Antihistaminikum "Diazolin": Gebrauchsanweisung

Merkmale der pharmazeutischen Wirkung des Arzneimittels

Beschreibung der Darreichungsform

Anwendungsgebiet

Die Anweisung empfiehlt die Verwendung des Medikaments "Diazolin" zur Behandlung von Patienten mit chronischer allergischer Rhinitis, saisonaler allergischer Rhinitis, allergischer Konjunktivitis und Pollinose. Beginnen Sie mit der Einnahme dieses Tools auch bei Ekzemen und Urtikaria. Beim Auftreten von Hautreaktionen auf Insektenstiche lohnt es sich ebenfalls, die Diazolin-Tabletten zu verwenden. Als zusätzliches Mittel wird dieses Medikament bei Asthma bronchiale und bei juckender Dermatose verschrieben.

Hauptgegenanzeigen

Mögliche Nebenwirkungen

Längerer Gebrauch des Antihistamins "Diazolin" kann zu erhöhter Müdigkeit, Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit, Sehstörungen, Mundtrockenheit, Benommenheit und erhöhter Angst führen. Schwindel, Sodbrennen, Übelkeit, Zittern, Parästhesien und Reizungen der Magenschleimhaut können auch als Folge der Einnahme dieses Arzneimittels auftreten. Darüber hinaus kann das Medikament "Diazolin" eine Verletzung des Urins, der Agranulozytose, der Granulozytopenie und der Harnverhaltung hervorrufen.

Pillen und Pillen Diazolin: Gebrauchsanweisungen, Preis, Bewertungen, Analoga des Antihistaminikums der klassischen Kategorie

Diazolin ist ein Antihistaminikum der klassischen Kategorie. Tabletten und Pillen werden häufig in der Kinderpraxis eingesetzt, wenn Sie die Symptome akuter allergischer Reaktionen schnell abstellen müssen.

Diazolin wirkt weniger aggressiv auf den Körper als Suprastin oder Diphenhydramin, hat jedoch Kontraindikationen. Anweisungen für antiallergische Medikamente sind erforderlich, damit Eltern die Behandlung von Allergien bei Kindern und erwachsenen Patienten untersuchen können.

Zusammensetzung

Die aktive Komponente des antiallergischen Mittels der ersten Generation ist Mebhydrolin. Der Wirkstoff vermindert die spasmogene Wirkung von Histamin in der Bronchial- und Darmmuskulatur erheblich, vermindert die Kapillarpermeabilität, vermindert die negativen Symptome von Allergien in akuter und chronischer Form.

Mebhydrolin bietet eine gute antiallergische Wirkung mit einer geringeren Toxizität für den Körper als Komponenten anderer klassischer Antihistaminika. Aus diesem Grund wird Diazolin häufig bei der Behandlung von akuten und milden Anzeichen einer Allergie bei Kindern eingesetzt.

Formular freigeben

Erwachsene Patienten nehmen Tabletten ein (Konzentration von Mebhydrolin - 100 mg in einer Einheit). Für Kinder in der Apotheke gibt es eine weiße Dragee mit einem eher angenehmen Geschmack, die viele natürliche Inhaltsstoffe enthält. Die Konzentration des Wirkstoffs in Form von Kindern unter - 50 mg in einer Einheit.

Tropfen und Tabletten sind auf den Tellern zu je 10 Stück. Die Apotheke hat die Packungen Nr. 10 und Nr. 20.

Erfahren Sie, was Plasmapherese ist und wie das Verfahren bei allergischen Erkrankungen durchgeführt wird.

Wie und was soll man allergische Stomatitis behandeln? Wirksame Behandlungsmöglichkeiten sind in diesem Artikel zusammengefasst.

Aktion

Nach kurzer Zeit zeigt das Medikament Diazolin eine gute antiallergische Wirkung:

  • der Juckreiz nimmt ab;
  • die Schwellung ist viel geringer;
  • Allergikerflecken werden kleiner, der Ausschlag verschwindet von den meisten betroffenen Oberflächen;
  • deutliche Linderung der Nasenatmung;
  • Tränenfluss schwächer;
  • verringert die Schwellung und Reizung der Augenlider;
  • Bindehaut bekommt ein normales Aussehen, ohne ausgeprägte Rötung, geschwollene Kapillaren;
  • verringert die Schleimsekretion aus den Nasenwegen;
  • Schwellungen sind bei starker Reaktion auf Stimuli - Angioödeme spürbar reduziert.

Im Gegensatz zu anderen Antiallergika der 1. Generation zeigt Diazolin eine schwächere sedierende Wirkung. Das Medikament kann in Fällen angewendet werden, in denen es wichtig ist, die hemmende Wirkung auf die zentrale Teilung des Nervensystems zu begrenzen. Tropfen und Pillen zeigen eine leichte betäubende Wirkung, eine leichte holinoblokiruyuschy Wirkung ist spürbar. Die Wirkung von Mebhydrolin ist bereits 15–30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels spürbar. Die größte Wirkung macht sich nach ein oder zwei Stunden bemerkbar, die antiallergische Wirkung auf den Körper hält oft bis zu zwei Tagen an. Die Entfernung von Medikamentenresten erfolgt über die Nieren.

Indikationen zur Verwendung

Indikationen für die Verwendung von Diazolin Tabletten oder Dragees:

Gegenanzeigen

Einschränkungen für die Einnahme jeglicher Form des Arzneimittels Diazolin:

  • Entzündung der Magen-Darm-Schleimhäute;
  • Epilepsie;
  • ulzerative Läsionen des Verdauungstrakts;
  • Engwinkelglaukom;
  • Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff;
  • Pylorusstenose;
  • Schwangerschaft (Trimenon I und II - ein kategorisches Verbot, Trimenon III - nur mit Genehmigung eines Arztes unter Berücksichtigung der möglichen positiven Auswirkungen auf die Mutter und der Risiken für den Fötus);
  • Stillzeit;
  • Herzrhythmusstörung.

Schwere Nieren- oder Lebererkrankungen erfordern eine Bewertung der therapeutischen Wirkung des Antihistamins und möglicher Risiken für den Körper. Bei der Verschreibung eines antiallergischen Arzneimittels für Patienten mit Nieren- und Leberproblemen passt der Arzt die Dosierung und Häufigkeit der Verabreichung an.

