Wie bestimme ich Plattfüße?

Plattfuß ist eine Erkrankung des Bewegungsapparates, die durch eine Veränderung der Fußgewölbeposition gekennzeichnet ist. Es geht mit einer Verletzung des Gehens einher, da sich Komplikationen aus den Knien, Hüften und der Wirbelsäule entwickeln. Wie bestimme ich Plattfüße?

Anzeichen von Plattfuß

Plattfuß ist für fast die Hälfte der Bewohner unseres Planeten ein echtes Problem. Frauen sind häufiger die Opfer dieser Pathologie, daher ist eine solche Diagnose in ihrer Krankengeschichte viermal häufiger als bei Männern. Laut Statistik werden bis zum Alter von 4 Jahren in 32% der Fälle Plattfüße diagnostiziert. Im Alter von 11 Jahren entwickelt fast die Hälfte der Jugendlichen diese Pathologie. Um rechtzeitig mit dem Kampf gegen die Krankheit zu beginnen, ist es notwendig, deren Anzeichen zu kennen.

Wie sieht Plattfuß aus? Es gibt sowohl äußere als auch innere Symptome. Äußere Manifestationen von Plattfuß:

  • Die Innenseite des Schuhs wird schneller gelöscht als die Außenseite. Fersen und Sohle sind nur einseitig entfernt.
  • Der Fuß wächst aktiv in der Breite.
  • Gang wird mehr Kosolapoy, schwer.
  • Beim Hocken ist es schwierig zu balancieren.
  • Es liegt eine Verletzung der Körperhaltung aufgrund der Krümmung der Wirbelsäule vor.
  • Am Fuß können in der Fersenzone natoptysh und Hornhaut auftreten.
  • Um den Daumen bildet sich ein großer „Knochen“, der schließlich immer mehr hervorsteht.
  • 2 und 3 Zehen verformen sich, sie verdrehen sich.
  • Die Haut des Fußes wird unnatürliche Farbe. Es wird blasser oder leuchtend rot. Manchmal kann ein Blau erscheinen.

Zusätzlich zu äußeren Zeichen sollte seine Aufmerksamkeit und Empfindungen geschenkt werden. Plattfuß bringt eine Reihe von unangenehmen Symptomen mit sich:

  1. Nach einem leichten Spaziergang werden die Beine schnell müde, was schließlich auch bei geringer Belastung zu ständiger Müdigkeit führt.
  2. Im Bereich der Ferse und des gesamten Fußes fängt eine Person an, einen ziehenden Schmerz zu fühlen, der für eine lange Zeit nicht vergeht.
  3. Schmerzen treten in den Oberschenkeln, den Unterschenkeln und im lumbosakralen Bereich auf.
  4. Nach einer langen Pause, insbesondere nach einer Nachtruhe, treten morgens keine Schmerzen auf.
  5. Nach einer leichten Belastung der Beine entsteht ein Spannungsgefühl in der Wadenmuskulatur.
  6. Die Füße schwellen oft an, was die Auswahl von Schuhen erschwert.
  7. Aufgrund des Auftretens von Hühneraugen im Bereich des Daumenfußes treten beim Tragen dicker Schuhe Beschwerden auf.

Die Ärzte sind überzeugt, dass Schmerzen eines der hellsten Anzeichen für Plattfuß sind. Sie erscheint allmählich. Zuerst wird es im Bereich des Calcanealhügels und an der Oberseite der Fußbögen bemerkt, und dann beginnt es, sich entlang der Wadenmuskeln, Unterschenkel und Knie auszubreiten. Wenn die Krankheit stark vernachlässigt wird, treten auch im Becken und im Rücken Beschwerden auf.

Es ist erwähnenswert, dass das Vorhandensein von Schmerzen im Fuß oder Bein nicht immer ein Symptom für Plattfuß ist. Für eine genaue Diagnose müssen Sie sich an einen Arzt wenden. Die Identifizierung des Plattfußes erfolgt am besten unter Aufsicht eines Orthopäden.

Diagnose der Pathologie zu Hause

Wie kann man zu Hause Plattfüße bestimmen, um ein genaues Ergebnis zu erhalten? Um diese Pathologie zu Hause zu diagnostizieren, reicht es aus, ein Blatt Papier und Farbe zum Zeichnen oder eine reichhaltige Creme zu nehmen. Algorithmus der Aktionen:

  1. Malen Sie beide Füße mit Farbe.
  2. Legen Sie ein Blatt Papier auf den Boden. Die Hauptsache ist, dass die Oberfläche glatt und ohne Knollen sein soll.
  3. Stellen Sie sich vorsichtig auf ein Stück Papier.
  4. Zum Zeitpunkt des Abdrucks sollte der Körper gerade gehalten werden, sich nicht in verschiedene Richtungen bücken und sich nicht neigen.

Wie bestimme ich den Plattfußabdruck? Auf dem Blatt Papier wird eine Spur angezeigt. Wenn die Innenseite des Fußes eine große Kerbe aufweist, bedeutet dies, dass keine Plattfüße vorhanden sind. Wenn es klein ist, besteht die Krankheit bereits.

Die zweite Methode ist genauer und ermöglicht es Ihnen, zu sehen, wie viel Pathologie ausgeführt wird. Für diese Methode werden benötigt: Farbe, Papier, Lineal und Marker. Die erste Stufe wiederholt die erste Methode. Es ist notwendig, die Füße mit Farbe zu beschmieren und auf einem Blatt Papier zu stehen. Wenn die Farbe getrocknet ist, sind Lineal und Marker an der Reihe. Was zu tun ist?

  1. Halten Sie die erste Linie von der Basis des großen Zehs genau bis zur Mitte des Calcaneus.
  2. Zeichnen Sie eine zweite Linie von der Mitte der Ferse zum Bereich zwischen Zeige- und Mittelfinger.

Es sollte eine Aussparung in der Handlung geben. Kommt es hinter den beiden Linien nach rechts, dann gibt es keine Plattfüße. Solche Methoden der Hausdiagnostik eignen sich nur für Erwachsene, die sich bereits einen Fuß gebildet haben. Füße bei Kindern werden sehr aktiv bis zu 5-6 Jahren geformt, so dass nur ein Arzt über Kinder Plattfuß sprechen kann.

Was sind die Plattfußgrade?

Plattfuß tritt nicht an einem Tag auf, sondern entwickelt sich allmählich. Um die Krankheit nicht auszulösen, ist es notwendig zu wissen, wie der Plattfußgrad bei Symptomen bestimmt wird. Je nach Entwicklungsstand ist diese Pathologie in 3 Grade unterteilt. Jeder Grad ist durch seine eigenen Veränderungen im Fuß und in den Empfindungen gekennzeichnet:

  • 1 Grad. Die Fußknochen sind noch nicht deformiert. Das Fußgewölbe nimmt keine flache Form an, aber in den Bündeln ist eine Schwäche zu spüren. Er wird schnell müde von einer kleinen Last. Mit den Schmerzen im Fuß ändert sich auch die Haltung. Die Wirbelsäule wird stärker belastet, was zu ihrer Verformung führt. Schmerzen verschwinden nach einer Nachtruhe.
  • 2 Grad. Der Zustand des Fußes ändert sich. Sein Quergewölbe wird 1,5-2,5 cm tiefer. Der Schmerz scheint heller zu sein und beginnt sich in andere Gelenke zu verlagern. Das Wechseln der Gangart wird schiefer und schwerer.
  • 3 grad. Der Fuß ist stark deformiert. Der Daumen ragt stark heraus, auch die anderen Finger halten dem Krümmungsprozess stand. Der Schmerz ist konstant, begleitet von schweren Ödemen. Neben dem Fuß Schmerzen im Unterschenkel, Knie, unteren Rücken. Häufiger fängt der Kopf an zu schmerzen. Es gibt eine Läsion der Wirbelsäule, es gibt Skoliose, Arthrose, Hernie. Selbst ein unbedeutender Zeitspaziergang verursacht starke Schmerzen. Gewohnheitsschuhe erlauben kein normales Gehen, da der Fuß deutlich abgesenkt ist.

Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen. Jedes Stadium der Krankheit erfordert eine separate Therapie. Wenn Ärzte im Stadium 1 empfehlen, dem Gang zu folgen, keine Socken auf der Seite auszubreiten und auch die Füße nicht zu überlasten, ist es im Stadium 2 angebracht, orthopädische Schuhe und Riststützen zu tragen. In Stadium 3 wird die Behandlung häufig chirurgisch durchgeführt.

Spezialisierte Plattfußdiagnostik

Die Wahl der Diagnosemethode trifft der Orthopäde. Die Plattfußdiagnose erfolgt nach 3 klassischen Methoden:

Die erste Methode besteht darin, einen grafischen Fußabdruck zu erhalten. Mithilfe der Plantografie können Sie den Zustand der Fußoberfläche und die Intensität der Abflachung erkennen. Diese Technik berücksichtigt keine Fußveränderungen in der Frontal- und Sagittalebene, sodass der Arzt für eine präzise Diagnose möglicherweise mehrere weitere Diagnosemethoden benötigt.

Das Bild wird mit speziellen Geräten plantograf erhalten. Die resultierenden Fotostopps geben Auskunft über deren Reduktion, Plattfußgrad und mögliche Verformung des Knochengewebes.

