Artra: Gebrauchsanweisung

Der kombinierte Chondroprotektor ist Artra. Gebrauchsanweisung wird zeigen, wie Tabletten 500 mg, Chondroitin-Kapseln 250 mg, 500 mg und 750 mg, Sol-Lösung zur Behandlung von Arthrose der Gelenke bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft zu nehmen. Was Artra hilft, werden im Artikel auch Informationen zu Preisen, Analoga und Patientenrezensionen vorgestellt.

Release Form und Zusammensetzung

  • Tabletten 500 mg + 500 mg. Chondroitinnatriumsulfat, Glucosaminhydrochlorid und Hilfsstoffe.
  • Überzogene Tabletten (Artram MSM Forte). Natriumchondroitinsulfat, Glucosaminhydrochlorid, Methylsulfonylmethan, Natriumhyaluronat (Hyaluronsäure) und Hilfsstoffe.
  • Artra Chondroitin Kapseln 250 mg, 500 mg und 750 mg. Chondroitin-Natriumsulfat und Hilfsstoffe (Artra Chondroitin).
  • Lösung (flüssig) zur oralen Verabreichung Artra Sol.

Pharmakologische Eigenschaften

Artra ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Chondroprotektoren bei kombinierter Exposition, bestehend aus Chondroitinsulfat und Glucosaminhydrochlorid.

Chondroitin. Diese Komponente kann eine zusätzliche Grundlage für die weitere Bildung von Knorpel mit normaler Struktur werden. Diese Substanz stimuliert auch die Bildung von Hyaluron und schützt es in Zukunft vor der Zerstörung durch Enzyme. Chondroitin stimuliert auch die Synthese von Proteoglykanen und Typ-2-Kollagen.

Eine weitere wichtige Funktion dieser Komponente besteht darin, den vorhandenen Knorpel vor den negativen Auswirkungen freier Radikale zu schützen und so Wiederherstellungsprozesse zu erzwingen. Die Exposition gegenüber Chondroitin bei verschiedenen Erkrankungen der Gelenke kann die Anzahl und die Dosis der verwendeten NSAIDs verringern, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen minimiert wird.

Glucosaminhydrochlorid. Es gehört zur Gruppe der Korrektoren von Stoffwechselprozessen im Knorpel- und Knochengewebe. Glucosamin bestimmt die Bildung von Bindegewebe im Körper. Knorpelgewebe wird nur produziert, wenn genügend Glucosamin im Körper vorhanden ist. Im Knorpel stimuliert die Substanz die Produktion von Mucopolysacchariden, Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat.

Daher sollte verstanden werden, dass die Einnahme von Glucosaminhydrochlorid ein solches Instrument ist, das die Synthese von Aminoglykanen effektiv stimuliert, Indikatoren für die Produktionsrate von intraartikulärer Flüssigkeit liefert und die Intensität von degenerativen Veränderungen in den Gelenken verringert. Das Medikament hat auch eine gewisse entzündungshemmende und analgetische Wirkung.

Zusammen verringern Glucosamin und Chondroitinsulfat, die Teil einer einzelnen Arthra-Tablette in einer pulverhaltigen Schale sind, die Schwere der Schmerzen in den Gelenken und der Wirbelsäule, erhöhen die Beweglichkeit und Funktionalität des Bandapparats und wirken sich positiv auf die Knochenbildung aus. Wenn Sie das Arzneimittel gemäß den Anweisungen einnehmen, können Sie die Dosierung von nichtsteroidalen entzündungshemmenden Antiphlogistika (NSAR) reduzieren und deren Verwendung später reduzieren.

Indikationen zur Verwendung

Wofür wird Artra verschrieben? Wofür sind diese Pillen? Nach den Anweisungen wird das Medikament in den folgenden Fällen verschrieben:

  • deformierende, posttraumatische, rheumatische Arthrose;
  • Spondyloarthrose;
  • chronische Arthrose;
  • spinale Osteochondrose;
  • Schmerzen bei akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Schmerzen vor dem Hintergrund degenerativer Gelenkveränderungen;
  • Infektionen der Gelenke und Knochen;
  • verschiedene lokale Osteopathien;
  • Altersdeformation des Bewegungsapparates.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung von Arthra gibt an, dass in den ersten drei Wochen der Behandlung Tabletten zweimal täglich nacheinander eingenommen werden sollten. In den folgenden Wochen und Monaten reduziert sich die Anwendungsvielfalt auf einmal täglich.

Das Medikament ist für die Behandlung von Patienten über 15 Jahren vorgesehen. Die therapeutische Wirkung und Resorption der Wirkstoffe ist unabhängig von Tageszeit und Nahrungsaufnahme.

Um eine nachhaltige therapeutische Wirkung zu erzielen, sind mindestens sechs Monate erforderlich.

Als Ergänzung zur Haupttherapie zur Verbesserung des Funktionszustands des Bewegungsapparates können Arthro-Active-Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Tagesdosis Nahrungsergänzungsmittel - 4-6 Kapseln 300 mg.

Die Behandlung erfolgt mit Kursen von zwei Wochen bis zu einem Monat. Das optimale Intervall zwischen den Kursen beträgt zwei Wochen.

Arthra MSM Forte Tabletten

Innen Erwachsene und Kinder über 15 Jahre 1 Tablette zweimal täglich in den ersten drei Wochen; 1 Tablette einmal täglich für die nächsten Wochen und Monate. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 3 Monate.

Kapseln

Das Medikament wird für Erwachsene verschrieben.

  • 250 mg Kapseln - 2 Kapseln. 2 mal am Tag.
  • 500 mg Kapseln - 1 Kapsel. 2 mal am Tag.
  • 750 mg Kapseln - 1-2 Kapseln. pro Tag.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 6 Monate. Der Zeitraum des Arzneimittels nach seiner Aufhebung - 3-5 Monate. Die Dauer der wiederholten Behandlungszyklen wird vom Arzt individuell festgelegt.

Gegenanzeigen

Artra wird nicht verschrieben, wenn der Patient an folgenden Krankheiten und Beschwerden leidet:

  • Asthma bronchiale;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Diabetes mellitus;
  • Blutungsneigung;
  • Kinder unter 14 Jahren;
  • Nierenversagen;
  • Allergie gegen das Medikament und seine Bestandteile.

Mit Vorsicht ist es notwendig, bei Personen mit Diabetes, Asthma und mit einer Tendenz zu verschiedenen Blutungen anzuwenden.

Nebenwirkungen

Die Anweisung warnt vor der Möglichkeit der Entwicklung der folgenden Nebenwirkungen bei der Verschreibung von Artra:

  • Schwindel;
  • Durchfall oder Verstopfung;
  • Epigastrischer Schmerz;
  • Allergische Reaktionen

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament Artra wird nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

Wie nehme ich Kinder mit?

Bei Kindern unter 15 Jahren kontraindiziert (klinische Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Artra bei Kindern unter 15 Jahren liegen nicht vor).

Analoga

  1. Artradol;
  2. Artra MSM Forte;
  3. Artra Chondroitin;
  4. Artrin;
  5. Don;
  6. Cartalag Vitrum;
  7. Kondronov;
  8. Mukosat;
  9. Natriumchondroitinsulfat;
  10. Struktum;
  11. Teraflex;
  12. Chondrogard;
  13. Chondrogluxid;
  14. Chondroitin;
  15. Chondroxid;
  16. Hondroxid-Gel;
  17. Chondroxid-Salbe;
  18. Hondrolon;
  19. Honsurid;
  20. Hondroflex.