Gebrauchsanweisung und Dosierung

Empfehlungen:

  • die optimale Zeit für die Einnahme von Tabletten oder Pillen - während der Mahlzeiten oder 5 Minuten nach dem Essen;
  • Sie müssen das Arzneimittel mit kohlensäurefreiem Wasser (ca. 100 ml) trinken.
  • Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene, Ärzte verschreiben 1 Tablette (100 mg) nicht mehr als dreimal pro Tag;
  • die Häufigkeit oder Dosierung auf Veranlassung des Patienten zu erhöhen, ist verboten;
  • besondere aufmerksamkeit - einhaltung der aufnahmebedingungen bei jungen patienten. Es ist wichtig zu bedenken, dass Diazolin ein Medikament der 1. Generation ist, negative Reaktionen sind möglich.

Wahrscheinliche Nebenwirkungen

Die negativen Auswirkungen auf den Körper sind weniger ausgeprägt als nach Einnahme anderer Medikamente der 1. Generation, jedoch treten negative Reaktionen häufiger auf als bei Verwendung moderner antiallergischer Formulierungen. Der Patient sollte vor Beginn der Therapie über mögliche Nebenwirkungen informiert werden.

Negative Reaktionen nach Einnahme von Diazolin:

  • Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Zittern der Gliedmaßen (häufiger bei Kindern);
  • Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut;
  • epigastrische Empfindlichkeit;
  • Übelkeit;
  • Schwindel;
  • allergische Reaktionen;
  • Harnverhaltung;
  • erhöhte Müdigkeit;
  • Parästhesien;
  • reduzierter Speichel;
  • verzögerte psychomotorische Reaktionen.

Diazolin bei Kindern mit Allergien

Die Grundregel ist die genaue Einhaltung der Dosierung. In der Kinderpraxis wird das Antihistaminikum Diazolin in einer Konzentration von 0,05 g Mebhydrolin pro Tablette angewendet. Tabletten (Wirkstoffgehalt 0,1 g) sind für erwachsene Patienten und Kinder über 12 Jahre bestimmt.

Anwendungsmerkmale:

  • 2 bis 5 Jahre, 1 Tablette morgens und abends;
  • von 5 bis 10 Jahren - zwei- oder dreimal täglich für 1 Tablette;
  • von 10 bis 12 Jahren - drei- oder viermal täglich, auch 1 Tablette.

Kosten von

Diazolin ist ein preiswertes Medikament. Die Kosten für Allergiemedikamente variieren je nach Wirkstoffgehalt.

Durchschnittspreise von Diazolin:

  • Packungsnummer 10 (50 mg) - von 60 bis 75 Rubel;
  • Packungsnummer 10 (100 mg) - von 80 bis 95 Rubel;
  • Verpackungsnummer 20 (100 mg) - 130 Rubel.

Informieren Sie sich über die Gebrauchsanweisung für Loratadin-Tabletten für Kinder und Erwachsene.

Über Methoden zur Behandlung von allergischen Krankheiten Lorbeerblatt lesen Sie unter dieser Adresse.

Gehen Sie zu http://allergiinet.com/lechenie/preparaty/novogo-pokoleniya.html und sehen Sie sich die Liste der antiallergischen Tabletten der neuen Generation an.

Weitere Informationen

Nützliche Daten werden für Patienten nützlich sein:

  • Ein Rezept ist nicht erforderlich, um ein Antiallergikum zu kaufen.
  • Es ist unerwünscht, Fahrzeuge oder komplexe Mechanismen zu fahren. Bei einigen Patienten nehmen die Aufmerksamkeit und die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen ab.
  • Die Kombination von Alkohol und Antiallergika hemmt das Zentralnervensystem.
  • die Haltbarkeit von Tabletten und Pillen Diazolin - bis zu 3,5 Jahre;
  • Bewahren Sie das Arzneimittel bei Raumtemperatur in einem Raum mit normaler Luftfeuchtigkeit auf.
  • Pillen / Pillen in einem Karton aufbewahren, um den Zugang von Licht zu verhindern.

Analoga

Allergie Medikamente 1 Generation ist in jeder Apotheke. Aktive Linderung von negativen Anzeichen, schnelle, aber kurze therapeutische Wirkung, Risiko von Nebenwirkungen, sedierende Wirkung sind gemeinsame Eigenschaften von Diazolin-Analoga.

Zur Behandlung chronischer Erkrankungen mit Überempfindlichkeit des Körpers, insbesondere bei Kindern, empfehlen Ärzte Analoga von Diazolin - Arzneimitteln der neuesten Generationen. Wenn Sie die Anzeichen einer akuten allergischen Reaktion schnell beseitigen müssen, helfen klassische Zusammensetzungen: Suprastin, Dimedrol, Tavegil, Fenkrol.

Bewertungen

Viele Eltern verstauen in einem Erste-Hilfe-Kasten Dragee Diazolin. Erwachsene Patienten nehmen mit geringerer Wahrscheinlichkeit die Arzneimittelgeneration 1 ein und bevorzugen die modernen Formulierungen. Bei anaphylaktischem Schock, Angioödem, Suprastin ist aktiver, Diazolin zeigt eine schwächere sedierende Wirkung.

Bewertungen von antiallergischen Arzneimitteln auf der Basis von Mebhydrolin diversifiziert. Ohne Nebenwirkungen, die sich negativ auf die Darm- und Magenschleimhäute auswirken, würden Ärzte das Medikament häufiger Patienten unterschiedlichen Alters empfehlen.

Video - Überprüfung von Antiallergie-Produkten und eine Überprüfung von Diazolin:

Diazolin: Gebrauchsanweisung

Das Medikament Diazolin ist ein Antihistaminikum zur oralen Verabreichung.