Podometrie ist, dass der Arzt den Index entsprechend der Größe des Fußes berechnet. Für solche Berechnungen ist es notwendig, die Länge und Höhe des Fußes zu kennen. Die Höhe wird vom oberen Punkt des navicularen Knochens bis zur Basis der Sohle bestimmt. Weiterhin werden folgende Berechnungen durchgeführt - die Höhe wird mit 100 multipliziert und durch die Länge des Fußes dividiert.

Wenn die resultierende Zahl im normalen Index von 29 bis 31 enthalten ist, liegt kein Plattfuß vor. In allen anderen Fällen hat sich diese Pathologie bereits entwickelt.

Radiographiestopp wird an den Seiten- und Vorwärtsprojektionen durchgeführt. Es ist wichtig, dass der Patient während der Aufnahme steht. Füße sollten an dieser Stelle die Last aufnehmen. Mit dieser Technik kann bestimmt werden, wie stark sich das Knochengewebe verformt hat, und es werden auch die Winkelverhältnisse der Knochenteile des Fußes berechnet.

Im Bild erhalten Sie den Winkel und die Höhe des Längsbogens des Fußes. In der Längsform berechnet der flache Winkel den Winkel durch Verbinden mehrerer Linien. Normalerweise entspricht dies 125-130 Grad. Berücksichtigt wird auch die Höhe des Längsbogens, sie sollte nicht mehr oder weniger als 39 mm betragen.

Der Plattfuß-Test sollte nur von einem qualifizierten Orthopäden durchgeführt werden. Es ist besonders wichtig, einen professionellen Arzt zu finden, um die Diagnose des Fußes eines Kindes zu stellen.

In modernen Kliniken ist es möglich, eine solche Pathologie mit Hilfe von Computerhardwaretechnologien, digitaler Fotografie und Elektromyographie zu identifizieren.

Wie wird Plattfuß bei Kindern bestimmt?

Es sollte sofort klargestellt werden, dass Plattfüße bei Kindern viel einfacher und schneller behandelt werden als bei Erwachsenen. Je früher die Therapie begonnen wird, desto unwahrscheinlicher ist das Auftreten von Pathologien im Zusammenhang mit der Arbeit des Bewegungsapparates.

Bis zum Alter von 5 bis 6 Jahren durchläuft der Fuß des Kindes einen Bildungsprozess, daher ist es unmöglich, über das genaue Vorhandensein von Plattfüßen zu sprechen. Wie kann man Plattfüße bei einem Kind feststellen? Wenn dieses Zeitalter vorbei ist, wird das Vorhandensein einer Pathologie durch mehrere Anzeichen gleichzeitig bemerkt:

  • Das Kind geht auf dem Club spazieren.
  • Socken an den Füßen schauen oft hinein;
  • Das Baby ist auf dem Fuß und lehnt sich mehr an die Innenkante des Fußes.
  • es kommt häufig zu Fußödemen;
  • Kind klagt über Schmerzen im Bein;
  • bevorzugen zunehmend weniger aktive Spiele.

Für eine genaue Diagnose ist es notwendig, einen Orthopäden oder einen Kinderarzt aufzusuchen. Zu sagen, dass das Baby Plattfüße hat, die nur auf äußeren Veränderungen der Beine beruhen, ist unmöglich. Bei Kindern bildet sich häufig am oberen Teil des Fußes Fettgewebe, das die noch schwachen Knochen vor Beschädigungen schützt. Es ist dieser Stoff, der die Höhe des Fußes verzerrt.

Plattfuß ist eine schwerwiegende Erkrankung, die eine rechtzeitige Behandlung und Diagnose erfordert. Ohne die richtige Therapie verschlimmert sich die Erkrankung und führt zu Skoliose, Pathologien der Kniegelenke, Wirbelhernie, Osteochondrose und Ischias.

So überprüfen Sie Plattfuß zu Hause

Plattfuß ist eine chronische Erkrankung des Bewegungsapparates, bei der die Fußwölbungen abgeflacht werden. Infolge derartiger pathologischer Veränderungen ist die normale Mechanik des Gehens gestört, wodurch eine Reihe von unangenehmen und gesundheitlichen Komplikationen von Knie, Hüftgelenken und Wirbelsäule auftreten.

Plattfuß ist heute sehr verbreitet. Wenn wir uns die Statistiken ansehen, können wir feststellen, dass ungefähr 50% der Bevölkerung des Landes an dieser Krankheit mit unterschiedlichem Schweregrad leidet. Frauen fallen viermal häufiger als Männer. In einigen Fällen ist Plattfuß angeboren, aber meistens wird diese Deformität erworben.

Der Orthopäde befasst sich mit der Diagnose und Behandlung eines Plattfußes. Aber Plattfuß zu Hause bestimmen kann jeder, der sich oder sein Kind auf ein solches Problem testen will. Betrachten Sie die kostengünstigsten Methoden der Hausdiagnose.

Worauf zu achten ist

Jeder Arzt beginnt den Diagnosevorgang mit einer Befragung und Untersuchung des Patienten. Dies kann leicht zu Hause durchgeführt werden. Achten Sie nicht nur auf den Fuß, sondern auch auf die Schuhe einer Person, bei der der Verdacht auf Plattfüße besteht. Unter normalen Bedingungen (wenn keine Plattfüße vorhanden sind) ist der äußere Teil des Schuhs zuerst abgenutzt. Wenn die Person jedoch einen Plattfuß hat, sind der innere Teil des Schuhs und die Ferse zuerst abgenutzt.

Sie müssen auch auf andere Anzeichen achten, die auf Probleme mit der Form des Fußes hinweisen können (sie sind unspezifisch und mit anderen Arten von Fußdeformitäten verbunden und nicht nur mit Plattfuß):

  • abnorme Hautfarbe der Fußsohlen (zyanotisch, rot, blass);
  • das Vorhandensein von Hühnern, Hornhaut, Kratzern an den Füßen;
  • beim Gehen oder längeren Aufenthalt auf den Beinen treten Müdigkeit und Schmerzen in den Füßen auf;
  • Schwellung der Füße, Beine am Ende des Tages;
  • Beinkrämpfe, einschließlich nächtlicher Schweregefühle;
  • die Unfähigkeit, aufgrund von Schmerzen Schuhe mit Absätzen zu tragen;
  • allmähliche Zunahme der Schuhgröße;
  • Unfähigkeit, das Gleichgewicht zu halten, hocken;
  • verschiedene Haltungsstörungen, Rückenschmerzen;
  • gewohnheitsmäßige Gangänderung;
  • die Abweichung des ersten Zehs des Fußes (ein „Knochen“ erscheint darauf);
  • hammerförmige Verformung von 2 und 3 Zehen.

Es ist wichtig zu verstehen! Die oben genannten Symptome können auf das Vorhandensein von Plattfüßen beim Menschen hinweisen, sie können jedoch auch Anzeichen für andere Krankheiten sein. Wenn Sie auf solche Probleme stoßen, wenden Sie sich bitte an einen Arzt, um die wahre Ursache des Unbehagens zu ermitteln und die richtige Behandlung zu bestimmen.

Einfacher Heimtest

Damit können Sie schnell zu Hause den Plattfuß kontrollieren. Fachleute auf dem Gebiet der Medizin bezeichnen diese schnelle diagnostische Methode als Plantographie. Die Essenz der Technik besteht darin, einen Fußabdruck auf Papier zu erhalten und ihn zu studieren. Um dies zu tun, müssen Sie den Fuß mit allen verfügbaren Heimfarbstoffen behandeln, zum Beispiel Lugols Lösung (wässrige Jodlösung), Brillantgrün, Tinte, Tinte zum Zeichnen auf Papier. Wenn Sie die Füße nicht bemalen möchten, können Sie zu diesem Zweck eine fettige Creme verwenden, die einen Abdruck auf dem Papier hinterlässt.

Nach einer solchen Vorbereitung müssen Sie eine Markierung auf dem Papier hinterlassen. Gleichzeitig kann man sich nicht um eine korrekte Haltung bemühen, sondern der Mensch muss so werden, wie er es im normalen Alltag tut. Das Gewicht sollte gleichmäßig auf beide Beine verteilt sein.

Nach Erhalt eines Fußabdrucks müssen diese eingehend geprüft und mit der akzeptierten Altersgrenze verglichen werden. Sie sollten wissen, dass das Alter eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Ergebnisse spielt, da sich die Fußabdrücke von Kindern unterschiedlichen Alters und Erwachsenen normalerweise erheblich unterscheiden.

Die Methode zur Beurteilung des Plantogramms bei Kindern ist wie folgt. Auf dem resultierenden Blatt Papier mit einem Fußabdruck müssen Sie zwei senkrechte Linien zeichnen - die AB-Linie (durch die beiden Tangenten der äußersten Punkte der Innenseite der Sohle gezogen).

Die zweite Linie der CD verläuft senkrecht zum Segment AB genau in der Mitte zwischen den beiden oben beschriebenen Tangentenpunkten. Diese Senkrechte sollte in 3 gerade Segmente unterteilt werden. Danach ist es möglich, das Ergebnis anhand der in der obigen Abbildung angegebenen Altersnorm zu bewerten.