Bei der Auswahl von Analoga ist es wichtig zu verstehen, dass die Gebrauchsanweisung für Artra, der Preis und die Bewertungen von Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung nicht zutreffen. Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen und das Medikament nicht eigenständig zu ersetzen.

Artra oder Struktum - was ist besser?

Structum sind Hartkapseln, die jeweils 500 mg Chondroitin-Natriumsulfat enthalten.

Das Medikament hat eine ähnliche Wirkung wie Arthra, aber die letztere kann aufgrund der Tatsache, dass es gleichzeitig zwei aktive Komponenten enthält, die die Wirkung voneinander verstärken, als wirksamer angesehen werden.

Was ist besser: Artra oder Teraflex?

Das Medikament Teraflex ist in Form von Kapseln erhältlich, die auf D-Glucosamin-Hydrochlorid (500 mg / Kap.) Und Chondroitin-Natriumsulfat (400 mg / Kap.) Basieren.

Teraflex hat eine fast identische Zusammensetzung wie Arthroy und ist in etwa gleich wirksam.

Was ist besser: Artra oder Don?

Die Zusammensetzung des Arzneimittels Don enthält nur einen Wirkstoff - Glucosamin (in Form von Sulfat), während in Arthra-Tabletten die Wirkung von Glucosaminhydrochlorid durch Chondroitin-Natriumsulfat verstärkt wird.

Die Ergebnisse von Studien, die an einer Gruppe von Patienten mit Osteoarthritis großer Gelenke durchgeführt wurden, zeigen, dass Glucosaminsulfat das einzige Medikament mit nachgewiesenen strukturmodifizierenden Eigenschaften bei dieser Pathologie ist.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Die Haltbarkeit von Artra beträgt 5 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist ist die Verwendung des Arzneimittels verboten. Bewahren Sie das Medikament an einem für Kinder unzugänglichen Ort in einem Temperaturbereich von 10 bis 30 Grad auf.

Verkaufsbedingungen für Apotheken

Um Artra zu kaufen, ist kein Rezept erforderlich.

Die Kosten für das Medikament Artra

Preis in russischen Apotheken: Artra Tabletten 30-tlg. - von 845 bis 1110 Rubel, 60 Tabletten - von 1410 bis 1666 Rubel, nach 712 Apotheken.

Besondere Anweisungen

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Dosierung des Arzneimittels um das 2-fache reduziert werden, wenn keine Besserung eintritt - das Arzneimittel muss abgesetzt werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Medikament ist kompatibel mit Glucocorticosteroiden (GCS), natürlichen Steroidhormonen und nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs).

Vergessen Sie nicht, dass wenn Sie mehrere Medikamente einnehmen, die Wirkung der einen zunehmen kann und die andere abnehmen kann und die gewünschte Wirkung der Behandlung Sie nicht erhalten.

Was sagen die Bewertungen?

Die Aussagen des Patienten zu Arthra sind widersprüchlich - jemand sagt, dass er nach drei Monaten regelmäßiger Anwendung eine signifikante Besserung verspürte, unangenehme Nebenwirkungen hatte oder die Ergebnisse der Behandlung überhaupt nicht sah.

Die Besonderheit des Arzneimittels besteht darin, dass die darin enthaltenen Wirkstoffe natürliche strukturelle Bestandteile der intraartikulären Flüssigkeit und des Knorpelgewebes sind. Die Wirkung seiner Verwendung ist mit dem Füllen des Defizits dieser Verbindungen im Körper verbunden.

Da das Arzneimittel für den Körper sehr physiologisch ist, hat es keinen Einfluss auf die Pharmakokinetik und Wirksamkeit anderer Arzneimittel (mit Ausnahme von halbsynthetischen Penicillinen und Tetracyclinen) und kann zu jedem für Sie geeigneten Zeitpunkt eingenommen werden.

Im Gegensatz zu den meisten Analoga ist Artra nicht als Nahrungsergänzungsmittel, sondern als Arzneimittel zugelassen. Dies ist sehr wichtig, da die Anforderungen an klinische Studien zur Wirksamkeit und Qualität von Arzneimitteln höher sind als die Anforderungen an die Durchführung von Forschungen zur Wirksamkeit und Sicherheit sowie zur Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln.

Artra: Gebrauchsanweisung

Artra ist ein Kombinationspräparat aus der Gruppe der Knochen- und Knorpelreparantien zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule.

Arthra enthält Glucosamin und Chondroitin. Glucosamin zeigt durch Verstärkung der Synthese von Knorpelzellen die folgenden Wirkungen:

  • stimuliert die Regeneration und Wiederherstellung der Knorpeloberflächen;
  • beschleunigt Stoffwechselprozesse und reduziert die Schwere degenerativer Veränderungen;
  • lindert Entzündungen, lindert Gelenkschmerzen;
  • normalisiert die Produktion von Gelenkflüssigkeit und verbessert die Beweglichkeit der Gelenke.

Chondroitin ist aktiv an der Wiederherstellung des Gelenkgewebes beteiligt und gewährleistet aufgrund seiner chondroprotektiven Wirkung seinen zuverlässigen Schutz:

  • beschleunigt den Austausch von Kalzium und Phosphor, normalisiert den Stoffwechsel im Knorpelgewebe;
  • blockiert Enzyme und freie Radikale, die die Knorpelstruktur zerstören;
  • verlangsamt die Degeneration des Gelenks erheblich;
  • stellt die Knorpeloberfläche und den Gelenkbeutel wieder her;
  • verhindert die Kompression des Bindegewebes;
  • erhöht die Produktion von Gelenkflüssigkeit, behält seine Viskosität bei;
  • verbessert die Beweglichkeit der Gelenke;
  • hemmt Knochenzerstörung, Osteoporose und stimuliert Knochenreparaturprozesse;
  • reduziert signifikant die Arthroserate und lindert die Symptome;
  • wirkt analgetisch, lindert Schmerzen in Ruhe und Bewegung;
  • Hilft Entzündungen zu lindern, reduziert den Bedarf an nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten.

Formular freigeben

Artra ist in weißen Tabletten erhältlich, deren Oberfläche beschichtet ist. Die Inschrift ARTRA ist auf einer Seite der Tafel eingraviert.

In der Packung 30,60,100,120 Stück.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung des Arzneimittels umfasst:

  • Glucosamin - 500 mg;
  • Chondroitin - 500 mg.

Tabletten haben einen spezifischen Geruch und einen süß-salzigen Geschmack.

Indikationen zur Verwendung

Die Indikation für Arthra ist Arthrose der Wirbelsäule und der großen peripheren Gelenke:

  • deformierende, posttraumatische, rheumatische Arthrose;
  • Spondyloarthrose;
  • chronische Arthrose;
  • spinale Osteochondrose;
  • Schmerzen bei akuten und chronischen Erkrankungen des Bewegungsapparates;
  • Schmerzen vor dem Hintergrund degenerativer Gelenkveränderungen;
  • Infektionen der Gelenke und Knochen;
  • verschiedene lokale Osteopathien;
  • Altersdeformation des Bewegungsapparates.

Gegenanzeigen

  • bei Überempfindlichkeitsreaktionen gegen die in der Zusammensetzung enthaltenen Wirk- oder Hilfsstoffe;
  • bei schweren Erkrankungen des Harnsystems;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • unter dem Alter von 15 Jahren.

Mit Vorsicht ist es notwendig, bei Personen mit Diabetes, Asthma und mit einer Tendenz zu verschiedenen Blutungen anzuwenden.

Dosierung und Verabreichung

In den ersten 3 Wochen müssen Sie zweimal täglich 1 Tablette einnehmen, dann - einmal täglich.