Freisetzungsform und Zusammensetzung des Arzneimittels

Das Medikament Diazolin ist in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung erhältlich. Der aktive Wirkstoff des Arzneimittels ist Mebhydrolinnastiylat 100 mg bei Erwachsenen und 50 mg bei Kindern. Darüber hinaus ist die Zusammensetzung des Arzneimittels Hilfskomponenten und Zucker. Die Tropfen werden in Blistern zu 10 Stück mit der beiliegenden Anleitung verpackt.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Dragee Diazolin gehört zur Gruppe der Antihistaminika. Unter dem Einfluss dieses Mittels verschwinden unangenehme Phänomene in Form von Juckreiz, Hautausschlägen, Urtikaria, Rötung und trockener Haut schnell.

Im Gegensatz zu den meisten Antihistaminika verursacht Diazolin beim Patienten keine Benommenheit. Die therapeutische Wirkung entwickelt sich 15 Minuten nach Einnahme der Pille und hält bis zu 48 Stunden an.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Diazolin für Patienten zur Behandlung der schnellen Beseitigung der folgenden Erkrankungen verschrieben:

  • Hautausschlag allergischer Natur;
  • Juckreiz der Haut als Reaktion auf Insektenstiche;
  • Heuschnupfen;
  • Allergische Bindehautentzündung;
  • Allergische Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Behandlung eines Ausschlags, der während der Einnahme bestimmter Medikamente auftritt;
  • Nahrungsmittelallergien bei Erwachsenen und Kindern.

Gegenanzeigen

Vor der Anwendung von Diazolin-Dragees sollte sich der Patient eingehend mit den beigefügten Anweisungen vertraut machen, da das Medikament die folgenden Gegenanzeigen aufweist:

  • Individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Erhöhter Augeninnendruck;
  • Pathologische Proliferation von Prostatagewebe bei Männern;
  • Akute entzündliche Prozesse des Verdauungstraktes;
  • Ulkuskrankheit;
  • Pylorusstenose;
  • Verletzungen des Herzens und der Blutgefäße;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Schwere Anomalien in der Leber oder den Nieren;
  • Kinder unter 3 Jahren für Diazolin Tabletten 50 mg.

Dosierung und Verabreichung

Die tägliche Dosis des Arzneimittels Diazolin und die Dauer des Therapieverlaufs werden vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der klinischen Symptome einer allergischen Reaktion, dem Alter und dem Gewicht des Patienten festgelegt.

Nach den Anweisungen wird das Medikament mit einer kleinen Menge sauberen Wassers zu den Mahlzeiten eingenommen, ohne zu kauen. Erwachsene und Patienten über 14 Jahre erhalten Diazolin-Tabletten in einer Dosierung von 100 mg, 1 Einheit, 2-3 mal täglich.

Kindern, die älter als 3 Jahre sind, wird Diazolin 50 mg in einer Dosierung von 1 Tablette zweimal täglich verschrieben. Die Dauer des Therapieverlaufs beträgt in der Regel nicht mehr als 3-5 Tage. In Ermangelung der zu erwartenden therapeutischen Wirkung sollte der Patient erneut einen Spezialisten konsultieren.

Verwendung des Arzneimittels während der Schwangerschaft und Stillzeit

Diazolin-Tabletten werden nicht zur Behandlung schwangerer Frauen verschrieben. In der Medizin liegen keine Daten zur Sicherheit des Einflusses des Wirkstoffs auf den Schwangerschaftsverlauf und die intrauterine Entwicklung des Fetus vor. Im Falle von allergischen Reaktionen bei einer Frau während der Schwangerschaft sollte die Patientin einen Frauenarzt konsultieren, der ein sicheres und alternatives antiallergisches Mittel auswählt.

Das Arzneimittel wird während der Stillzeit nicht angewendet, da nicht bekannt ist, ob der Wirkstoff des Arzneimittels in die Muttermilch eindringt. Falls erforderlich, wird empfohlen, die medikamentöse Laktation zu unterbrechen.

Nebenwirkungen

In der Regel wird das Medikament Diazolin normalerweise von Patienten toleriert. Bei individueller Überempfindlichkeit oder bei Überschreitung der empfohlenen Dosis können die folgenden Nebenwirkungen auftreten:

  • Epigastrischer Schmerz;
  • Übelkeit, Aufstoßen, Sodbrennen;
  • Behinderter Stuhl;
  • Schwere und ziehende Schmerzen in der Leber;
  • Verschlimmerung chronisch entzündlicher Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Schläfrigkeit oder im Gegenteil erhöhte nervöse Erregung;
  • Unangemessenes Gefühl der Angst;
  • Veränderungen des Blutdrucks;
  • Trockener Mund;
  • Erhöhter Durst;
  • Schwindel;
  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen.

Überdosierung

Bei Einnahme zu hoher Diazolin-Dosen bei einem Patienten kommt es zu einer Zunahme der oben beschriebenen Nebenwirkungen, einer abnormalen Leberfunktion und einer Veränderung der Herzfrequenz. Bei versehentlicher Einnahme einer großen Anzahl von Tabletten muss der Patient sofort Erbrechen auslösen und dann Aktivkohle oder andere Sorbentien einnehmen. Wenn nötig, waschen Sie den Magen und führen Sie eine symptomatische Therapie durch.

Die Wechselwirkung der Droge mit anderen Drogen

Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit anderen Antihistaminika zu kombinieren, da dies das Risiko von Nebenwirkungen und einer Überdosierung von Medikamenten erhöht. Es liegen keine Daten zu anderen Wechselwirkungen mit dem Arzneimittel vor. Wenn der Patient jedoch bereits Arzneimittel einnimmt, sollten Sie dies unbedingt dem Arzt mitteilen.

Besondere Anweisungen

In der Anfangsphase der Therapie kann das Medikament eine depressive Wirkung auf das Zentralnervensystem ausüben, insbesondere wenn große Dosen eingenommen werden. Sie sollten daher auf das Führen von Fahrzeugen und die Steuerung komplexer Mechanismen verzichten, die eine maximale Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von Patienten mit Diabetes mellitus verschrieben, da die Tabletten Zucker enthalten.

Analoga von Tabletten Diazolin

Analoga des Arzneimittels Diazolin sind:

Vor dem Ersetzen des verschriebenen Arzneimittels durch ein Analogon sollte der Patient immer einen Arzt konsultieren.