Bei Erwachsenen ist es einfacher, das Plantogramm auszuwerten. Die Technik unterscheidet sich jedoch praktisch nicht von der beschriebenen. Die resultierende Senkrechte muss jedoch in zwei Hälften geteilt werden, nicht in drei Teile. Wenn der Ausdruck weniger als die Hälfte des Segments einnimmt - dies wird als normal angesehen und wenn er mehr als 50% des Segments einnimmt, kann ein Plattfuß vermutet werden.

Diese Methode erlaubt es, nur indikative Daten über den Zustand der Fußwölbungen zu erhalten, dh es handelt sich um eine Screening-Methode. Wenn Sie nach den Ergebnissen der Plantographie das Vorhandensein von Plattfüßen vermuten, sollten Sie sich für eine genaue Diagnose an einen Arzt wenden.

Friedland podometrische Methode

Diese Technik wird auch als Friedland-Technik bezeichnet. Es besteht aus einer Reihe einfacher Berechnungen, um den Friedland-Podometrieindex zu erhalten. Hier können Sie sowohl den Quer- als auch den Längs-Plattfuß sowie dessen Grad bestimmen.

Um die gewünschte Zahl zu erhalten, müssen Sie den Index des Fußlängsbogens berechnen, der dem Verhältnis seiner Höhe zur Länge in Prozent entspricht. Wir messen die Länge von der Kante des großen Zehs bis zur Kante der Ferse, die Höhe wird von der Kante des navicularen Knochens bis zur Oberfläche der Fußstütze gemessen.

Normalerweise beträgt dieser Index 29-31%. Wenn Sie Werte unter 29 erhalten, ist der Fuß abgeflacht, was auf die Entwicklung des Plattfußes hinweist. Entsprechend dem Friedland-Index können Sie auch den Plattfußgrad bestimmen (die Parameter zur Berechnung des Pathologiegrades sind in der folgenden Tabelle aufgeführt).

Um die Querflachheit zu Hause zu bestimmen, muss der Querindex des Fußgewölbes berechnet werden - das Verhältnis als Prozentsatz der Breite des Fußes zu seiner Länge. Die Breite sollte in Höhe der Mittelfußknochen gemessen werden (vom ersten bis zum fünften). Unter normalen Bedingungen überschreitet dieser Wert 40% nicht, wenn das Ergebnis größer ist, deutet dies auf eine Abflachung des Querbogens hin.

Nicht ganz eine Hausdiagnosemethode

Röntgenverfahren zur Diagnose des Plattfußes werden als sehr genau angesehen, eine solche Diagnose kann jedoch nicht vollständig selbst durchgeführt werden, da radiologische Bilder der Füße in zwei Projektionen benötigt werden, die unter Belastung im geduldigen Stehen aufgenommen werden.

Diese Informationen können zwar für Menschen benötigt werden, die in Kleinstädten leben, in denen die Möglichkeit besteht, Röntgenaufnahmen zu machen, es besteht jedoch keine Möglichkeit, sich von einem Orthopäden beraten zu lassen. Dieser Arzt muss die Bilder auswerten, eine Reihe von Berechnungen durchführen und Art und Grad des Plattfußes bestimmen. Aber wenn Sie wirklich wollen, können Sie sich selbst und zu Hause um die Bilder kümmern.

Wie bereits erwähnt, besteht die erste Diagnosestufe darin, Röntgenbilder eines Stopps in stehender Position (statische Belastung) in der anteroposterioren und lateralen Projektion zu erhalten.

Röntgendiagnostik des longitudinalen Plattfußes

Um die Bilder auszuwerten und einen Schluss auf das Vorhandensein eines Plattfußes zu ziehen, müssen Sie die Höhe des Fußgewölbes und den Winkel seines Längsbogens bestimmen.

Auf dem Röntgenbild der seitlichen Projektionen der Füße (siehe Abbildung oben) sind 3 Linien gezeichnet:

  • die erste Horizontale, die 2 Punkte berührt, zeigt auf die Oberfläche der Fersenknolle und auf den Kopf des ersten Mittelfußknochens;
  • Die zweite Linie beginnt an der Stelle, an der die erste Linie die Ferse des Calcaneus berührt, und endet an der Unterseite des Navicular-Sphenoid-Gelenks.
  • Die dritte Linie wird vom Berührungspunkt des ersten Segments mit dem Kopf des ersten Mittelfußknochens bis zur Unterseite des navicularen keilförmigen Gelenks gezogen.

Der Winkel des Fußlängsbogens wird durch die erste und dritte Linie gebildet, die sich am tiefsten Punkt des navicularen Keilgelenks schneiden.

Die Höhe des Fußlängsbogens ist das senkrechte Segment des navicularen keilförmigen Gelenks, das vom niedrigsten Punkt (dem Schnittpunkt von 2 und 3 Linien) auf der ersten (horizontalen) Linie abgesenkt wird.

Die folgende Tabelle hilft bei der Bewertung dieser beiden Indikatoren und bei der Diagnose von Plattfuß.

Röntgendiagnostik des transversalen Plattfußes

Für die Diagnose eines Plattfußes in Querrichtung ist es erforderlich, das Röntgenbild in der anterior-posterioren Projektion in stehender Position (statische Belastung) auszuwerten. Sie müssen 2 Indikatoren definieren:

  • Winkel zwischen 1 und 2 Mittelfußknochen (Interplusary-Winkel),
  • Ablenkungswinkel des ersten Fingers (Halus-Valgus-Winkel).

Um dies richtig zu machen, hilft das folgende Diagramm.

Zur Bewertung dieser beiden Indikatoren sowie zur Diagnose des Plattfußes und seines Grades können Sie die nachstehende Tabelle verwenden.

Röntgenverfahren zur Diagnose von Plattfuß gelten derzeit als die genauesten. Mit seiner Hilfe kann in den meisten Fällen eine solche Diagnose aufgedeckt werden. Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als ob all dies zu Hause sehr schwierig und nicht umsetzbar wäre. Wenn eine Person jedoch zumindest über erste Kenntnisse der Geometrie verfügt, kann die Verwendung der obigen Diagramme und Tabellen dies nicht schlechter als ein Fachmann.

Wenn Sie also nach den oben beschriebenen Tests Anzeichen von Plattfüßen haben, müssen Sie sich an einen Facharzt wenden. Schließlich gibt es heute modernere und genauere Methoden zur Diagnose von Plattfüßen und anderen Missbildungen, die dem Arzt ein Maximum an nützlichen Informationen über Ihre Krankheit liefern, die Auswahl individueller orthopädischer Einlegesohlen ermöglichen und ein wirksames Behandlungsschema und eine Sekundärprävention ermöglichen.

So bestimmen Sie den Plattfußgrad zu Hause

Alle degenerativen Erkrankungen des Skeletts unterscheiden sich im Hauptmerkmal - sobald sie auftreten, werden sie erst mit der Zeit fortschreiten. Diese Bestimmung gilt für eine der häufigsten Krankheiten - Längs Plattfuß. Die Wurzeln dieser Krankheit liegen in der Regel in der Kindheit, aber in vollem Umfang manifestiert es sich erst nach zehn oder mehr Jahren.

In dieser Zeit verläuft die Pathologie völlig verdeckt und bleibt von den Patienten selbst oft unbemerkt. Sie wenden sich in späteren Krankheitsstadien an Ärzte, wenn sich irreversible Veränderungen in den Knochen und Weichteilen des Fußgewölbes entwickeln. Ein Element der Krankheitsvorbeugung ist daher die Diagnose eines Plattfußes in einem frühen Stadium der Entwicklung. In diesem Zeitraum ist die Krankheit leicht zu korrigieren, was die Bildung von anhaltenden Komplikationen verhindert.

Aber wie kann man Plattfuß zu Hause bestimmen? In der medizinischen Praxis gibt es seit langem Methoden, um den Zustand des Fußgewölbes schnell zu überprüfen. Sie können mit einfachen Werkzeugen leicht zu Hause reproduziert werden. Wenn mit ihrer Hilfe Anzeichen einer Pathologie festgestellt werden können, sollten Sie sofort einen Arzt zu einer zusätzlichen Untersuchung konsultieren.

WICHTIG ZU WISSEN! Das einzige von Ärzten empfohlene Mittel gegen Gelenkschmerzen, Arthritis, Arthrose, Osteochondrose und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates!...

Zu hause

Neben der gezielten Durchführung von Sonderprüfungen gibt es mehrere Situationen, in denen deren Durchführung gerechtfertigt ist. Selbstverständlich ist eine prophylaktische Probenahme sogar erwünscht, um die Krankheit so früh wie möglich zu diagnostizieren. Die Entwicklung der folgenden Zeichen sollte die Person jedoch alarmieren und sie zur Selbstuntersuchung veranlassen:

Starker oder allmählicher Rückgang des Widerstandes gegen langes Gehen - nach einem ganzen Tag „auf den Füßen“ im Bereich der Beine und Füße treten ausgeprägte schmerzende oder quälende Schmerzen auf. Ruhe- und Wasserbehandlungen bringen gleichzeitig Linderung, indem sie die Beschwerden beseitigen. Unfähigkeit, lange zu stehen - nach einer Weile entwickelt sich ein Gefühl des Unbehagens in den unteren Gliedmaßen. Dies führt dazu, dass eine Person regelmäßig übersteigt, um die Beschwerden zu verringern. Eine starke Streckung der Finger oder das Anheben des Fußes nach oben ist begrenzt und mäßig schmerzhaft. Gleichzeitig gibt es im Bereich der größten Einschränkung oft eine dichte Schnur, die durch Abtasten bestimmt wird. Schließlich kann eine Person eine Änderung in der Form eines Fußabdrucks objektiv feststellen. Diese Situation wird normalerweise nach Wasserbehandlungen beobachtet - ein nasser Fußabdruck bleibt auf dem Boden oder einem glatten Boden. Normalerweise hat es einen deutlichen Schnitt entlang der Innenkante, der bei flachen Füßen abnimmt.