Die Kapsel wird unabhängig von der Nahrung oral eingenommen.

Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt. Der Standardkurs dauert mindestens 6 Monate. Bei Bedarf kann die Behandlungsdauer verlängert werden.

Nebenwirkungen

Artra ist in der Regel leicht verträglich und verursacht selten die folgenden Nebenwirkungen:

  • Bauchschmerzen, Völlegefühl, Blähungen;
  • Darmfunktionsstörung, manifestiert durch Durchfall oder Verstopfung;
  • Schwindel, Kopfschmerzen;
  • Entwicklung von Ödemen, Schmerzen in den unteren Extremitäten;
  • Schlafstörungen;
  • Hautausschläge, Rötungen, Juckreiz und andere allergische Reaktionen;
  • Erhöhung der Herzfrequenz.

Besondere Anweisungen

Bei Auftreten von Nebenwirkungen sollte die Dosierung des Arzneimittels um das 2-fache reduziert werden, wenn keine Besserung eintritt - das Arzneimittel muss abgesetzt werden.

Analoga von Artry

Ähnliche Zubereitungen für Zusammensetzungen sind:

  • KONDRONOV ist in Kapseln und als Salbe zur äußerlichen Anwendung erhältlich. Die Dosierung von Glucosamin und Chondroitin beträgt 250 bzw. 200 mg. Hersteller: Panacea Biotec (Indien);
  • Becken - Tabletten mit der Zusammensetzung und Dosierung ähnlich Arthre. Arzneimittelhersteller: Synthesis OAO (Russland);
  • Teraflex - das Medikament in Kapseln. Dosierung von Glukose - 500 mg, Chondroitin - 400 mg. Hersteller: Sagmel, Inc. (USA);
  • Chondroglucid ist ebenso wie Artra ein tablettiertes Medikament mit einer ähnlichen Dosierung. Es ist auch in Form eines Gels von 30, 50, 100 g erhältlich. Hersteller des Arzneimittels: Synthesis OAO (Russland);
  • Hondroflex ist ein Haushaltspräparat auf der Basis von Glucosamin (250 mg) und Chondroitin (200 mg). Produziert: Obolensky - Pharmaunternehmen (Russland).

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Haltbarkeit Arthra ist 5 Jahre. Nach Ablauf dieser Frist ist die Verwendung des Arzneimittels verboten. Bewahren Sie das Medikament an einem für Kinder unzugänglichen Ort in einem Temperaturbereich von 10 bis 30 Grad auf.

Artra Preis

Artra Tabletten, filmüberzogen 500 mg + 500 mg, 30 Stk. - Von 617 Rubel.

Artra Tabletten, filmüberzogen 500 mg + 500 mg, 60 Stk. - ab 1009 reiben.

Artra: ein Medikament für die Gelenke

Artra ist ein Medizinprodukt, das als Chondroprotektor eingestuft ist. Dieses synthetische Arzneimittel ist für die Langzeittherapie bei Arthrose vorgesehen. Gemäß den Anweisungen wird empfohlen, Tabletten (Wirkstoffgehalt 500 mg) sowie Chondroitin-Kapseln (750 mg, 500 mg oder 250 mg) zu verwenden. Auch bei der Behandlung von Arthrose der Wirbelsäule und der peripheren Gelenke ist es wünschenswert, eine Lösung von Sol zu nehmen.

Artras Medizin. Formen der Freisetzung und Merkmale der Struktur

Dieses Medikament ist in Apotheken in folgenden Darreichungsformen erhältlich:

  • Kapseln Für die Injektion von Artra wird Chondroitin in mehreren Varianten angeboten. Die Injektion kann unter Verwendung eines Arzneimittels erfolgen, in dem der Wirkstoff (Chondroitinsulfat-Natrium) in einer Menge von 750 mg sowie 500 und 250 mg enthalten ist.
  • Artra Tabletten 500 mg + 500 mg (Glucosaminhydrochlorid + Chondroitinsulfat-Natriumgehalt).
  • Lösung Artra Sol. Flüssige Substanz, die zum Verschlucken bestimmt ist.
  • Tabletten (MSM forte) beschichtet. Bestandteile des Arzneimittels sind Glucosaminhydrochlorid, Chondroitinnatriumsulfat sowie Hyaluronsäure (Natriumhyaluronat) und Methylsulfonylmethan.

Pharmakologische Wirkung

Das Medikament Artra, dessen Gebrauchsanweisung alle Informationen über das Produkt enthält, ist ein Medikament zur Stimulierung des Reparaturprozesses von Knorpelgewebe. Die aktiven Komponenten sind an der Synthese des menschlichen Bindegewebes beteiligt, wodurch die Zerstörung des Knorpels verhindert und eine wirksame Erholung sichergestellt wird. Wenn Sie exogenes Glucosamin verwenden, können Sie den Prozess der aktiven Produktion der interzellulären Knorpelsubstanz (Matrix) starten.

Darüber hinaus wirkt diese Substanz als unspezifischer Schutz des Knorpels selbst vor verschiedenen Schäden des chemischen Typs. Glucosamin, das Bestandteil der Zubereitung ist, wird in Form eines Sulfatsalzes eingesetzt. Er ist das erste Glied bei der Synthese von Hexosamin. Das Sulfatanion ist wiederum an der Produktion von Mucopolysacchariden (Glycosaminoglycanen) beteiligt, die im Bindegewebe vorhanden sind.

Welche Eigenschaften hat Artra?

Glucosamin, das eine Tablette, eine Kapsel oder eine andere Form von Artra-Medikamenten enthält, schützt knorpelgeschädigtes Gewebe zuverlässig vor Stoffwechselschäden, die nach der Einnahme von GCS / NSAR auftreten. Darüber hinaus hat diese Komponente des Arzneimittels keine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung.

Artra Chondroitin, das auch Bestandteil des Arzneimittels ist, spielt unabhängig von den Absorptionseigenschaften (in Form von Metaboliten oder Absorption in intaktem f-me) die Rolle eines zusätzlichen Substrats, wodurch eine gesunde Knorpelmatrix gebildet wird.

Dieser Wirkstoff hat andere positive Wirkungen:

  • hilft, die Produktionsprozesse von Proteoglykanen zu verbessern;
  • erhöht die Kollagenproduktion sowie Hyaluronan;
  • unterbricht das Aktivitätsniveau von Enzymen, die zum Abbau von Knorpel führen;
  • erhöht die Intensität von Knorpelreparaturprozessen.

Wenn Osteoarthrose der Gelenke auftritt, verringern die Symptome ihre Schwere, wenn das Medikament Artra angewendet wird, sodass NSAR nicht erforderlich sind.

Pharmakokinetik

Wenn Sie eine interne Dosis des Arzneimittels einnehmen, beträgt der Bioverfügbarkeitsindex von Glucosamin etwa 25% (das Ergebnis der ersten Passage durch die Leber). Eine signifikante Konzentration des Arzneimittels erfolgt nicht nur in der Leber, sondern auch im Knorpel der Gelenke sowie in den Nieren.

Ungefähr 1/3 der eingenommenen Dosis wird sich in Muskeln und Knochengewebe ansammeln. Ein Großteil des Glucosamins verlässt den Körper in seiner ursprünglichen Form über die Nieren. Der Rest wird im Stuhl ausgeschieden. Das Zeitintervall, in dem die Hälfte der Substanz freigesetzt wird, beträgt 68 Stunden.

Wenn Sie 800 mg Chondroitinsulfat intern zu sich nehmen und dies in ein oder zwei Schritten tun, erhöht sich der Prozentsatz der genannten Substanz augenblicklich an einem Tag. Der Parameter der absoluten Bioverfügbarkeit beträgt 12%.