Ferien- und Lagerbedingungen

Das Medikament Diazolin in Apotheken ohne Rezept abgegeben. Dragee sollte bei einer Temperatur von nicht mehr als 20 Grad von Kindern ferngehalten werden. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser auf die Verpackung gelangt. Die Haltbarkeit beträgt 2 Jahre, am Ende der Haltbarkeit sollte das Medikament entsorgt werden.

Die durchschnittlichen Kosten für das Medikament Diazolin in Apotheken in Moskau beträgt 59 Rubel.

Diazolin

Gebrauchsanweisung:

Preise in Online-Apotheken:

Diazolin ist ein Antihistaminikum aus der Gruppe der H1-Histaminrezeptor-Blocker, das antiallergisch und antipruritisch sowie m-holinoblokiruyuschee und schwach sedierend wirkt.

Release Form und Zusammensetzung

Diazolin-Darreichungsformen - Tabletten und Dragees zur oralen Verabreichung.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Mebgidrolina Nazizilat. Seine Konzentration in einer Tablette und einer Tablette kann 50 oder 100 mg betragen.

Indikationen zur Verwendung

Nach den Anweisungen für Diazolin wird das Medikament verwendet, um zu behandeln:

  • Allergische Bindehautentzündung;
  • Heuschnupfen;
  • Pruritus;
  • Ekzem;
  • Urtikaria;
  • Allergische Rhinitis;
  • Arzneimittelallergien;
  • Kontakt und Neurodermitis, begleitet von starkem Juckreiz;
  • Hautreaktionen auf Insektenstiche (einschließlich Wespen, Bienen, Hummeln).

Im Rahmen einer komplexen Therapie wird Diazolin manchmal bei Asthma bronchiale angewendet.

Gegenanzeigen

Die Verwendung von Diazolin ist kontraindiziert bei:

  • Angle-Closure-Glaukom;
  • Prostatahypertrophie;
  • Magengeschwür;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Entzündung der Darmwände;
  • Epilepsie;
  • Neigung zum Krampfsyndrom;
  • Verschlimmerung entzündlicher Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Herzrhythmusstörungen;
  • Pylorusstenose;
  • Astenodepressives Syndrom;
  • Darm- oder Blasenatonie;
  • Schwangerschaft;
  • Stillen;
  • Überempfindlichkeit gegen Mebhydrolin-Nasisylat;
  • Glucose-Lactose-Unverträglichkeit.

Vielleicht die Verwendung von Diazolin, aber mit äußerster Vorsicht und unter ständiger ärztlicher Aufsicht für Patienten mit Erkrankungen der Nieren und / oder Leber.

Dosierung und Verabreichung

Nach den Anweisungen von Diazolin wird empfohlen, Tabletten / Pillen während oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, ohne viel Wasser ohne Kohlensäure zu kauen und zu trinken.

Abhängig von der Schwere der Erkrankung kann die tägliche Dosis betragen:

  • Für Erwachsene und Kinder über 10 Jahre - von 100 bis 300 mg (100 mg 1-3 mal pro Tag);
  • Für Kinder von 5-10 Jahren - 100-200 mg (50 mg 2-4 mal pro Tag);
  • Für Kinder von 2 bis 5 Jahren - von 50 bis 150 mg (2 bis 3-mal täglich 50 mg);
  • Für Babys bis zu 2 Jahren - 50-100 mg (1 oder 2 mal täglich 50 mg).

Die maximal zulässige Tagesdosis für Erwachsene: einmalig - 300 mg täglich - 600 mg.

Die Anwendungsdauer von Diazolin richtet sich nach der Art der Erkrankung und der Wirksamkeit der Therapie. In der Regel sind es 3-7 Tage. Falls erforderlich, wird eine längere Behandlung eines anderen Arzneimittels verordnet.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Diazolin kann mit folgenden unerwünschten Reaktionen einhergehen:

  • Seitens des Nervensystems und der Sinnesorgane: erhöhte Müdigkeit, Parästhesien, Schwindel, bei Anwendung hoher Dosen - Verlangsamung der Reaktionsgeschwindigkeit, Sehstörungen, Schläfrigkeit, bei Kindern - Reizbarkeit, Schlafstörung, erhöhte Erregbarkeit, Zittern;
  • Seitens des Verdauungssystems: Mundtrockenheit, Übelkeit, Sodbrennen, Magenschmerzen, Reizung der Magenschleimhaut, dyspeptische Störungen, Verstopfung, Erbrechen;
  • Von der Seite der Blutbildungsorgane: Agranulozytose, Granulozytopenie;
  • Seitens des Harnsystems: Gestörtes Wasserlassen.

Patienten mit Nieren- und / oder Lebererkrankungen können eine toxische Wirkung von Diazolin haben, die sich in einer erhöhten Schwere der Nebenwirkungen äußert. In diesem Fall sollte die Dosierung und / oder Häufigkeit der Verabreichung reduziert werden, in schweren Fällen kann es erforderlich sein, das Medikament abzubrechen.

Überdosierungssymptome: Schläfrigkeit, Verwirrtheit, Depression der ZNS-Funktion, anticholinerge Wirkungen (erweiterte Pupillen, Übelkeit, Erbrechen, Mundschleimhauttrockenheit, Magenschmerzen).

Besondere Anweisungen

Und obwohl Diazolin gut verträglich ist, erhöht es bei längerer Anwendung die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen. Aus diesem Grund wird das Medikament bei der Behandlung chronischer allergischer Erkrankungen praktisch nicht eingesetzt. Sein Hauptzweck ist die Linderung der Symptome von akuten allergischen Reaktionen in ihren frühesten Stadien.

Im Gegensatz zu den Antihistaminika der ersten Generation dringt Mebhydrolin leicht in das Zentralnervensystem ein und hat daher keine hypnotische und ausgeprägte sedierende Wirkung.

Relativ häufig auftretende Nebenwirkungen von Diazolin mit potenziell schwerwiegenden Folgen sind Schwindel, Sehstörungen und Schläfrigkeit. Während der Behandlung mit diesem Arzneimittel wird daher empfohlen, das Führen von Fahrzeugen und Tätigkeiten zu unterlassen, die geistige und / oder körperliche Schnelligkeit, Sehschärfe und Konzentration erfordern.

