Wir legen den Tampon in die entstandene Lücke und schieben ihn weiter und weiter, nachdem wir die Füße in einem warmen Bad gedämpft haben. Die Dichtung muss täglich gewechselt werden, um eine Kontamination zu vermeiden. Die Behandlung mit dieser Methode kann ein bis zwei Wochen dauern.
  3. Salzbehandlungen. Vielleicht weiß jeder, dass Steinsalz ein ausgezeichnetes entzündungshemmendes Mittel ist. Heiße Salzbäder wirken weich auf die Haut und lindern mit wenigen Handgriffen alle Schmerzen. In besonders fortgeschrittenen Fällen von Onychocryptose funktionieren Salzbäder jedoch nicht, sondern helfen nur, die Pusteln zu öffnen.
  4. Butter. Dämpfen Sie Ihre Finger in einer Sodalösung, verteilen Sie dann die erkrankten Stellen großzügig mit einfacher Butter und bedecken Sie sie mit Polyethylen oder einer Serviette. Danach müssen Sie nur noch Ihren Finger sanft binden. Nehmen Sie am nächsten Morgen den Verband ab und dampfen Sie erneut unsere Nägel. Heben Sie die Nagelplatte an und legen Sie einen Verband oder Watte darunter. Vor dem Schlafengehen schmieren wir die erkrankte Stelle erneut mit Öl ein und verbinden den Finger gründlich. Dieser Vorgang wird 14 Tage lang täglich wiederholt oder bis die eingewachsenen Nägel richtig zu wachsen beginnen.
  5. Kräuterbäder. Erstens lohnt es sich, eine Infusion aus einer Serie, Calendula, Hypericum oder Kamille zuzubereiten. Alle diese Pflanzen haben eine ausgeprägte analgetische Wirkung. Proportionen: 2 Esslöffel Rohstoffe pro 1 Liter Wasser. Wir dämpfen die Kräuter und lassen sie 30 bis 40 Minuten stehen. Danach filtern wir die resultierende Infusion gründlich. Tauchen Sie Ihre Füße hinein und geben Sie nach und nach regelmäßig heißes Wasser in den Kräuteraufguss. Heben Sie nach dem Eingriff die gedämpfte Haut ab und legen Sie ein kleines Stück Gaze oder Watte unter den Nagel. Wiederholen Sie diese Aktionen, bis der Schmerz nicht mehr verschwindet.

Es gibt viele Möglichkeiten, Onychocryptosis zu Hause zu behandeln, aber Selbstmedikation kann nur durchgeführt werden, wenn die Krankheit nicht läuft. In anderen Fällen riskieren Sie nur, sich anzustecken oder die Krankheit chronisch werden zu lassen.

Lesen Sie Mehr Über Krämpfe

Was tun, wenn am Fuß eine harte Beule auftritt?

Zapfen an den Füßen sind Krankheiten, die eine Person daran hindern, ein mobiles Leben zu führen. Wenn Sie den Prozess starten und nicht auf das Geschehen achten, geht die Krankheit in ein unbehandelbares Stadium über.


So bestimmen Sie die Größe von Socken

HerrscherBeachten Sie, dass nicht alle Länder die gleichen Größenstandards haben. Wenn Sie Socken kaufen, die nicht in Russland hergestellt wurden, beachten Sie, dass die Socken bei einer Schuhgröße von 36-37 9 Größen haben. 38 Größen entsprechen 9 ½, 39-40 - 10 Größen und 41-42 - 10 ½.