Ungefähr 1/10 der verwendeten Dosis wird in Form von hochmolekularen Derivaten und 20% in Form von niedermolekularen Derivaten absorbiert.

Die Metabolisierung des Arzneimittels erfolgt hauptsächlich aufgrund der Entschwefelungsprozesse. Aus dem Körper wird für 5 Std. 10 Min. (Halbwertszeit) über die Nieren ausgeschieden.

Was hilft Artra?

Indikationen für die Verwendung der komplexen Medikamente sind wie folgt:

  • das Vorhandensein einer Osteochondrose, die die Wirbelsäule betrifft;
  • Beobachtung der Arthrose der peripheren Gelenke.

Artra. Gebrauchsanweisung

  1. Pillen

Erwachsene sowie Jugendliche über 15 Jahre werden Tabletten zur oralen Verabreichung verschrieben:

  • eine zweimal täglich, die ersten drei Wochen ab dem Beginn der Verwendung;
  • 1 Tablette täglich über den nächsten Zeitraum.

Sie werden Erwachsenen intern verabreicht und können unterschiedliche Mengen des Arzneimittels enthalten. Folgende Regeln sollten beachtet werden:

  • Dosierung - 250 mg. Solche Kapseln werden zweimal täglich zu je zwei Stück verwendet;
  • Dosis - 500 mg. Ein stück 2 mal täglich;
  • 750 mg. Die Aufnahme solcher Kapseln erfolgt ein- oder zweimal täglich.

Die Behandlung mit diesem Medikament wird empfohlen, um 6 Monate zu beginnen. Die Wirkung des Arzneimittels hält 3 bis 5 Monate nach dem Ende der Verabreichung an.

  1. Artra MSM Forte (in Tabletten).

Sie gelten auch im Inneren. Kinder ab 15 Jahren sowie Erwachsene können eine Tablette einnehmen:

  • zweimal täglich in den ersten drei Wochen;
  • einmal täglich für eine nachfolgende Zeit.

Gegenanzeigen

  1. Alter, wenn es weniger als 15 Jahre ist;
  2. Tragzeit;
  3. Hohe Empfindlichkeit gegenüber in der Zusammensetzung der Zubereitung enthaltenen Hilfselementen. Wenn diese Kontraindikation nicht berücksichtigt wird, können verschiedene Nebenwirkungen auftreten, die sich negativ auf die Gesundheit des Patienten auswirken.
  4. Probleme mit der Nierenfunktion;
  5. Stillzeit.

Nebenwirkungen

  • Schmerzen in den Beinen;
  • Allergische Reaktionen auf der Haut;
  • Tachykardie;
  • Migräne
  • Schlaflosigkeit oder im Gegenteil übermäßige Schläfrigkeit;
  • Schwindel;
  • Peripheres Ödem.

Es ist verboten: während der Schwangerschaft, während des Stillens und bei kleinen Kindern.

Dieses Medikament ist für Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren strengstens kontraindiziert (Informationen über die Wirksamkeit klinischer Studien und die Verwendung von Mitteln für Kinder der jüngeren Alterskategorie liegen nicht vor).

Sie können dieses Arzneimittel auch nicht schwanger und während der Stillzeit einnehmen.

Wichtige Anweisungen

Sehr sorgfältig ist es notwendig, die Anwendung des Arzneimittels an Menschen mit Blutungen heranzuführen, die auch zum Auftreten solcher Prozesse neigen. Wenn die Arthrose geheilt ist, kann Artra zusammen mit Glukokortikosteroiden angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Das Tool kann die Wirkung von Thrombozytenaggregationshemmern und Antikoagulanzien erheblich verbessern. Bei gleichzeitiger Anwendung wird die Wirkung von Penicillinen vom halbsynthetischen Typ verringert und umgekehrt die Tetracyclinabsorption verstärkt.

Artra. Analoga

Die pharmazeutische Industrie stellt heute eine Vielzahl von Arzneimitteln her, deren Wirkung der von Arthroy ähnelt.

Dazu gehören:

  • Kondronova. Es kann eine Salbe zur äußerlichen Anwendung sein oder in Form von Kapseln angeboten werden. Dosierungen: Chondroitin - 200 mg, Glucosamin - 250 mg. Der Hersteller des Arzneimittels ist Indien.
  • Hondroflex. Hersteller - Russland. Die Dosierung ist ähnlich wie bei KONDRONOV;
  • Tazan. Solche Tabletten sind fast das komplette Äquivalent zu Arthra. Sie werden von einem inländischen Hersteller hergestellt;
  • Chondrogluxid. Es ist auch ähnlich wie Artre. Dieses Werkzeug wird in Form eines Gels oder von Tabletten mit der gleichen Zusammensetzung wie die obige Zubereitung hergestellt. Salbe auf den betroffenen Bereich auferlegen;
  • Artro Vermögenswert. Dies ist Nahrungsergänzungsmittel. Es wird bei verschiedenen pathologischen Prozessen in den Gelenken angewendet, zu denen verschiedene Arten von Arthritis, Trauma, deformierende Arthrose (Arthrose usw.) gehören. Kann in Form einer Creme, Tabletten oder Kapseln hergestellt werden;
  • Teraflex. Dieses Medikament wird von einem Unternehmen aus den USA hergestellt. Die Dosierungen der Bestandteile: 500 mg - Glucosamin, 400 mg - Chondroitin.

Die Kosten und Merkmale des Urlaubs

Die durchschnittlichen Kosten des Arzneimittels Artra (in Form von Tabletten 500: 500 mg, Nummer 30) liegen im Bereich von 923 Rubel. In Kasachstan wird es für 3270 Tenge angeboten. In der Hauptstadt der Ukraine, Kiew - 1300 Griwna. In Minsk (Weißrussland) wird dieses Tool (Nr. 120) in Apotheken für 75 lokale Rubel angeboten.

Das Medikament wird in Apotheken nach dem verfügbaren Rezept abgegeben.

Bewertungen

Es ist uns gelungen, einzelne Nutzerkritiken zu diesem Medikament zu sammeln:

Bewertungen dieses Tools sind umstritten. Einige Patienten stellen fest, dass sich ihr Zustand nach 3-monatiger Verabreichung signifikant verbessert hat, andere sprechen von negativen Nebenwirkungen und dem Fehlen positiver Ergebnisse.

Dieses Medikament hat eine Besonderheit. Die aktiven Komponenten in seiner Zusammensetzung sind natürliche Bestandteile der Struktur von Knorpelgewebe und Flüssigkeit in den Gelenken. Die Wirksamkeit seiner Verwendung beruht auf der Tatsache, dass der Körper das Fehlen dieser Elemente effektiv ausgleicht.

Artra - Gebrauchsanweisungen, Bewertungen, Analoga und Formen der Freisetzung (Tabletten 500 mg, Kapseln Chondroitin 250 mg, 500 mg und 750 mg, Sol-Lösung) des Arzneimittels Chondroprotector zur Behandlung von Arthrose der Gelenke bei Erwachsenen, Kindern und während der Schwangerschaft. Zusammensetzung

In diesem Artikel können Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments Artra lesen. Präsentiert Bewertungen der Besucher der Website - die Verbraucher dieses Arzneimittels sowie die Meinungen von Fachärzten zur Verwendung von Arthras Chondroprotector in ihrer Praxis. Eine große Bitte, Ihr Feedback zu dem Medikament aktiver zu machen: Das Medikament half oder half nicht, die Krankheit loszuwerden, welche Komplikationen und Nebenwirkungen beobachtet wurden, die möglicherweise nicht vom Hersteller in der Anmerkung angegeben wurden. Analoga von Artry in Gegenwart verfügbarer Strukturanaloga. Verwendung zur Behandlung von Gelenkarthrosen bei Erwachsenen, Kindern sowie während der Schwangerschaft und Stillzeit. Die Zusammensetzung der Droge.