Während der Behandlung mit Diazolin sollten keine alkoholhaltigen Getränke, Beruhigungsmittel und Medikamente zur Unterdrückung des Zentralnervensystems eingenommen werden, da Mebhydrolin deren Wirkung verstärkt.

Analoga

Strukturanaloga von Diazolin (auf dem Wirkstoff) sind Dialin, Mebgidron und Omeril.

Die folgenden Zubereitungen beziehen sich auf die gleichen pharmakologischen Gruppe ( "Antihistaminika systemische Wirkung" bezeichnet) und durch einen ähnlichen Wirkungsmechanismus gekennzeichnet ist: Aviamarin, Alerpriv, Allerfeks, Gistafen, Gifast, Desai, Desloratadin, Diatsin, Dimebon, Dimedrohin, Dinoks, Dramina, Kestin, Ketotifen, Klalergin, Clargotil, Claridol, Clariten, Clarither, Clarothin, Lorilan R, Elisey, Erius.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Lagerung

Diazolin gehört zu der Gruppe von Arzneimitteln, die nicht verschreibungspflichtig aus Apotheken abgegeben werden dürfen.

Bewahren Sie das Medikament gemäß den Anweisungen an einem trockenen Ort bei Temperaturen bis zu 25 ºC auf. Bei sachgemäßer Lagerung beträgt die Haltbarkeit von Tabletten 36 Monate, von Dragees 42 Monate.

Fehler im Text gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Gebrauchsanweisung für Kinder-Diazolin - verstehen Sie die Punkte

Herzlich willkommen, liebe Leser! Heute werden wir die Informationen zur Anwendung von Diazolin bei Kindern sorgfältig untersuchen.

Es beseitigt die Anzeichen einer allergischen Reaktion und gehört zur ersten Generation von Antihistaminika.

Allgemeine Informationen zu Diazolin und seiner Zusammensetzung

Heute bieten Pharmaunternehmen Menschen Antiallergie-Produkte der zweiten und sogar dritten Generation an, aber dieses Medikament verliert nicht an Relevanz.

Eltern sollten, bevor sie es ihrem Kind geben, mit den Anweisungen zur Anwendung von Diazolin bei Kindern vertraut sein.

In der Medizin gilt dieses Arzneimittel als gutartig und wird auch Patienten mit ZNS-Störungen verschrieben.

Die Wirkung nach Einnahme von Diazolin tritt innerhalb von 30 Minuten ein, es lindert folgende Symptome:

  • Hautausschlag.
  • Schwellungen der Atemwege.
  • Tränen und Juckreiz.
  • Lindert leicht die Schmerzen.

In der Regel wird das Medikament 3-mal täglich eingenommen, es wird beim Wasserlassen aus dem Körper ausgeschieden.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Mebhydrolin. Ebenfalls im Produkt enthalten sind Milchzucker, Magnesium, Kartoffelstärke, ein Adsorbens, Diätcellulose und Enterosorbens.

Diazolin ist in Tabletten erhältlich, in Packungen können es Stücke sein. Für Kinder werden Tabletten mit einer Dosierung von 50 mg verwendet. Der Preis für das Medikament ist relativ niedrig, es kann in der Apotheke ab 45 Rubel gekauft werden.

Viele Eltern sind besorgt über die Frage, ob das Kind Diazolin kann. Die Antwort lautet - Sie können.

In der Gebrauchsanweisung ist eine für jedes Alter und Gewicht erforderliche Dosierung der Medikamente vorgeschrieben, die Sie jedoch nicht ohne den Rat eines Spezialisten an Kinder weitergeben sollten.

Das Medikament gehört zur ersten Generation von Antihistaminika, es ist in der Lage, den Krampf der glatten Muskeln zu beseitigen, blockiert die Produktion von Histamin, es hat keine hypnotische Wirkung.

Die Wirkdauer des Arzneimittels nach Einnahme kann bis zu zwei Tage betragen.

Die Auswirkungen von Diazolin auf den Körper des Kindes

Diazolin für Kinder hat eine antiallergische, antiödematische, antipruritische und milde analgetische Wirkung. Das Medikament, das in den Körper des Kindes gelangt, blockiert alle allergensensitiven Rezeptoren, was zu einer Verringerung der Wirkung von Histamin führt. Darüber hinaus verhindert Diazolin die Bildung von Ödemen und einen niedrigeren Blutdruck, verhindert das Auftreten von Krämpfen und hat eine milde beruhigende Wirkung.

Anweisungen für die Verwendung von Diazolin beschreiben die pharmakologische Wirkung des Arzneimittels wie folgt: Nach oraler Verabreichung (über den Mund) wird Diazolin für Kinder schnell vom Darm absorbiert, und nach 15-30 Minuten beginnt es eine therapeutische Wirkung zu entfalten, die nach 1-2 Stunden maximal wird und bis zu 2 anhält Tage. Der Hauptwirkstoff Mebhydrolin wird in der Leber verarbeitet und verstärkt die Aktivität der Nierenenzyme. Das Medikament wird von den Nieren ausgeschieden.

Formular freigeben

Die häufigste Form von Diazolin sind Pillen und Dragees. Sie kommen in zwei Dosierungen.

  1. Diazolin 50 mg Tabletten oder Dragees sind in einer Blisterplatte verpackt, die in einer Pappschachtel verpackt ist, die auch eine Gebrauchsanweisung für Kinder enthält.
  2. Diazolin 100 mg Tabletten oder Dragees sind in einer Blisterplatte verpackt, die in einer Pappschachtel verpackt ist, die auch eine Gebrauchsanweisung für Kinder enthält.

Je nach Hersteller kann die Packung Tabletten / Dragees enthalten. Selten trifft Diazolin für Kinder in Form von Granulat zur Suspension (600 mg pro 100 ml). Die Flasche enthält 9 g Granulat.

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Mebgidrolin. Diese Substanz in einer Tablette oder in einem Dragee kann 50 mg oder 100 mg enthalten. Hilfsstoffe verschiedener Hersteller unterscheiden sich und sind Bienenwachs, Stärkesirup, flüssiges Paraffin, Saccharose, Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose und andere Inhaltsstoffe.