Bei geringstem Krankheitsverdacht sollte eine Person eine unabhängige umfassende Untersuchung durchführen, die aus einer Beurteilung äußerer Manifestationen und den Ergebnissen spezieller Tests besteht.

Bei Symptomen

Die Diagnose Plattfuß beginnt mit der Bestimmung der für diese Krankheit charakteristischen Zeichen. Entsprechend ihren charakteristischen Merkmalen wurden sie in 4 Grade eingeteilt, die in etwa dem Schweregrad der Pathologie entsprechen. Daher ist eine kompetente Beurteilung Ihrer eigenen Beschwerden erforderlich:

Das erste Stadium gilt als verborgen - seine Erscheinungsformen unterscheiden sich praktisch nicht von den Symptomen der üblichen Müdigkeit. Nach einem langen Spaziergang (abends) zeigt sich in regelmäßigen Abständen ein Gefühl von Schwere oder Unbehagen im Sohlenbereich. Wenn Sie die Muskeln des Unterschenkels spüren, können Sie deren Spannung feststellen. Das zweite Stadium der Krankheit wird als intermittierend bezeichnet - Veränderungen im Fußgewölbe sind tagsüber nur vorübergehend. In der zweiten Tageshälfte tritt es auf und das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen beginnt zu wachsen. Abends bekommt es bei Betrachtung den Charakter eines schmerzenden Schmerzes - der innere Rand der Sohle wird ödematös. Am Morgen verschwinden diese Veränderungen vollständig. Der dritte Grad bedeutet die Bildung von resistenten Plattfüßen - die Mechanismen zur Kompensation von Bändern und Muskeln sind in diesem Stadium bereits erschöpft. Symptome - Schmerzen in den Beinen und Fußsohlen, Abnahme der Fußinnenkante - werden positiv. Reduzierte Widerstandskraft des Menschen gegen Stress, die seine Leistung beeinträchtigt. Im Endstadium entwickelt sich der Plattfuß - aufgrund der Verformung der Bänder weicht er allmählich nach außen ab. Es gibt anhaltende starke Schmerzen beim Gehen im Bereich des inneren Sprunggelenks, Lahmheit, Deformität der Sprunggelenke und Achillessehnen.

Oft verlaufen die Zwischenstadien des Plattfußes für die Patienten unbemerkt, daher wird empfohlen, auch ohne Beschwerden die nachfolgend aufgeführten Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Plantographie

Diese Methode ist am einfachsten und verständlichsten, da sie eine kreative Komponente enthält. Ihre Essenz liegt in der Auswertung von Fußabdrücken, die auf einem Blatt Papier erstellt wurden. Dies erfordert die folgenden Schritte:

Um den Test zu starten, müssen Sie zwei leere Blätter A4-Papier sowie wasserlösliche Farbe (Gouache, Aquarell) nehmen. Mit einem weichen Tampon wird die Färbelösung gleichmäßig auf die Fußsohle aufgetragen. Warten Sie einige Sekunden und befestigen Sie dann Ihren Fuß fest an einem Stück Papier. Es ist besser, wenn Sie es im Stehen tun.

Wenn Sie einen flachen Ausdruck erhalten, können Sie damit beginnen, ihn auszuwerten. Zu diesem Zweck wird auf einem Blatt Papier von der Mitte der hinteren Kante der Ferse bis zur Außenkante der dritten Zehe eine gerade Linie mit einem Lineal gezeichnet. Sie können die Sohle in zwei Teile teilen - ladbar und frei. Eine Änderung ihres Verhältnisses ist ein Zeichen für Plattfuß:

Normalerweise ist der belastbare Teil viel kleiner als der freie Teil (Verhältnis ca. 1: 2) - sein innerer Rand liegt nur geringfügig oder gar nicht außerhalb der Grenzen der gezeichneten Linie. Der erste Grad ist durch eine Vergrößerung des Fußgewölbes im Mittelteil gekennzeichnet - eine Plantographie deutet auf eine Ausdehnung über die Trennlinie hinaus hin. Das Verhältnis zwischen den Elementen variiert und beträgt aufgrund der Abflachung des Bogens ungefähr 2: 3. In der zweiten Stufe erstreckt sich der belastbare Teil weit über die Grenzen der gezeichneten Linie hinaus und trennt sich mit der freien Kante bereits entlang der Mittelachse des Fußes. In diesem Stadium hat die Person bereits zwangsläufig deutlich wahrnehmbare Symptome. Plattfuß dritten Grades ist kaum zu bemerken - der Abdruck der Sohle bekommt völlig symmetrische Umrisse. Die konkave Linie der inneren Kante des Bogens fehlt vollständig.

Wenn zu Hause weder Farbe noch Papier vorhanden sind, helfen andere Methoden, die auf der Messung des Abstands zwischen den einzelnen Elementen des Fußes beruhen, bei der Diagnose des Plattfußes.

Podographie

Diese Technik impliziert eine Bewertung von zwei Hauptindikatoren: der Höhe des Gewölbes und seiner Länge - sie bilden nach Berechnungen einen podometrischen Index. Ihre Berechnung erfolgt wie folgt:

Zuerst müssen Sie die Länge des Fußes in Millimetern kennen - sie wird mit einem Lineal oder einem weichen Maßband bestimmt. Für diesen Abstand wird eine gerade Linie von der Daumenspitze bis zur Mitte der Hinterkante der Ferse genommen. Dann wird die Höhe des Bogens bestimmt - dazu wird das Lineal nahe an der Innenfläche des Fußes platziert. Der Wert wird auch in Millimetern vom Boden bis zum höchsten Punkt gemessen.

Nach Erhalt der Daten werden die Berechnungen nach der folgenden Formel durchgeführt - die Höhe des Bogens wird mit 100 multipliziert und durch die Länge des Fußes dividiert. Das Ergebnis der Messungen sind zwei Optionen:

Wenn sich herausstellt, dass die Zahl im Bereich von 29 bis 31 (oder mehr) liegt, hat die Person keine Plattfüße. Wenn der Wert unter 29 liegt, können wir von einer moderaten Abnahme des Bogens sprechen. Liegt das Ergebnis unter 27, ist dies ein verlässliches Zeichen für die Entwicklung des Plattfußes.

Diese Methode erlaubt keine verlässliche Bestimmung des Krankheitsgrades und wird daher nur in Kombination mit anderen diagnostischen Möglichkeiten angewendet.

Klinische Methode

Wie bestimme ich Plattfüße, wenn zu Hause keine Farbe oder kein Maßband vorhanden ist? In diesem Fall werden originelle Diagnosemethoden, die auf der Beurteilung physiologischer Linien beruhen, einer Person zu Hilfe kommen. Sie werden es auch nicht erlauben, das Ausmaß der Krankheit genau zu bestimmen, aber sie werden die Gelegenheit geben, sie zumindest zu vermuten:

Die Glaubenslinie verläuft von der Oberseite des inneren Fußgelenks bis zum Kopf des ersten Mittelfußknochens - einem hervorstehenden Knochen an der Seite des großen Zehs. Normalerweise geht es ungefähr durch die Mitte des Fußgewölbes. Bei mäßiger oder ausgeprägter Plattfüßigkeit wird eine Aufwärtsverschiebung (in Richtung der Rückseite) beobachtet, die mit dem Abfall der meisten Knochen zusammenhängt, die den inneren Rand bilden. Eine weitere Option ist die Konstruktion eines Dreiecks - der innere Knöchel, der Kopf des ersten Mittelfußknochens und der äußere Rand der Ferse werden zu Punkten. Gleichzeitig werden für Plattfüße zwei Winkel - am Fersenbein und am Knöchel - geschätzt, die weniger als 60 bzw. mehr als 95 Grad betragen.

Diese Methoden zu Hause sind selten informativ, was mit Fehlern bei der eigenständigen Implementierung verbunden ist.

Medizinische Diagnostik

Die Identifizierung des Plattfußes durch einen Arzt erfolgt in der Regel unter Berücksichtigung der oben aufgeführten Methoden. Der Arzt kennt seine Technik jedoch viel besser und vergleicht die objektiven Daten mit der Beschreibung der Manifestationen, die er nach dem Interview erhalten hat. Oft wird die Krankheit völlig zufällig entdeckt - bei Vorsorgeuntersuchungen.

Da sich die Pathologie meistens im Jugendalter entwickelt, zielen die Bemühungen der Ärzte auf die rechtzeitige Erkennung und Behandlung ab. Ein erfahrener Arzt untersucht einfach die Füße in einer anderen Position, um deren Abflachung zu vermuten. Daher muss er keine speziellen Tests mehr durchführen, und der Patient geht sofort zum Bild.