Artra stimuliert die Regeneration des Knorpelgewebes.

Glucosamin und Chondroitin-Natriumsulfat sind an der Biosynthese des Bindegewebes beteiligt und tragen dazu bei, die Zerstörung des Knorpels zu verhindern und die Regeneration des Gewebes zu stimulieren. Die Verabreichung von exogenem Glucosamin erhöht die Produktion von Knorpelmatrix und bietet unspezifischen Schutz, einschließlich von NSAIDs und GCS. Das Medikament hat eine moderate entzündungshemmende Wirkung.

Chondroitin-Natriumsulfat dient als zusätzliches Substrat für die Bildung einer gesunden Knorpelmatrix, unabhängig davon, ob es in intakter Form oder als separate Komponente resorbiert wird. Stimuliert die Bildung von Proteoglykanen und Typ-2-Kollagen und schützt die Knorpelmatrix vor dem enzymatischen Abbau (durch Unterdrückung der Aktivität von Hyaluronidase) und vor den schädlichen Wirkungen freier Radikale. Erhält die Viskosität der Gelenkflüssigkeit, stimuliert die Mechanismen der Knorpelreparatur und hemmt die Aktivität der Enzyme (Elastase, Hyaluronidase), die den Knorpel abbauen. Bei der Behandlung von Arthrose lindert es die Krankheitssymptome und reduziert den Bedarf an nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs).

Hyaluronsäure ist ein Polysaccharid aus der Gruppe der sauren Glykosaminoglykane, ein wichtiger Bestandteil der Gelenkflüssigkeit, der deren viskoelastische Eigenschaften bestimmt. Es bildet sich auf der gesamten Innenfläche der Deckschicht, die den Gelenkknorpel und die Synovialmembran vor mechanischen Beschädigungen sowie vor freien Radikalen und Entzündungsfaktoren schützt.

Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine organische schwefelhaltige Verbindung. Es ist ein Schlüsselmetabolit von Dimethylsulfoxid (DMSO). Enthält 34% natürlichen Schwefel. MSM ist ein Bestandteil vieler endogener Proteine ​​(einschließlich Bindegewebsproteine ​​- Kollagen, Elastin, Keratin), Hormone und anderer metabolisch aktiver Verbindungen. MSM wirkt entzündungshemmend und analgetisch.

Zusammensetzung

Chondroitin-Natriumsulfat + Glucosaminhydrochlorid + Hilfsstoffe.

Chondroitin-Natriumsulfat + Hilfsstoffe (Artra Chondroitin).

Chondroitin-Natriumsulfat + Glucosaminhydrochlorid + Methylsulfonylmethan + Natriumhyaluronat (Hyaluronsäure) + Hilfsstoffe (Artra MSM Forte).

Pharmakokinetik

Bioverfügbarkeit von Glucosamin bei oraler Verabreichung - 25% (aufgrund der Wirkung des "ersten Durchgangs" durch die Leber). Bioverfügbarkeit von Chondroitinsulfat - 13%. In Geweben verteilt: Die höchsten Konzentrationen an Glucosamin finden sich in Leber, Nieren und Gelenkknorpel. Etwa 30% der eingenommenen Dosis verbleiben lange Zeit im Knochen- und Muskelgewebe. Glucosamin wird hauptsächlich unverändert im Urin ausgeschieden; teilweise - mit Kot.

Indikationen

  • Arthrose der peripheren Gelenke;
  • Osteochondrose der Wirbelsäule.

Formen der Freilassung

Tabletten 500 mg + 500 mg.

Überzogene Tabletten (Artram MSM Forte).

Artra Chondroitin Kapseln 250 mg, 500 mg und 750 mg.

Lösung (flüssig) zur oralen Verabreichung Artra Sol.

Gebrauchsanweisung und Dosierungsschema

Bei Erwachsenen und Kindern über 15 Jahren in den ersten drei Wochen zweimal täglich 1 Tablette einnehmen. 1 Tablette 1 Mal pro Tag in den folgenden Wochen und Monaten.

Eine anhaltende therapeutische Wirkung wird erreicht, wenn das Medikament für mindestens 6 Monate eingenommen wird.

Arthra MSM Forte Tabletten

Innen Erwachsene und Kinder über 15 Jahre 1 Tablette zweimal täglich in den ersten drei Wochen; 1 Tablette einmal täglich für die nächsten Wochen und Monate. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 3 Monate.

Das Medikament wird für Erwachsene verschrieben.

250 mg Kapseln - 2 Kapseln. 2 mal am Tag.

500 mg Kapseln - 1 Kapsel. 2 mal am Tag.

750 mg Kapseln - 1-2 Kapseln. pro Tag.

Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 6 Monate. Die Dauer des Arzneimittels nach seiner Stornierung beträgt 3-5 Monate. Die Dauer der wiederholten Behandlungszyklen wird vom Arzt individuell festgelegt.

Nebenwirkungen

  • epigastrischer Schmerz;
  • Blähungen;
  • Durchfall;
  • Verstopfung;
  • Schwindel;
  • allergische Reaktionen.

Gegenanzeigen

  • schwere Nierenfunktionsstörung;
  • Kinder unter 15 Jahren;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen das Medikament.

Verwenden Sie während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Medikament Artra wird nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

Anwendung bei Kindern

Bei Kindern unter 15 Jahren kontraindiziert (klinische Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Artra bei Kindern unter 15 Jahren liegen nicht vor).

Besondere Anweisungen

Bei Patienten mit Blutungen sowie bei Patienten mit Blutungsneigung sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei gleichzeitiger Anwendung kann die Wirkung von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern verstärkt werden.

Erhöht die Absorption von Tetracyclinen, reduziert die Wirkung von halbsynthetischen Penicillinen.

Das Medikament ist kompatibel mit Glukokortikosteroiden (GCS) und nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs).

Analoga von Arthra

Strukturanaloga des Wirkstoffs:

  • Artradol;
  • Artra MSM Forte;
  • Artra Chondroitin;
  • Artrin;
  • Don;
  • Cartalag Vitrum;
  • Kondronov;
  • Mukosat;
  • Natriumchondroitinsulfat;
  • Struktum;
  • Teraflex;
  • Chondrogard;
  • Chondrogluxid;
  • Chondroitin;
  • Chondroxid;
  • Hondroxid-Gel;
  • Chondroxid-Salbe;
  • Hondrolon;
  • Honsurid;
  • Hondroflex.

ANWEISUNGEN

FÜR DIE MEDIZINISCHE ANWENDUNG DES ARZNEIMITTELS

REGISTRIERUNGS NUMMER:
P N014829 / 01-201207

Handelsname des Arzneimittels: ARTHRA ®

Darreichungsform: Filmtabletten

ZUSAMMENSETZUNG: Eine Filmtablette enthält:

Schale: Hydroxypropylmethylcellulose - 35 mg, Titandioxid (E171) - 8,2 mg, Triacetin - 6,8 mg.

BESCHREIBUNG:
Ovale, bikonvexe Tabletten, die von weiß nach weiß mit einer gelblichen Färbung überzogen und mit einer Gravur "ARTRA" auf der einen Seite mit einem bestimmten Geruch durchsetzt sind.