Zusammensetzung, Freisetzungsform und Wirkprinzip von Diazolin

Wenn Allergene in den Körper gelangen, werden H1-Rezeptoren aktiviert, die für die Produktion von Histamin verantwortlich sind. Diese Substanz ist ein Mediator oder Mediator von entzündlichen und allergischen Reaktionen. Erhöhte Histaminspiegel im Blut führen zu einer Reihe von aufeinander folgenden Prozessen, nämlich:

  • Erweiterung von Blutgefäßen und Kapillaren;
  • die Gefäßpermeabilität erhöhen;
  • die Freisetzung von Flüssigkeit im Gewebe;
  • Krampf der glatten Muskeln der Atemwege und des Darms.

Eine Person mit Überempfindlichkeit kann verschiedene Anzeichen einer Allergie entwickeln. Die Symptomatik hängt von den individuellen Merkmalen des Organismus, der Art des Allergens und dem Ort seines Eindringens ab.

Die häufigsten Manifestationen von Allergien:

  • juckender Hautausschlag (Nesselsucht);
  • Schwellung verschiedener Körperteile oder Schleimhäute;
  • Niesen mit Nasenexsudat;
  • Zerreißen und Brennen in den Augen;
  • Halsschmerzen;
  • Atembeschwerden aufgrund von Bronchospasmus.

Diese Symptome können leicht mit Diazolin behoben werden, das die H1-Rezeptoren blockiert. Diazolin - der Handelsname des Arzneimittels, das die Substanz Mebhydrolin enthält. Es gibt verschiedene Versionen: Tabletten mit 100 und 50 mg oder Suspensionen. Die Wirkung des Arzneimittels beginnt ca. 15-30 Minuten nach Einnahme des Arzneimittels, die maximale Konzentration im Blut wird nach 2 Stunden beobachtet, die Dauer der Anwesenheit von Diazolin im Körper beträgt 2 Tage.

Wofür wird dieses Arzneimittel angewendet? Diazolin verursacht bei Verabreichung die folgenden Wirkungen:

  • Verringerung der Allergiesymptome (Rötung, Juckreiz, laufende Nase, Bronchospasmus usw.);
  • milde Anästhesie;
  • Abnahme der Erregbarkeit des Nervensystems (Sedierung).

Der Metabolismus dieses Arzneimittels erfolgt in der Leber und wird über die Nieren im Urin ausgeschieden. Die Zersetzungs- und Ausscheidungszeit beträgt ca. 2 Tage.

Pharmakodynamik

Die Wirksamkeit dieses Arzneimittels beruht auf der Fähigkeit des Wirkstoffs, H1-Histaminrezeptoren zu blockieren.

  • Die krampflösende Wirkung von Histamin ist erheblich reduziert, was die glatten Muskeln des Darms und des Bronchialbaums stark beeinträchtigt.
  • verringert den Durchlässigkeitsgrad der Gefäßwand;
  • entwickelt eine milde betäubende Wirkung;
  • Es gibt leicht ausgeprägte sedierende und hypnotische Wirkungen.

Die wirksamsten Antihistaminika zur Behandlung von Allergien bei Kindern

Indikationen und Gegenanzeigen

Dieses Medikament hat das breiteste Wirkungsspektrum und Ärzte verschreiben Diazolintabletten für Kinder mit Krankheiten wie:

  • Rhinitis.
  • Ödeme der Atemwege.
  • Nahrungsmittelallergien.
  • Saisonale Allergien.
  • Insektenstiche.
  • Grippe.
  • SARS.
  • Pathologie der Schilddrüse.
  • Pathologie der Leber und Nieren.

Diazolin ist kontraindiziert bei Kindern, die an folgenden Krankheiten leiden:

  • Gastritis, bei der Erosionen entstehen.
  • Überempfindlichkeit gegen die Substanzen, aus denen das Arzneimittel besteht.
  • Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Verschiedene Erkrankungen des Verdauungstraktes.

Das Medikament sollte auch nicht für Patienten eingenommen werden, die an Epilepsie, schweren Störungen des Zentralnervensystems, Herzrhythmusstörungen und Augenkrankheiten leiden (erhöht den Augendruck).

Nebenwirkungen von Medikamenten

Diazolin lindert gut die Symptome von Nahrungsmittel- und Saisonallergien sowie die Reizung nach Insektenstichen, aber vergessen Sie nicht, dass es eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen kann.

In einigen Fällen kann nach Einnahme des Medikaments beobachtet werden:

  • Müdigkeit
  • Allgemeine Schwäche.
  • Schläfrigkeit.
  • Sodbrennen.
  • Trockener Mund.
  • Sehbehinderung.
  • Hautausschlag.
  • Juckreiz.
  • Häufiges Wasserlassen.
  • Schwindel.
  • Übelkeit
  • Erbrechen.
  • Schmerzen im Solarplexus.
  • Hyperaktivität
  • Schlaflosigkeit
  • Zitternde Glieder.

Nur der behandelnde Arzt verschreibt die erforderliche Dosierung von Diazolin für Kinder. Es ist sehr gefährlich, das Babymedikament ohne Verschreibung eines Spezialisten zu verabreichen.

Dosierung und Verabreichung

Ab welchem ​​Alter kann Diazolin an Kinder verabreicht werden? Es wird nicht empfohlen, Diazolin Kindern unter einem Jahr zu verabreichen, da Diazolin für Babys nur angewendet wird, wenn der Arzt entscheidet, dass die Einnahme anderer Arzneimittel mit einer milderen Formulierung nicht die gewünschte Wirkung hat.

Die meisten Allergiker versuchen, Diazolin nicht zur Behandlung von Allergien gegen Kinder unter drei Jahren zu verschreiben.

Dieses Medikament wird dreimal täglich vor oder nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Diazolin-Tablette wird ohne zu kauen geschluckt und mit einem Glas Wasser abgespült. Die Dauer der Medikamenteneinnahme wird mit dem behandelnden Facharzt vereinbart.