Röntgenmethode

Fehler bei der externen Untersuchung sind normalerweise auf die unterschiedliche Dicke des Weichgewebes bei jedem Patienten zurückzuführen. Dies macht es schwierig, Standardwerte zu verwenden, die eine genaue Bestimmung des Plattfußgrades ermöglichen. Und auf dem Röntgenbild sind sofort alle anatomischen Formationen sichtbar, die als Bezugspunkte bei der Beurteilung von Winkeln dienen:

Zunächst wird wieder ein Dreieck gebaut, in dem sich Standardpunkte befinden - die Spitze des Calcaneal-Hügels, der Kopf des ersten Mittelfußknochens und die Unterkante des Navicular-Knochens. Es wird nur ein Winkel ausgewertet, der sich oben in der Figur befindet. Normalerweise reicht es von 120 bis 130 Grad. In der ersten Stufe des Plattfußes sinkt dieser Wert auf 140. Die zweite Stufe der Erkrankung führt zu einer weiteren Abnahme der Höhe des Fußgewölbes - mit einem oberen Winkel zwischen 140 und 155. Starker Plattfuß geht mit einer deutlichen Abflachung des Dreiecks einher - die erforderliche Zahl beträgt mehr als 155 Grad.

Der Hilfswert in der Studie hat eine Definition der Höhe des Fußgewölbes, die auch auf dem Röntgenbild ausgewertet wird. Normalerweise beträgt die Linie zwischen den entferntesten Punkten mehr als 35 Millimeter. Mit der Entwicklung der Pathologie beobachtete man deren fortschreitende Abnahme.

Zunächst lohnt es sich, die Krankheit zu definieren. Dies sind Positionsänderungen des Fußes, die im Zusammenhang mit dem Absenken des Fußlängs- oder Fußquerbogens auftreten. Bei dieser Erkrankung geht die Funktion des Beins als Polsterwirkung verloren. Daher wird die gesamte Last auf das Hüftgelenk und zurück verlagert. Einfach ausgedrückt ist es eine Abflachung des Fußes, was zu schmerzhaften Effekten und Komplikationen im Zusammenhang mit dem Skelett führt.

Die Essenz des Dämpfungseffekts besteht darin, dass die Last beim Gehen gleichmäßig zwischen den Gelenken und der Wirbelsäule verteilt wird.

Symptome und Anzeichen von Plattfuß

Viele Menschen achten nicht genug auf die ersten Anzeichen des Auftretens von Plattfuß. Aber genau so kann man die Krankheit frühzeitig vermuten - es sind abgetragene Schuhe an der Innenseite. In der ersten Phase kann es sich als gekämmte Fersen an der Seite und als Plattfuß 3. Grades manifestieren - eine vollständige Verlagerung des Schuhs nach innen.

Symptome, die es wert sind, beachtet zu werden - dies ist schnelle Müdigkeit mit langem Gehen, Schmerzen im Rücken und in der Wirbelsäule, nicht die Fähigkeit, lange an einem Ort zu stehen, das Auftreten von Schwellungen in den Beinen, Nachtkrämpfe. Bei Frauen kann die Bildung von Plattfüßen von Kopfschmerzen und starken Schmerzen in den Beinen beim Tragen von Fersen begleitet sein. In den meisten Fällen nimmt die Beingröße zu, da das Fußgewölbe herausgezogen wird.

Plattfuß (Foto)

Ursachen von Plattfuß

Für die korrekte Definition von Plattfuß ist es erforderlich, die Ursachen des Auftretens zu kennen.

Enge und unbequeme Schuhe. Häufiger leiden Frauen, die eher High Heels tragen. Schmale Nasen beeinträchtigen die Position des Fußes. Passiver Lebensstil. Geringe Aktivität führt dazu, dass sich die Muskeln entspannen, an Elastizität verlieren und sich dadurch Plattfuß entwickelt. Kann bei schwangeren Frauen auftreten. Dies ist auf die Gewichtszunahme des Mädchens zurückzuführen, das Baby wächst und die Belastung der Beine steigt. Übergewicht beeinflusst die Position des Fußes. Muskeln können einfach nicht mit dem Druck fertig werden, der auf sie ausgeübt wird. Angeborene Erkrankungen der Fuß- oder Beinmuskulatur. Die Ursache kann Rachitis oder Poliomyelitis sein, ist aber ziemlich selten.

Achtung! In einem separaten Punkt, der die Entwicklung von Plattfüßen beeinflusst, werden Schuhe mit flacher Sohle oder niedriger Passform unterschieden. Das Bein muss unwillkürlich eine unangenehme Form annehmen.

Wie man Plattfuß zu Hause bestimmt

Wenn solche Symptome auftreten, ist es ratsam, das Vorhandensein von Plattfuß zu überprüfen. Es gibt verschiedene Optionen für die Hauserkennung.

Die erste Methode ist Farben und ein Blatt Papier.

Die Quintessenz besteht darin, die Füße mit jeglichem Farbstoff und leicht abwaschbarer Substanz zu bestreichen und auf ein weißes Blatt Papier zu gelangen.

Achtung! Während des Verfahrens kann man sich nicht verlassen. Sie müssen nur gerade stehen.

Beim Betrachten der resultierenden Bilder kann man eine Schlussfolgerung ziehen. Ist der gesamte Fußbereich übermalt, liegt die Erkrankung definitiv vor. Wenn sich an der Innenseite des Fußes und zwischen Vorder- und Fersenbereich eine Kerbe befindet, gibt es keine Probleme mit den Beinen.

Achtung! Wenn es keine Lücke zwischen dem oberen und unteren Teil des Fußes gibt, wird eine der Arten von Plattfuß beobachtet.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nicht zum Testen von Kindern geeignet ist. Markieren Sie die Notwendigkeit und Fehler, die im Prozess auftreten können. Die Hauptsache ist, den Fuß gut zu schmieren. Wenn die Lösung flüssig ist, wirkt sich ein klares Muster nicht auf die Qualität aus.

Die zweite Methode - ziehen Sie gerade

Zunächst geschieht alles auf die gleiche Weise wie im vorherigen Absatz: Der Lack wird abgenommen und der Fuß wird geschmiert. Dann müssen Sie auf einem Blatt Papier stehen. Nach dem Eingriff müssen Sie eine Linie von der Daumenbasis bis zur Fersenmitte ziehen. Die zweite Gerade wird von der Fersenmitte bis zur Lücke zwischen Zeige- und Mittelfinger gezogen. Kommt die Aussparung in der Figur hinter beiden Linien nach rechts - Plattfuß wird nicht beobachtet.

So überprüfen Sie Plattfuß zu Hause nach der Methode von Frynjanda

Es ist notwendig, die Höhe und Länge des Fußes zu messen. Danach wird der erste Indikator mit einhundert multipliziert und durch Länge geteilt. Wenn Sie die Zahlen in der Grenze von 29 bis 31 erhalten - das ist die Norm. Wenn das Ergebnis weniger als normal in das Intervall fällt, liegt die Krankheit vor.

Ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit

Zu Hause können Sie die ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Plattfuß bestimmen. Es sollten keine Schwierigkeiten auftreten.

Wenn Sie auf den Fuß schauen und feststellen, dass er schmal ist und ein Daumen über dem Rest hervorsteht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das Plattfußrisiko liegt bei rund 50 Prozent. Dieses Bein wird der Ägypter genannt.

Wenn der Fuß mit zwei Fingern gleicher Länge (Groß- und Zeigefinger) breit ist, ist das Risiko leider recht hoch. Es wird empfohlen, mehr ohne Schuhe zu gehen und den Fuß regelmäßig zu massieren.

Wenn der Zeigefinger vor dem Rest hervorsteht und die Breite des Fußes nicht groß ist, besteht die Gefahr, dass er eher klein ist.

Wie zu Hause Plattfuß bei Kindern zu bestimmen

Es muss gesagt werden, dass die Beine des Babys auch im Mutterleib unnatürlich angeordnet sind. Sie nehmen eine normale Position ein, wenn sich ihre Muskeln zu stärken beginnen. Daher ist dies bei sehr kleinen Kindern fast unmöglich. Bis zu 4-5 Jahren ist das Bein noch nicht vollständig ausgebildet. Im übrigen ist das recht schwierig, aber möglich. Es gibt zwei Hauptkriterien:

Socken können in die Innenseite stecken; beim Gehen geht der Stand nach innen; Schwellung von einem oder zwei Fuß.

Es ist ratsam, sich sofort an den Orthopäden zu wenden. Nur ein erfahrener Fachmann kann die richtige Diagnose stellen.

Achtung! Plattfuß ist seit ihrer Kindheit leichter zu behandeln. Je früher identifiziert, desto besser. Bei Erwachsenen ist es etwas schwieriger.

Was sind die Grade der Plattfuß

Im professionellen Bereich wird der Plattfußgrad durch Röntgen bestimmt. Zu Hause kann dies mit den oben beschriebenen Methoden erfolgen. Die folgenden Schlussfolgerungen können aus dem Fingerabdruckbogen gezogen werden:

Vertiefung dauert mehr als ein Drittel, aber weniger als die Hälfte - der erste Grad; weniger als ein Drittel des Drucks - zweiter Grad; Eine weiße Vertiefung wird überhaupt nicht beobachtet - der dritte Grad.