PHARMAKOLOGISCHE GRUPPE: Stimulator der Geweberegeneration

PHARMAKOLOGISCHE WIRKUNG
Stimulator der Regeneration des Knorpelgewebes.

Glucosamin und Chondroitin-Natriumsulfat sind an der Biosynthese des Bindegewebes beteiligt und tragen dazu bei, die Zerstörung des Knorpels zu verhindern und die Regeneration des Gewebes zu stimulieren. Die Verabreichung von exogenem Glucosamin erhöht die Produktion von Knorpelmatrix und bietet unspezifischen Schutz, einschließlich von NSAIDs und GCS. Das Medikament hat eine moderate entzündungshemmende Wirkung.

Chondroitin-Natriumsulfat dient als zusätzliches Substrat für die Bildung einer gesunden Knorpelmatrix, unabhängig davon, ob es in intakter Form oder als separate Komponente resorbiert wird. Regt die Bildung von Proteoglykanen und Typ-II-Kollagen an und schützt die Knorpelmatrix vor dem enzymatischen Abbau (durch Unterdrückung der Aktivität von Hyaluronidase) und vor den schädlichen Wirkungen freier Radikale. Erhält die Viskosität der Gelenkflüssigkeit, stimuliert die Mechanismen der Knorpelreparatur und hemmt die Aktivität der Enzyme (Elastase, Hyaluronidase), die den Knorpel abbauen. Bei der Behandlung von Arthrose lindert es die Krankheitssymptome und reduziert den Bedarf an NSAR.

Pharmakokinetik
Bioverfügbarkeit von Glucosamin bei oraler Verabreichung - 25% (aufgrund der Wirkung des "ersten Durchgangs" durch die Leber). In Geweben verteilt: Die höchsten Konzentrationen an Glucosamin finden sich in Leber, Nieren und Gelenkknorpel. Etwa 30% der eingenommenen Dosis verbleiben lange Zeit im Knochen- und Muskelgewebe. Glucosamin wird hauptsächlich unverändert im Urin ausgeschieden; teilweise - mit Kot. T1 / 2-Glucosamin - 68 Stunden Bioverfügbarkeit von Chondroitinsulfat - 13%.

INDIKATIONEN FÜR DEN GEBRAUCH
Arthrose der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule.

Gegenanzeigen
Überempfindlichkeit drückte Nierenfunktionsstörung aus.

Mit Vorsicht: Blutungen oder Blutungsneigung, Asthma bronchiale, Diabetes.

VERWALTUNGSMETHODE UND DOSEN
Innen Erwachsenen und Kindern über 15 Jahren wird 1 Tab verschrieben. 2 mal am Tag in den ersten drei Wochen; 1 tab. 1 Zeit / Tag in den folgenden Wochen und Monaten. Eine anhaltende therapeutische Wirkung wird erreicht, wenn das Medikament für mindestens 6 Monate eingenommen wird.

Schwangerschaft und Stillzeit
Nicht zur Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

NEBENWIRKUNGEN
Glucosamin: Mögliche Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes - Magenschmerzen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, Schwindel, allergische Hautreaktionen.

Chondroitin: allergische Reaktionen.

Überdosis
Symptome: Fälle von Überdosierung unbekannt Behandlung: Magenspülung, symptomatische Therapie.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln
Vielleicht die Wirkung von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern erhöhen.

ARTHRA ® erhöht die Absorption von Tetracyclinen und reduziert die Wirkung von halbsynthetischen Penicillinen. Das Medikament ist mit dem SCS kompatibel.

FORM DER AUSGABE
Tabletten, filmüberzogen.

Auf 30, 60, 100 oder 120 Tabletten, filmbeschichtete weiße Flasche aus Polyethylen hoher Dichte mit einem Schraubverschluss aus dem gleichen Material und einem Sicherheitsventil aus Folie. Kleben Sie das Etikett auf die Flasche, die Flasche wird mit Plastikfolie festgezogen und zusammen mit der Gebrauchsanweisung in einen Karton gelegt.

LAGERUNGSBEDINGUNGEN
Das Medikament sollte außerhalb der Reichweite von Kindern an einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 10 bis 30 ° C gelagert werden.

VERFALLSDATUM
5 Jahre. Nicht nach dem Verfallsdatum verwenden.

BEDINGUNGEN FÜR DEN URLAUB VON DRUGSTORES
Das Medikament ist ohne Rezept erhältlich.

Artra Tablets: Anweisungen, Bewertungen und Preise

In diesem medizinischen Artikel kann mit dem Medikament Artra gefunden werden. Die Gebrauchsanweisung erklärt, in welchen Fällen Sie Pillen einnehmen können, was dem Arzneimittel hilft, welche Indikationen für die Anwendung gelten, Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die Anmerkung zeigt die Form der Freisetzung des Arzneimittels und seine Zusammensetzung.

In dem Artikel können Ärzte und Verbraucher nur echte Bewertungen zu Artra abgeben, aus denen hervorgeht, ob das Medikament bei der Behandlung der Gelenkarthrose bei Erwachsenen und Kindern geholfen hat, für die es mehr verschrieben wird. Das Handbuch listet Analoga von Artra, den Preis des Arzneimittels in Apotheken sowie seine Verwendung während der Schwangerschaft auf.

Synthetisches Medikament zur Langzeitbehandlung von Arthrose ist Artra. Gebrauchsanweisung empfiehlt die Einnahme von Tabletten 500 mg, Chondroitin-Kapseln 250 mg, 500 mg und 750 mg, Sol-Lösung bei der Behandlung von Arthrose der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule.

Release Form und Zusammensetzung

Artra kommt in Darreichungsformen in die Apotheke:

  1. Tabletten 500 mg + 500 mg (Chondroitin-Natriumsulfat + Glucosaminhydrochlorid)
  2. Artra-Kapseln Chondroitin 250 mg, 500 mg und 750 mg (Chondroitin-Natriumsulfat).
  3. Überzogene Tabletten (MSM Forte). Zutaten: Chondroitin-Natriumsulfat + Glucosaminhydrochlorid + Methylsulfonylmethan + Natriumhyaluronat (Hyaluronsäure).
  4. Lösung (flüssig) zur oralen Verabreichung Artra Sol.

Pharmakologische Wirkung

Die Gebrauchsanweisung Artra gehört zur Gruppe der Arzneimittel, die den Regenerationsprozess des Knorpelgewebes anregen. Seine aktiven Komponenten sind an der Synthese des Bindegewebes beteiligt, verhindern die Zerstörung des Knorpels und gewährleisten die Wiederherstellung des Gewebes. Die Akzeptanz von exogenem Glucosamin trägt zur verstärkten Produktion von Knorpelmatrix (Interzellularsubstanz) bei.

Diese Substanz ist auch ein unspezifischer Schutz des Knorpels vor chemischen Schäden. Glucosamin, das in Form eines Sulfatsalzes in der Zubereitung enthalten ist, ist die erste Verbindung im Prozess der Hexosaminsynthese, und Sulfatanionen werden für die Herstellung von Glycosaminoglycanen (Mucopolysacchariden) benötigt, die im Bindegewebe enthalten sind.

Arzneimitteleigenschaften

Glucosamin schützt geschädigtes Knorpelgewebe vor metabolischer Zerstörung, die durch die Einnahme von GCS / NSAIDs verursacht wird. Es hat auch eine moderate entzündungshemmende Wirkung. Ein Teil des Arzneimittels Artra Chondroitin, unabhängig davon, ob es in intakter Form oder in Form von Metaboliten resorbiert wird, ist ein zusätzliches Substrat, mit dem Sie eine gesunde Knorpelmatrix bilden können.