Für Kinder unter 2 Jahren wird das Medikament nicht mehr als zweimal täglich von 50 bis 100 mg verabreicht, Babys von 3 bis 5 Jahren erhalten zweimal täglich eine halbe Tablette und Kinder von 5 bis 10 Jahren dreimal täglich eine halbe Tablette Jugendliche über 13 Jahre - 3-4 mal täglich eine halbe Tablette.

Dieses Arzneimittel wird Kindern mit Insektenstichen, Asthma bronchiale als Prophylaxe vor Impfungen verschrieben.

Das Medikament ist auch zur Behandlung von SARS geeignet, da es Allergene zerstört, die sich auf den Schleimhäuten der Nase und des Rachens des Kindes angesammelt haben.

Mit Windpocken reduziert das Medikament das Verlangen nach Juckreiz, da es Juckreiz perfekt beseitigt.

Pharmakokinetik

Die Resorption des Arzneimittels aus dem Magen-Darm-Trakt erfolgt relativ schnell, was zu einem raschen Wirkungseintritt beiträgt - bereits 20 bis 30 Minuten nach der Einnahme.

Das Maximum der Schwere der Wirkung wird 1-2 Stunden nach oraler Verabreichung des Arzneimittels beobachtet, und die Dauer der Wirkung erstreckt sich auf zwei Tage.

Diazolin wird über die Nieren mit Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Liste der trockenen Hustensäfte für Kinder

Wichtig zu beachten

1. Diazolin ist ein Antihistaminikum der ersten Generation.
2. Das Medikament hat eine Reihe von Nebenwirkungen, sollte mit Vorsicht angewendet werden.
3. Die Behandlung von allergischen Reaktionen mit Diazolin bei Kleinkindern wird unter Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt.

Auf Wiedersehen, liebe Leser! Bis bald auf unserem Blog!

Gegenanzeigen

Diazolin ist ein Antiallergikum der ersten Generation. Dies deutet einerseits darauf hin, dass das Tool zeitgetestet ist. Auf der anderen Seite hat das Medikament einige Kontraindikationen:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes. Das Medikament hat eine reizende Wirkung auf die Darmwände, daher ist seine Anwendung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren oder anderen erosiven Erkrankungen inakzeptabel, da es zu Magenblutungen führen kann. Bei Gastritis und anderen entzündlichen Prozessen ist die Anwendung von Diazolin mit Ausnahme des akuten Stadiums möglich. Eine abnormale Verengung des Pylorus (Pylorusstenose) ist auch eine Kontraindikation für die Anwendung des Arzneimittels.

Diazolin hat eine ausreichende Anzahl von Kontraindikationen, daher ist seine Anwendung nur auf Empfehlung eines Arztes angebracht.

  • Erkrankungen des Zentralnervensystems. Das Medikament kann den Zustand des Patienten mit dem unterdrückten ZNS verschlimmern. Bei Patienten mit Epilepsie kann das Arzneimittel einen Anfall von Anfällen verursachen und wird daher bei dieser Krankheit nicht angewendet.
  • Verletzungen des Herz-Kreislauf-Systems. Diazolin beeinflusst die Leitfähigkeit von Herzimpulsen und kann daher bei Arrhythmien und Tachykardien Rhythmusstörungen verschlimmern.
  • Augenkrankheiten. Die Einnahme des Arzneimittels führt zu einer Pupillenerweiterung und einem erhöhten Augeninnendruck (IOD), weshalb die Kontraindikation ein Engwinkelglaukom ist.
  • Erkrankungen der Schilddrüse, Leber und Nieren.
  • Schwangerschaft und Stillzeit. Der Wirkstoff kann die Plazenta überwinden, so dass schwangere Frauen erst dann mit Diazolin behandelt werden, wenn der Wert der therapeutischen Wirkung den möglichen Schaden durch die Wirkung auf den Fötus übersteigt. Eine ähnliche Situation bei stillenden Frauen - das Medikament dringt in die Muttermilch ein und kann das Baby schädigen.
  • Kinder unter 1 Jahr alt.

Allgemeine Informationen zum Medikament

Allgemeine Informationen über das Medikament Diazolin Kinder:

Diazolin - Gebrauchsanweisung

Bei starkem Juckreiz und Nesselsucht wird dem erwachsenen Patienten das Medikament Diazolin empfohlen - eine Gebrauchsanweisung liegt jeder Packung bei. Dieses synthetische Antihistaminikum wird in jeder Apotheke verkauft. Es ist ohne Rezept erhältlich. Vor Beginn des Behandlungskurses müssen Sie jedoch einen Dermatologen konsultieren. Wenn Sie Diazolin-Tabletten einnehmen, können Sie jede allergische Erkrankung produktiv loswerden.

Diazolin für Allergien

Dieses Medikament gehört zur pharmakologischen Gruppe der Antihistaminika, hat entzündungshemmende und juckreizhemmende Eigenschaften, zeichnet sich durch milde sedierende Wirkung aus. Diazolin ist ein kombiniertes Mittel, das zur Einnahme und zur äußerlichen Anwendung bestimmt ist. Allergiesymptome verschwinden schnell, zu Beginn des Kurses herrscht eine stabile positive Dynamik, eine lange Remissionsperiode.

Zusammensetzung und Freigabeform

Diazolin für Erwachsene ist in Form von runden, weißen Tabletten erhältlich, die zur oralen Verabreichung bestimmt sind. Speziell für Kinder wird das charakteristische Arzneimittel in Form von Granulat hergestellt, um eine Suspension von viskoser Konsistenz mit einem angenehmen Aroma herzustellen. Der Wirkstoff Mebhydrolin ist aufgrund seiner pharmakologischen Eigenschaften ein Blocker der H1-Histaminrezeptoren. Die Merkmale der chemischen Formel sind nachstehend aufgeführt:

Mebhydrolin (in einer Konzentration von 50 oder 100 mg)

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Dieser Vertreter von Antihistaminika blockiert die spasmogenen Wirkungen von Histamin, die sich auf die glatten Muskeln des Darms, Bronchien, erstrecken. Diazolin erhöht die Gefäßpermeabilität, hat mäßige anästhetische Eigenschaften. Das charakteristische Medikament reduziert die Schwellung, zeigt ausgeprägte antiallergische, juckreizhemmende und antiexudative Wirkung.