Es ist zu beachten, dass der Arzt während der Untersuchung den Winkel des Bogens und die Höhe festlegt. Wenn der erste Parameter im Bereich von 131 bis 140 variiert, ist der Krankheitsgrad der erste. von 141 bis 155 - die zweite, ab 155 - die dritte.

Vielfalt

Manchmal tritt der sogenannte Plattfuß in Querrichtung auf. Tritt normalerweise bei Frauen mittleren Alters auf. Das Hauptzeichen ist die Drehung des Daumens nach beiden Seiten. Es ist leicht zu Hause diagnostiziert. Es gibt auch drei Grade.

Was ist die Gefahr von Plattfuß

Plattfüße können, wenn sie nicht behandelt werden, das Auftreten von Schmerzen in den Gelenken, Füßen und der Wirbelsäule bedrohen, Hernien, Arthrose und Skoliose hervorrufen. Außerdem wird die Blutversorgung des Fußes gestört, was sich negativ auf den gesamten Körper auswirkt.

Mögliche Komplikationen

Schmerzen in den Gelenken und im Rücken; lauter und schwerer Gang; schwache Muskeln in den Beinen; Krümmung der Finger; die Entstehung der sogenannten Fersensporen; Osteochondrose; Skoliose; Lockerung und Bewegung des Kniegelenks; Möglichkeit von eingewachsenen Zehennägeln.

Behandlung von Plattfuß

Es gibt eine große Anzahl von Übungssätzen. Jeder von ihnen ist einzigartig und effektiv. Sie können ein Beispiel von einem von ihnen geben.

Achtung! Sie können herausfinden, wie Sie Plattfüße zu Hause loswerden.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und senken Sie Ihre Füße auf den Boden. Dann müssen Sie Ihre Finger mehrmals in 3-5 Sätzen drücken. Dann sollten Sie die Füße hochlegen, ohne die Fersen anzuheben. Danach wechselt alles die Position: Ohne die Finger zu bewegen, müssen Sie die Absätze 3-5 Mal anheben. Ziehen Sie als Nächstes die Daumen hoch und heben Sie nach dem Eingriff alle Finger an. Bei extremer Belastung sollten die Füße nach innen gedreht werden.

Zum Zwecke der Prophylaxe ist es hilfreich, einen kleinen elastischen Ball oder Ball im Ruhezustand auf die Innenseite des Fußes zu rollen. Neben dem positiven Effekt auf die Beinposition kommt es zu einer Verbesserung der Durchblutung, was sehr nützlich ist.

Zusammenfassend

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Plattfüße bei Kindern manchmal schwer zu diagnostizieren sind. Und zu Hause ist das recht problematisch, aber möglich. Die Früherkennung von Plattfuß ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit und das Fehlen vieler Probleme. Die Hauptsache ist, richtig zu diagnostizieren.

Plattfüße sind heutzutage eine ziemlich häufige Krankheit, die moderne Menschen aufgrund ihres Lebensstils häufig begleitet. Es stellt einen unterschiedlichen Grad an Deformität des Fußes dar, wenn keine rechtzeitige Behandlung erfolgt, was zu qualvollen Schmerzen in den Beinen, im unteren Rücken und sogar im Kopf führt.

Plattfuß ist eine eher heimtückische Krankheit, da sie ohne deutlich zum Ausdruck gebrachte Symptome verlaufen und gleichzeitig das Leben verderben kann. In der Tat gibt es kaum einen Menschen, der sich noch nie über müde Beine beklagt hat, besonders wenn ihm ein langer Spaziergang oder eine andere erhebliche Belastung vorausging. Wenn Sie jedoch das Gefühl der Müdigkeit in den Beinen nicht lange hinter sich lassen und sich regelmäßig mit Schmerzen wiederholen, ist dies ein Grund, über die Notwendigkeit nachzudenken, einen Orthopäden zu besuchen.

Die Hauptsymptome von Plattfuß sind wie folgt:

Die Beine werden schnell müde, wenn sie sich ununterbrochen bewegen oder lange stehen. am Ende des Tages scheinen die Beine zu führen und schwellen merklich an; Beinkrämpfe treten häufig auf, besonders morgens; Rückenschmerzen regelmäßig, vor allem die Lenden.

Quer Plattfuß hat die folgenden charakteristischen Symptome:

Knochen, der an der Basis des Daumens erscheint; Fußvergrößerung; der daumen wird merklich nach außen abgelenkt, der zweite und dritte finger verformt sich.

Beachten Sie, dass solche Anzeichen nicht unbedingt auf das Vorhandensein von Plattfüßen hinweisen: In ähnlicher Weise manifestieren sich einige vaskuläre und endokrine Erkrankungen. Nur eine Untersuchung durch einen orthopädischen Chirurgen erlaubt es, die genaue Diagnose zu bestimmen.

Zusätzliche Anzeichen, die auf eine Verletzung der Fußform hindeuten, sind ein ungleichmäßiges Einlaufen des Schuhs (die Innenkante ist stärker abgenutzt), eine optische Vergrößerung der Fußbreite oder -länge, was den Kauf von Schuhen mit größeren Abmessungen erforderlich macht und das Tragen von High Heels erschwert.

Ursachen von Plattfuß

Menschliche Füße sind eine Art Stoßdämpfer (Federn) beim Gehen aufgrund von zwei Arten von Bögen - quer und längs. Der Querbogen verläuft unter der Basis der Finger und der Längsbogen - von innen entlang der Fußkante. Eine solche Struktur vermeidet eine übermäßige Belastung der Wirbelsäule und der Gelenke und stellt die ordnungsgemäße Funktion des gesamten Bewegungsapparates sicher.

Der einwandfreie Betrieb des gesamten Systems ist jedoch nur möglich, wenn die Fußwölbungen ausreichend hoch sind. Wenn die Höhe des Bogens unter dem festgelegten Grenzwert liegt, steigt die Belastung des Bewegungsapparates deutlich an, was die schwerwiegendsten Folgen für den Organismus haben kann.

Abhängig von der Struktur, in der der Bogen gebrochen ist, gibt es zwei Haupttypen von Plattfüßen - Quer- und Längsfüße. Sehr oft hat der Patient beide Typen gleichzeitig.

Entwicklungsstadien der Krankheit

Plattfuß tritt nicht plötzlich auf; Die Entwicklung der Krankheit ist ziemlich lang. Es kann in drei Hauptstufen unterteilt werden.

Die Beine beginnen oft zu schmerzen, werden schnell müde, die Körperhaltung verschlechtert sich bei einer Person merklich. Gleichzeitig haben die Knochen des Fußes noch keine fühlbare Transformation erfahren, die Bögen behalten die gewünschte Form. Die Bögen der Füße beginnen sich zu verformen: Ihre Höhe nimmt um 1,5 bis 2,5 cm ab. Die Beine schmerzen immer häufiger und nicht nur die Füße, sondern auch die Beine und Knöchel. Gang deutlich schwerer. Das Wechseln des Fußes macht sich immer deutlicher bemerkbar. Schon geringe Belastungen führen zu starken Schmerzen und Schwellungen der Beine. Außerdem empfindet der Patient Beschwerden im unteren Rücken und Kopfschmerzen. Wenn die Krankheit dieses Stadium erreicht hat, können die Folgen sehr schwerwiegend sein: Die Entwicklung eines Bandscheibenvorfalls, Skoliose, Osteochondrose und Arthrose sind möglich.

Wie aus dem oben Gesagten hervorgeht, sollte der Plattfußdiagnose zur Vermeidung von Komplikationen ebenso viel Aufmerksamkeit geschenkt werden, da nur eine kompetente und rechtzeitige Behandlung den Patienten zu einem vollen Leben zurückbringt. Gleichzeitig ist es ratsam, aber nicht notwendig, regelmäßig einen Orthopäden aufzusuchen: Es gibt verschiedene einfache Möglichkeiten, um festzustellen, ob Sie zu Hause Plattfuß haben.

Ursachen der Krankheit

Einige Wissenschaftler glauben, dass Plattfüße aufgrund genetischer Veranlagung auftreten können. Wie dem auch sei, die Risikogruppe umfasst eindeutig alle Personen, die direkte Verwandte mit einer ähnlichen Krankheit haben.

Auch die Entwicklung von Plattfüßen trägt in hohem Maße zu Übergewicht, Schwangerschaft, Berufssport oder einem Beruf bei, in dem man lange stehen muss. Zu den direkten Ursachen von Plattfuß gehören eine Reihe von Krankheiten:

Rachitis; Osteoporose; Poliomyelitis; Funktionsstörung der Knie- und Hüftgelenke; Verletzungen erhalten.

Plattfüße sind bei älteren Menschen am häufigsten.

Wie man zu Hause Plattfüße diagnostiziert

Der Orthopäde stellt eine ähnliche Diagnose. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, Plattfüße zu Hause zu bestimmen. Sollte sich der Verdacht bestätigen, ist natürlich ein Besuch beim Orthopäden weiterhin notwendig. Schließlich ist es unmöglich, die Krankheit auszulösen, da sie mit ziemlich bedauernswerten Folgen droht.