Es ist auch ein Wirkstoff: Es fördert die Produktion von Proteoglykanen, Kollagen Typ II und Hyaluronan. erhält die notwendige Viskosität der Synovia; hemmt die Aktivität freier Radikale, verhindert die Spaltung von Hyaluronan unter dem Einfluss von Enzymen und schützt es vor der aggressiven Wirkung freier Radikale; hemmt die Aktivität knorpelabbauender Enzyme (Elastase und Hyaluronidase); erhöht die Intensität des Knorpelreparaturprozesses.

Bei Patienten mit Arthrose nimmt die Schwere der Krankheitssymptome ab und der Bedarf an NSAR sinkt.

Pharmakokinetik

Bei oraler Einnahme beträgt die Bioverfügbarkeit von Glucosamin 25% (die Wirkung der ersten Passage durch die Leber). Die höchsten Konzentrationen der Substanz werden in Leber, Nieren und Gelenkknorpel registriert.

Ungefähr 1/3 der eingenommenen Dosis reichert sich im Knochengewebe und in den Muskeln an. Der größte Teil des Glucosamins wird unverändert über die Nieren ausgeschieden, der Rest wird ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 68 Stunden.

Bei Einnahme von 800 mg Chondroitinsulfat, aufgeteilt in 1 oder 2 Dosen, steigt der Gehalt der Substanz im Plasma innerhalb von 1 Tag dramatisch an. Die absolute Bioverfügbarkeitsrate beträgt 12%.

Etwa 1/10 der eingenommenen Dosis wird in Form von hochmolekularen Derivaten absorbiert, etwa 20% - in Form von niedermolekularen Derivaten.

Das Medikament wird hauptsächlich durch Entschwefelung metabolisiert und über die Nieren aus dem Körper ausgeschieden. Die Halbwertszeit beträgt 5 Stunden und 10 Minuten.

Was hilft Artra?

Indikationen für den Gebrauch von Drogen sind:

  • spinale Osteochondrose;
  • Arthrose der peripheren Gelenke.

Es ist wichtig! Das Medikament kann nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Gebrauchsanweisung

Artra Tabletten

Bei Erwachsenen und Kindern über 15 Jahren in den ersten drei Wochen zweimal täglich 1 Tablette einnehmen. 1 Tablette 1 Mal pro Tag in den folgenden Wochen und Monaten. Eine anhaltende therapeutische Wirkung wird erreicht, wenn das Medikament für mindestens 6 Monate eingenommen wird.

Kapseln

Das Medikament wird für Erwachsene verschrieben. 250 mg Kapseln - 2 Kapseln. 2 mal am Tag. Die Dosierung von 500 mg - nehmen Sie 1 Kapseln. 2 mal am Tag. 750 mg Kapseln - 1-2 Kapseln. pro Tag. Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt 6 Monate. Der Zeitraum des Arzneimittels nach seiner Aufhebung - 3-5 Monate. Die Dauer der wiederholten Behandlungszyklen wird vom Arzt individuell festgelegt.

Arthra MSM Forte Tabletten

Innen Erwachsene und Kinder über 15 Jahre 1 Tablette zweimal täglich in den ersten drei Wochen; 1 Tablette einmal täglich für die nächsten Wochen und Monate. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 3 Monate.

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen die Wirk- oder Hilfskomponenten des Arzneimittels Artra, aus denen Nebenwirkungen hervorgehen können;
  • Alter bis 15 Jahre;
  • schwere Nierenfunktionsstörung.

Nebenwirkungen

  • Tachykardie;
  • Schmerzen in den Beinen;
  • Schwindel;
  • Hautmanifestationen von Allergien;
  • peripheres Ödem;
  • Kopfschmerzen;
  • Schläfrigkeit / Schlaflosigkeit.

Wichtig zu wissen! Das Medikament kann unter Verstoß gegen die in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierungen Nebenwirkungen hervorrufen.

Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit

Bei Kindern unter 15 Jahren kontraindiziert (klinische Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit der Anwendung des Arzneimittels Artra bei Kindern unter 15 Jahren liegen nicht vor).

Während der Stillzeit und während der Schwangerschaft wird das Medikament nicht empfohlen.

Besondere Anweisungen

Bei Patienten mit Blutungen sowie bei Patienten mit Blutungsneigung sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Bei der Behandlung von Arthrose kann Arthru gleichzeitig mit Glukokortikosteroiden angewendet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Das Medikament kann die Wirkung von Antikoagulanzien und Thrombozytenaggregationshemmern verstärken.

Bei gleichzeitiger Anwendung erhöht sich die Resorption von Tetracyclinen und verringert sich die Wirkung von halbsynthetischen Penicillinen.

Analoga von Arthra Medication

Die Struktur bestimmt die Analoga:

  1. Hondroflex.
  2. Kondronov.
  3. Hondrolone
  4. Teraflex.
  5. Chondrogard
  6. Honsurid.
  7. Natriumchondroitinsulfat.
  8. Structum
  9. Artrin.
  10. Don
  11. Hondroksid Salbe.
  12. Mukosat.
  13. Hondroxidgel.
  14. Hondroksid.
  15. Artra Chondroitin.
  16. Cartalag Vitrum.
  17. Chondroitin.
  18. Artradol.
  19. Chondrogluxid.
  20. Artra MSM forte.

Urlaubsbedingungen und Preis

Der Durchschnittspreis von Artra (Tabletten 500 + 500 mg № 30) in Moskau beträgt 923 Rubel. In Kiew können Sie Medikamente für 1300 Griwna in Kasachstan kaufen - für 3270 Tenge. In Minsk bieten Apotheken die Drogennummer 120 für 75 Weißweine an. Rubel. Rezeptpflichtig aus der Apotheke.

Artras Medizin und ihre Verwendung

Inhalt:

Das Medikament Artra ist ein Chondoprotektor, dessen Hauptaufgabe es ist, den Prozess der Regeneration von Knorpelgeweben zu stimulieren. Es ist ein kombiniertes Mittel, da es gleichzeitig zwei Wirkstoffe enthält, Chondroitinsulfat und Glucosaminhydrochlorid. Standardanweisungen für die Verwendung des Arzneimittels Artra beschreibt nicht den Mechanismus ihres Zwecks und den Mechanismus ihrer Arbeit.

Die Zusammensetzung der Droge

Arthras Medizin hilft Ihnen, eine Krankheit zu heilen

Eine der beiden Komponenten des Medikaments Artra - Chondroitin. Diese Komponente kann eine zusätzliche Grundlage für die weitere Bildung von Knorpel mit normaler Struktur werden. Diese Substanz stimuliert auch die Bildung von Hyaluron und schützt es in Zukunft vor der Zerstörung durch Enzyme. Chondroitin stimuliert auch die Synthese von Proteoglykanen und Typ-2-Kollagen. Eine weitere wichtige Funktion dieser Komponente besteht darin, den vorhandenen Knorpel vor den negativen Auswirkungen freier Radikale zu schützen und so Wiederherstellungsprozesse zu erzwingen.

Die Wirkung dieser Komponente bei verschiedenen Erkrankungen der Gelenke ermöglicht es, die Anzahl und die Dosis der verwendeten nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittel zu verringern, wodurch das Risiko von Nebenwirkungen minimiert wird.