Der einfachste und sicherste Weg, um das Vorhandensein von Plattfüßen zu bestimmen, ist der folgende. Es ist notwendig, eine Fettcreme zu nehmen und auf die gesamte Oberfläche des Fußes aufzutragen (beide Füße werden gleichzeitig geschmiert). Dann müssen Sie auf einem weißen Blatt Papier aufstehen. Sie sollten aufrecht stehen und sich nicht auf irgendetwas stützen. Nur so ist das Ergebnis korrekt. Auf dem Papier bleiben Abzüge, die auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen. Dort sehen Sie beispielsweise die Größe der Kerbe an der Innenseite des Fußes, die mindestens halb so breit sein sollte.

Wenn die Rille kleiner oder gar nicht ist, deutet dies auf einen Plattfuß hin. Anstelle von Sahne kann auch Pflanzenöl oder eine schwache Lösung von Grünzeug verwendet werden. In Kliniken wird ein ähnlicher Test mit einem speziellen Gerät durchgeführt - einem Plantographen. Es ist ein mit Polyethylen überzogener Rahmen. Darauf eine Schicht Tinte auftragen, auf der sich das saubere Blatt befindet. Die auf diese Weise erhaltenen Abzüge sind am genauesten.

Es ist zu beachten, dass diese Methode nur für Erwachsene geeignet ist, da bei Kindern unter 5 Jahren der Fuß nicht voll entwickelt ist und eine schützende Fettschicht aufweist. In diesem Fall kann nur ein Fachmann das Vorhandensein der Krankheit feststellen.

Die folgende Methode basiert ebenfalls auf der Untersuchung des Fußabdrucks. Zwischen der Mitte der Daumenbasis und der Mitte der Ferse sollte eine gerade Linie gezogen werden. Dann müssen Sie den Abstand zwischen der Mitte der Ferse und dem Punkt zwischen der Basis der Mittel- und der Zehenspitze festlegen. Befindet sich die engste Stelle des Fußes außerhalb der Grenzen beider Linien oder innerhalb der Grenze der zweiten, fehlt der Plattfuß. Wenn die Rille zwischen den Linien endet, haben Sie höchstwahrscheinlich den ersten Grad an Plattfuß. Wenn der untersuchte Stromkreis außerhalb der Grenzen beider Linien liegt, deutet dies auf eine Transformation des Fußes um einen zweiten und möglicherweise dritten Grad hin.

Eine weitere bekannte Methode, die Orthopäden häufig anwenden, ist die Frynanda-Methode. In diesem Fall wird die Höhe des Fußes mit seiner Länge multipliziert. Das Ergebnis muss mindestens 29-31 sein. Wenn die Zahlen zwischen 27 und 29 liegen, ist Plattfuß möglich. Eine Zahl unter 25 bedeutet einen ausgeprägten Plattfuß. Auf der gleichen Methode beruht die Wirkung des Apparats - Podometra.

Der Grad der Exposition gegenüber Plattfuß kann durch die Form des Fußes bestimmt werden.

Wenn der zweite Zeh länger als die anderen ist und der Fuß eine durchschnittliche Breite hat, ist es unwahrscheinlich, dass Plattfuß auftritt. Ein breiter Fuß in Kombination mit identischen Längen der ersten Finger zeigt an, dass eine Plattfußentwicklung äußerst wahrscheinlich ist. Ein schmaler Fuß und ein langer Daumen weisen auf ein Plattfußrisiko von ca. 50% hin.

Definition von Plattfuß bei Kindern

In den ersten zwei Jahren hat das Baby keine ausgeprägten Fußwölbungen, da das Gewicht des Kindes noch gering ist und es praktisch keine Belastungen für die Füße erfährt. Draußen sehen ihre Füße völlig flach aus, da sie eine Fettschicht haben. Sobald das Kind mit den Füßen zu gehen beginnt, hat es die üblichen Fußwölbungen. Damit sich die Füße richtig formen, muss ein Kind mit bequemen, hochwertigen Schuhen aufgenommen und regelmäßig zum Orthopäden gebracht werden.

Eltern sollten vorsichtig sein, wenn ihr Kind:

tritt mit den Zehen nach innen, d.h. Die richtige Position der Füße bei Kindern ist parallel. Beim Gehen fällt die Hauptlast auf die Innenkanten der Füße.

Das Vorhandensein solcher Anzeichen sollte nicht unbemerkt bleiben: Schließlich können plattgedrückte Füße erst in jungen Jahren geheilt werden. Das Skelett ist in diesem Alter noch nicht verknöchert und kann leicht korrigiert werden. Statistiken zeigen, dass Sie die schwerwiegenden Folgen der Krankheit im Erwachsenenalter vermeiden können, wenn Sie die richtige Behandlung des Plattfußes vor dem Alter von 6 Jahren durchführen.

Die genaueste Methode zur Bestimmung des Plattfußes bei Kindern sind Röntgenaufnahmen. Der Arzt macht ein Bild in verschiedenen Projektionen und bestimmt das Vorhandensein und den Grad des Plattfußes und schreibt auch Behandlungsmethoden vor. In allen zweifelhaften Fällen sollte auf Röntgenaufnahmen zurückgegriffen werden, wenn eine genaue Diagnose erforderlich ist.

Wie vermeide ich Plattfüße?

Die Vorbeugung der Krankheit besteht in erster Linie in regelmäßiger, aber mäßiger körperlicher Anstrengung. Die einfachste und effektivste Übung ist das abwechselnde Gehen auf Zehen und Fersen, das jeden Morgen und jeden Abend durchgeführt werden muss. Morgens mehrmals in der Woche zu laufen ist auch eine gute Vorbeugung gegen Plattfuß. Es ist wichtig, sich nicht auf übermäßige körperliche Anstrengung einzulassen, da ihr Übermaß sowie der Mangel eine gefährliche Krankheit nach sich ziehen können.

Eine Reihe spezifischer Bewegungen kann jedoch nicht nur dazu beitragen, die Krankheit zu verhindern, sondern auch die Symptome einer bestehenden Krankheit zu lindern. Regelmäßige Spaziergänge auf Gras, Sandstränden und Kieselsteinen sind für Füße nicht weniger nützlich. Die Muskeln des Fußes werden auch beim Schwimmen durch Krabbeln, BHs und andere Stile, an denen die Beine aktiv beteiligt sind, gut trainiert.

Ein wichtiger Faktor für das Auftreten von Plattfüßen ist die richtige Wahl der Schuhe: Ein unbequemer Schuh, schmale Schuhe oder High Heels mit regelmäßigem Verschleiß können zu Fußbeschwerden führen.

Abends helfen warme Bäder, die Durchblutung der Füße zu verbessern. Sie sind auch gut für die Linderung von müden Füßen. Es tut nicht weh, die Schritte und eine wöchentliche Massage, gut entspannende Muskeln.

In der Anfangsphase scheinen Plattfüße für uns nicht ernst zu sein, sie können den Lebensunterhalt einschränken und Schmerzen verursachen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es sich um eine schwerwiegende Krankheit handelt. Wenn Sie mit der Krankheit beginnen, kann dies viele Probleme verursachen. Daher sollte Plattfuß so früh wie möglich erkannt werden. Ständige Hausüberwachung kann Ihnen dabei helfen. Missachten Sie daher nicht den Gesundheitszustand Ihrer Beine und achten Sie darauf, den Gang der Kinder zu verfolgen.

Plattfuß zu Hause bestimmen

Zunächst lohnt es sich, die Krankheit zu definieren. Dies sind Positionsänderungen des Fußes, die im Zusammenhang mit dem Absenken des Fußlängs- oder Fußquerbogens auftreten. Bei dieser Erkrankung geht die Funktion des Beins als Polsterwirkung verloren. Daher wird die gesamte Last auf das Hüftgelenk und zurück verlagert. Einfach ausgedrückt ist es eine Abflachung des Fußes, was zu schmerzhaften Effekten und Komplikationen im Zusammenhang mit dem Skelett führt.

Die Essenz des Dämpfungseffekts besteht darin, dass die Last beim Gehen gleichmäßig zwischen den Gelenken und der Wirbelsäule verteilt wird.

Symptome und Anzeichen von Plattfuß

Viele Menschen achten nicht genug auf die ersten Anzeichen des Auftretens von Plattfuß. Aber genau so kann man die Krankheit frühzeitig vermuten - es sind abgetragene Schuhe an der Innenseite. In der ersten Phase kann es sich als gekämmte Fersen an der Seite und als Plattfuß 3. Grades manifestieren - eine vollständige Verlagerung des Schuhs nach innen.

Symptome, die es wert sind, beachtet zu werden - dies ist schnelle Müdigkeit mit langem Gehen, Schmerzen im Rücken und in der Wirbelsäule, nicht die Fähigkeit, lange an einem Ort zu stehen, das Auftreten von Schwellungen in den Beinen, Nachtkrämpfe. Bei Frauen kann die Bildung von Plattfüßen von Kopfschmerzen und starken Schmerzen in den Beinen beim Tragen von Fersen begleitet sein. In den meisten Fällen nimmt die Beingröße zu, da das Fußgewölbe herausgezogen wird.

Plattfuß (Foto)

Ursachen von Plattfuß

Für die korrekte Definition von Plattfuß ist es erforderlich, die Ursachen des Auftretens zu kennen.

  1. Enge und unbequeme Schuhe. Häufiger leiden Frauen, die eher High Heels tragen. Schmale Nasen beeinträchtigen die Position des Fußes.
  2. Passiver Lebensstil. Geringe Aktivität führt dazu, dass sich die Muskeln entspannen, an Elastizität verlieren und sich dadurch Plattfuß entwickelt.
  3. Kann bei schwangeren Frauen auftreten. Dies ist auf die Gewichtszunahme des Mädchens zurückzuführen, das Baby wächst und die Belastung der Beine steigt.
  4. Übergewicht beeinflusst die Position des Fußes. Muskeln können einfach nicht mit dem Druck fertig werden, der auf sie ausgeübt wird.
  5. Angeborene Erkrankungen der Fuß- oder Beinmuskulatur.
  6. Die Ursache kann Rachitis oder Poliomyelitis sein, ist aber ziemlich selten.

Achtung! In einem separaten Punkt, der die Entwicklung von Plattfüßen beeinflusst, werden Schuhe mit flacher Sohle oder niedriger Passform unterschieden. Das Bein muss unwillkürlich eine unangenehme Form annehmen.

Wie man Plattfuß zu Hause bestimmt

Wenn solche Symptome auftreten, ist es ratsam, das Vorhandensein von Plattfuß zu überprüfen. Es gibt verschiedene Optionen für die Hauserkennung.

Die erste Methode ist Farben und ein Blatt Papier.

Die Quintessenz besteht darin, die Füße mit jeglichem Farbstoff und leicht abwaschbarer Substanz zu bestreichen und auf ein weißes Blatt Papier zu gelangen.

Achtung! Während des Verfahrens kann man sich nicht verlassen. Sie müssen nur gerade stehen.

Beim Betrachten der resultierenden Bilder kann man eine Schlussfolgerung ziehen. Ist der gesamte Fußbereich übermalt, liegt die Erkrankung definitiv vor. Wenn sich an der Innenseite des Fußes und zwischen Vorder- und Fersenbereich eine Kerbe befindet, gibt es keine Probleme mit den Beinen.

Achtung! Wenn es keine Lücke zwischen dem oberen und unteren Teil des Fußes gibt, wird eine der Arten von Plattfuß beobachtet.

Es ist erwähnenswert, dass diese Methode nicht zum Testen von Kindern geeignet ist. Markieren Sie die Notwendigkeit und Fehler, die im Prozess auftreten können. Die Hauptsache ist, den Fuß gut zu schmieren. Wenn die Lösung flüssig ist, wirkt sich ein klares Muster nicht auf die Qualität aus.

Die zweite Methode - ziehen Sie gerade

Zunächst geschieht alles auf die gleiche Weise wie im vorherigen Absatz: Der Lack wird abgenommen und der Fuß wird geschmiert. Dann müssen Sie auf einem Blatt Papier stehen. Nach dem Eingriff müssen Sie eine Linie von der Daumenbasis bis zur Fersenmitte ziehen. Die zweite Gerade wird von der Fersenmitte bis zur Lücke zwischen Zeige- und Mittelfinger gezogen. Kommt die Aussparung in der Figur hinter beiden Linien nach rechts - Plattfuß wird nicht beobachtet.

So überprüfen Sie Plattfuß zu Hause nach der Methode von Frynjanda

Es ist notwendig, die Höhe und Länge des Fußes zu messen. Danach wird der erste Indikator mit einhundert multipliziert und durch Länge geteilt. Wenn Sie die Zahlen in der Grenze von 29 bis 31 erhalten - das ist die Norm. Wenn das Ergebnis weniger als normal in das Intervall fällt, liegt die Krankheit vor.

Ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens der Krankheit

Zu Hause können Sie die ungefähre Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Plattfuß bestimmen. Es sollten keine Schwierigkeiten auftreten.

Wenn Sie auf den Fuß schauen und feststellen, dass er schmal ist und ein Daumen über dem Rest hervorsteht, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Das Plattfußrisiko liegt bei rund 50 Prozent. Dieses Bein wird der Ägypter genannt.

Wenn der Fuß mit zwei Fingern gleicher Länge (Groß- und Zeigefinger) breit ist, ist das Risiko leider recht hoch. Es wird empfohlen, mehr ohne Schuhe zu gehen und den Fuß regelmäßig zu massieren.

Wenn der Zeigefinger vor dem Rest hervorsteht und die Breite des Fußes nicht groß ist, besteht die Gefahr, dass er eher klein ist.

Wie zu Hause Plattfuß bei Kindern zu bestimmen

Es muss gesagt werden, dass die Beine des Babys auch im Mutterleib unnatürlich angeordnet sind. Sie nehmen eine normale Position ein, wenn sich ihre Muskeln zu stärken beginnen. Daher ist dies bei sehr kleinen Kindern fast unmöglich. Bis zu 4-5 Jahren ist das Bein noch nicht vollständig ausgebildet. Im übrigen ist das recht schwierig, aber möglich. Es gibt zwei Hauptkriterien:

  • Socken können in die Innenseite stecken;
  • beim Gehen geht der Stand nach innen;
  • Schwellung von einem oder zwei Fuß.

Es ist ratsam, sich sofort an den Orthopäden zu wenden. Nur ein erfahrener Fachmann kann die richtige Diagnose stellen.

Achtung! Plattfuß ist seit ihrer Kindheit leichter zu behandeln. Je früher identifiziert, desto besser. Bei Erwachsenen ist es etwas schwieriger.

Was sind die Grade der Plattfuß

Im professionellen Bereich wird der Plattfußgrad durch Röntgen bestimmt. Zu Hause kann dies mit den oben beschriebenen Methoden erfolgen. Die folgenden Schlussfolgerungen können aus dem Fingerabdruckbogen gezogen werden:

  • Vertiefung dauert mehr als ein Drittel, aber weniger als die Hälfte - der erste Grad;
  • weniger als ein Drittel des Drucks - zweiter Grad;
  • Eine weiße Vertiefung wird überhaupt nicht beobachtet - der dritte Grad.

Es ist zu beachten, dass der Arzt während der Untersuchung den Winkel des Bogens und die Höhe festlegt. Wenn der erste Parameter im Bereich von 131 bis 140 variiert, ist der Krankheitsgrad der erste. von 141 bis 155 - die zweite, ab 155 - die dritte.

Vielfalt

Manchmal tritt der sogenannte Plattfuß in Querrichtung auf. Tritt normalerweise bei Frauen mittleren Alters auf. Das Hauptzeichen ist die Drehung des Daumens nach beiden Seiten. Es ist leicht zu Hause diagnostiziert. Es gibt auch drei Grade.

Was ist die Gefahr von Plattfuß

Plattfüße können, wenn sie nicht behandelt werden, das Auftreten von Schmerzen in den Gelenken, Füßen und der Wirbelsäule bedrohen, Hernien, Arthrose und Skoliose hervorrufen. Außerdem wird die Blutversorgung des Fußes gestört, was sich negativ auf den gesamten Körper auswirkt.

Mögliche Komplikationen

  • Schmerzen in den Gelenken und im Rücken;
  • lauter und schwerer Gang;
  • schwache Muskeln in den Beinen;
  • Krümmung der Finger;
  • die Entstehung der sogenannten Fersensporen;
  • Osteochondrose;
  • Skoliose;
  • Lockerung und Bewegung des Kniegelenks;
  • Möglichkeit von eingewachsenen Zehennägeln.

Behandlung von Plattfuß

Es gibt eine große Anzahl von Übungssätzen. Jeder von ihnen ist einzigartig und effektiv. Sie können ein Beispiel von einem von ihnen geben.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und senken Sie Ihre Füße auf den Boden. Dann müssen Sie Ihre Finger mehrmals in 3-5 Sätzen drücken. Dann sollten Sie die Füße hochlegen, ohne die Fersen anzuheben. Danach wechselt alles die Position: Ohne die Finger zu bewegen, müssen Sie die Absätze 3-5 Mal anheben. Ziehen Sie als Nächstes die Daumen hoch und heben Sie nach dem Eingriff alle Finger an. Bei extremer Belastung sollten die Füße nach innen gedreht werden.

Zum Zwecke der Prophylaxe ist es hilfreich, einen kleinen elastischen Ball oder Ball im Ruhezustand auf die Innenseite des Fußes zu rollen. Neben dem positiven Effekt auf die Beinposition kommt es zu einer Verbesserung der Durchblutung, was sehr nützlich ist.

Zusammenfassend

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Plattfüße bei Kindern manchmal schwer zu diagnostizieren sind. Und zu Hause ist das recht problematisch, aber möglich. Die Früherkennung von Plattfuß ist der Schlüssel für eine gute Gesundheit und das Fehlen vieler Probleme. Die Hauptsache ist, richtig zu diagnostizieren.

Lesen Sie Mehr Über Krämpfe

Was sind die Gründe, warum sich die Beine weigern und wie können Ärzte helfen?


Es kommt vor, dass eine Person vor dem Hintergrund des vollständigen Wohlbefindens plötzlich Schwäche und Schweregefühl in den Beinen zeigt, was zu teilweiser oder vollständiger Immobilität führt.


Optimale menschliche Ernährung

Achtung! Wir geben keine Empfehlungen für die richtige Ernährung. Hier werden die Mindestkosten für eine Reihe von Produkten berechnet, um sicherzustellen, dass die erforderliche Menge an Nährstoffen (Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien) verbraucht wird, basierend auf der mathematischen Verarbeitung von Daten zum Gehalt dieser Nährstoffe in den Produkten.