Die zweite Komponente ist Glucosaminhydrochlorid, es ist auch ein Chondroprotektor, aber sein Wirkprinzip ist etwas anders. Es stimuliert auch die Synthese von Knorpelgewebe, schützt diese Gewebe aber auch gut vor negativen chemischen Einflüssen. In diesem Fall geht es um Medikamente, die aktiv bei der Behandlung von Gelenkerkrankungen eingesetzt werden: Glukokortikosteroide und nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen führen zur Zerstörung des Knorpelgewebes Schmerzsyndrom.

Indikationen und Kontraindikationen für die Verwendung

Arthra wird zur komplexen Behandlung verschiedener degenerativ-dystrophischer Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. In der Regel wird dieses Arzneimittel zur Behandlung von Arthrose der peripheren Gelenke und der Wirbelsäulengelenke angewendet.

Es ist zu beachten, dass Artra am wirksamsten bei der Behandlung der Krankheit im Frühstadium ist. Es ist sinnvoll, diese Tabletten im 1. und 2. Stadium des Krankheitsverlaufs einzunehmen, wie die Bewertungen der Ärzte bestätigen. In späteren Stadien sind alle Chondroprotektoren unwirksam, in diesem Fall ist normalerweise eine Gelenkarthroplastik erforderlich.

Die absolute Kontraindikation für die Anwendung dieses Arzneimittels ist eine ausgeprägte Beeinträchtigung der Nieren sowie eine hohe Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels. Es gibt auch relative Gegenanzeigen - Diabetes, Asthma und eine Tendenz zum Auftreten von Blutungen. Nicht als Drogenkonsum während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird dieses Mittel von Patienten gut vertragen, aber in einigen Fällen treten sie auf, und es gibt ziemlich viele von ihnen. Daher ist Artra möglicherweise nicht der beste Weg, um die Arbeit des Verdauungssystems zu beeinflussen - vielleicht die Entwicklung von Durchfall, Blähungen, Verstopfung, das Auftreten von Schmerzen im Epigastrium. Dies sind die Effekte, die am häufigsten auftreten.

Es können auch Nebenwirkungen des Zentralnervensystems auftreten, die sich in Schwindel und allergischen Reaktionen bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen das Medikament äußern.

In der Regel sind die negativen Auswirkungen des Drogenkonsums jedoch gering und erfordern keine spezifische Therapie und Medikamentenentzug. In solchen Fällen sollten Sie jedoch sofort einen Arzt aufsuchen.

Freigabeformular und Art der Anwendung

Das Medikament ist in zwei Formen erhältlich - als Tabletten und als Kapseln.

Dieses Medikament ist in zwei Formen erhältlich - als Filmtabletten und als Kapseln. Das Medikament wird vom amerikanischen Pharmaunternehmen Unipharm hergestellt. Die Entscheidung ist darüber. Welche Form der Wirkstofffreisetzung jeweils wirksamer ist, nimmt der behandelnde Arzt.

Eine ausreichend lange Behandlung mit Hilfe dieses Medikaments wird erwartet, der Kurs dauert etwa sechs Monate. Nur in diesem Fall können Arzneimittel dieser Art eine gleichbleibend positive Wirkung entfalten. In diesem Fall muss in den ersten drei Wochen zweimal täglich 1 Tablette eingenommen werden. Danach wird auf die Einnahme einer Tablette pro Tag umgestellt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass dieses Medikament zwar ohne Rezept verkauft wird, Sie es jedoch nicht selbst einnehmen sollten. Eine Selbstbehandlung ist häufig ineffektiv und kann schwerwiegende Gesundheitsschäden verursachen.

Über Analoga und Preise

Da die meisten Hersteller unterschiedliche Systeme zur Synthese von Wirkstoffen verwenden, kann man sagen, dass dieses Medikament keine absoluten Analoga enthält. Wenn Sie sich jedoch auf Medikamente konzentrieren, die gleichzeitig zwei Chondroprotektoren enthalten, ist Teraflex am nächsten. Analoga des Arzneimittels Artra in diesem Fall - Teraflex und Teraflex Advance. Aber was ist besser - Teraflex oder Artra, in jedem Fall muss der Arzt entscheiden, ob ein unabhängiger Ersatz des Medikaments durchgeführt werden soll, ist nicht die beste Lösung.

Gleichzeitig ist Teraflex immer noch kein absolutes Analogon - der Gehalt an Chondroitin ist etwas geringer, in der Variante „Advance“ gibt es ein zusätzliches nichtsteroidales entzündungshemmendes Medikament und die Indikationen für seinen Einsatz sind etwas breiter. Es sollte auch beachtet werden, dass trotz der Ähnlichkeit der Zusammensetzungen die Reihenfolge der Einnahme dieses Medikaments im Anfangsstadium der Behandlung etwas unterschiedlich ist.

Eine gesonderte Frage ist der Preis des Arzneimittels Artra, dessen Gebrauchsanweisung oben erörtert wurde. Es ist zu beachten, dass der Preis für Artra-Tabletten je nach Region erheblich variieren kann, in diesem Zusammenhang sind die Kostenschwankungen in den Apotheken in Moskau recht erheblich. Das kleinste Arzneimittelpaket für 30 Kapseln oder Tabletten kann also 600 bis 700 Rubel kosten, der Durchschnitt (für 60 Tabletten) - bereits 900 bis 1200 und der größte (100 und 120 Kapseln) - 1300 bis 1800. In jedem In diesem Fall sind große Packungen am wirtschaftlichsten, zumal für eine Behandlung mindestens 200 Tabletten oder Kapseln erforderlich sind.

Übrigens könnten Sie auch an folgenden KOSTENLOSEN Materialien interessiert sein:

  • Kostenlose Bücher: "TOP 7 schädliche Übungen für Morgenübungen, die Sie vermeiden sollten" | "6 Regeln für effektives und sicheres Dehnen"
  • Wiederherstellung der Knie- und Hüftgelenke bei Arthrose - kostenloses Video des vom Arzt für Bewegungstherapie und Sportmedizin Alexander Bonin durchgeführten Webinars
  • Kostenloser Unterricht in der Behandlung von Rückenschmerzen bei einem zertifizierten Physiotherapeuten. Dieser Arzt hat ein einzigartiges Wiederherstellungssystem für alle Teile der Wirbelsäule entwickelt und bereits mehr als 2.000 Patienten mit verschiedenen Rücken- und Nackenproblemen geholfen!
  • Möchten Sie lernen, wie man einen Ischiasnerv behandelt? Dann schauen Sie sich das Video unter diesem Link genau an.
  • 10 wesentliche Nährstoffkomponenten für eine gesunde Wirbelsäule - In diesem Bericht erfahren Sie, wie Ihre tägliche Ernährung aussehen sollte, damit Sie und Ihre Wirbelsäule immer in einem gesunden Körper und Geist sind. Sehr nützliche Informationen!
  • Haben Sie Osteochondrose? Dann empfehlen wir, wirksame Methoden zur Behandlung der lumbalen, zervikalen und thorakalen Osteochondrose ohne Medikamente zu erforschen.

Lesen Sie Mehr Über Krämpfe

Fußmassagegerät. Spitzenplätze: Bliss, Marutaka, Casada, Gezatone. Elektro, Roller, Holz. Bewertungen und Preise

Auf der Fußsohle befinden sich viele Akupunkturpunkte, die sich auf alle Körpersysteme therapeutisch auswirken können.


Gonarthrose: Diagnose, Prävention und Behandlung von Krankheiten

Wenn während der Bewegung im Kniegelenk ein Knirschen zu hören ist, ist dies das erste Anzeichen einer Gonarthrose. Konservative Methoden der traditionellen und alternativen Medizin tragen dazu bei, die Zerstörung des Knorpelgewebes zu verhindern und die normale motorische Funktion zu erhalten.