Nach oraler Einnahme von Diazolin bei Kindern und Erwachsenen wird es produktiv in den systemischen Kreislauf aufgenommen und erreicht nach 1 bis 2 Stunden seine Grenzkonzentration im systemischen Kreislauf. Die therapeutische Wirkung ist fast augenblicklich. Der nachfolgende Prozess wird in der Leber beobachtet, und inaktive Metaboliten werden zusammen mit den Nieren in hohen Konzentrationen ausgeschieden. Bei chronischen Leber- und Nierenerkrankungen werden die Dosen von Diazolin individuell angepasst.

Was für Pillen Diazolin

Allergische Erkrankungen, die mit einer Schwellung der Schleimhäute einhergehen, können mit Hilfe von Diazolin geheilt werden. Das Medikament verursacht Schläfrigkeit, da es systemisch wirkt, aber seine therapeutische Wirkung ist offensichtlich. Medizinische Indikationen für die Verwendung dieses Arzneimittels sind nachfolgend aufgeführt:

  • allergische Rhinitis;
  • Urtikaria;
  • Allergie unbekannter Ätiologie;
  • allergische Bindehautentzündung;
  • Pollinose;
  • Anfälle von Asthma bronchiale;
  • Heuschnupfen;
  • Insektenstiche;
  • juckende Dermatose;
  • Komplikationen bei Arzneimittelallergien;
  • Kontakt Ekzem.

Dosierung und Verabreichung

Wenn Ihr Arzt das Arzneimittel Diazolin verschrieben hat - die Gebrauchsanweisung enthält die empfohlenen Tagesdosen. Tabletten sollten nach der nächsten Mahlzeit getrunken werden, während die unten angegebene Dosierung in drei tägliche Ansätze aufgeteilt werden muss. Es ist notwendig, Pillen mit Wasser zu trinken, zu schlucken und nicht zu kauen. Die täglichen Dosen von Diazolin sind nachstehend aufgeführt:

  • Patienten, die älter als 10 Jahre sind, wird empfohlen, 100 - 300 mg pro Tag einzunehmen.
  • Die Tagesdosis für Kinder von 5 bis 10 Jahren beträgt 100 - 200 mg.
  • Patienten im Alter von 2 bis 5 Jahren können 50 bis 150 mg pro Tag einnehmen.
  • Bis zu 2 Jahre empfohlen, 50-100 mg pro Tag zu trinken.

Wie ist Diazolin bei Erwachsenen einzunehmen?

Tabletten sind ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt. Da sie eine hypnotische Wirkung haben, ist es für die Zeit der Intensivtherapie wichtig, die Kontrolle über Fahrzeuge, die Arbeitstätigkeit mit erhöhter geistiger Arbeitsbelastung, vorübergehend aufzugeben. Wenn Sie eine einzige Dosis Tabletten eingenommen haben, müssen Sie Wasser trinken, essen Sie nichts. Der Verlauf der Intensivpflege wird individuell festgelegt.

Diazolin für Kinder

Kinder aus speziellen Granulaten von Diazolin können eine Suspension herstellen, aber viele Eltern bevorzugen die Tablettenform des charakteristischen Medikaments. Ein stetig positiver Trend ist bereits nach der ersten Gabe zu beobachten, allerdings ist nach Expertenmeinung der vorgeschriebene Behandlungskurs für Kinder mit Diazolin zu absolvieren. Es wird gezeigt, dass Tropfen (Tabletten) die folgenden Verhältnisse einnehmen:

  • Kinder von 2 bis 5 Jahren - zweimal täglich eine halbe Tablette;
  • für Schüler und Jugendliche von 5 bis 12 Jahren - 1 Tablette 2 mal täglich oder 1/2 Tablette 4 mal täglich;
  • Patienten über 12 Jahre - 2 Tabletten zweimal täglich mit einem Zeitintervall von 12 Stunden ab dem Zeitpunkt der vorherigen Dosis.

Besondere Anweisungen

Die orale Gabe von Beruhigungsmitteln schränkt den normalen Tagesablauf des Patienten ein, da ein Kranker passiv, unaufmerksam über erhöhte Schläfrigkeit und Apathie klagt. Bewertungen dieser konservativen Behandlung haben einen positiven Inhalt, aber es ist wichtig, sich an solche Anweisungen des behandelnden Arztes zu erinnern:

  1. Diazolin ist nicht mit Alkohol verträglich, ansonsten verstärken sich systemische Symptome einer allgemeinen Intoxikation des Körpers.
  2. Nehmen Sie das Medikament gemäß der Gebrauchsanweisung ein, sonst kann eine Selbstbehandlung der Oberfläche den Zustand nur verschlimmern.
  3. Während der oralen Verabreichung einer Einzeldosis von Diazolin wird nicht empfohlen, zu kauen, um die Magenschleimhaut nicht zu verletzen.

Während der schwangerschaft

Die Einnahme solcher Beruhigungsmittel ist gemäß Gebrauchsanweisung auf schwangere Frauen beschränkt. Beispielsweise raten Ärzte von einer konservativen Behandlung während der Stillzeit im ersten und zweiten Schwangerschaftstrimester ab. Ansonsten gibt es umfangreiche Pathologien des Fetus in der pränatalen Periode, einen erhöhten Uterustonus. Im dritten Trimester ist die bestimmungsgemäße Verwendung von Diazolin nicht verboten, sondern unter Berücksichtigung der gesundheitlichen Vorteile von Mutter und Kind.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Da sich dieses Medikament bei oraler Verabreichung durch eine systemische Wirkung im betroffenen Körper auszeichnet, ist zu berücksichtigen, dass die in der Gebrauchsanweisung ausführlich beschriebene Arzneimittelwechselwirkung vom behandelnden Arzt angekündigt werden muss. Zum Beispiel verstärkt das charakteristische Medikament die Wirkung von Beruhigungsmitteln und hypnotischen Medikamenten, anderen Medikamenten, die das Zentralnervensystem unterdrücken. Eine solche pharmakologische Kombination verschlechtert das Krankheitsbild, macht den Patienten träge, passiv. Daher ist es wünschenswert, solche komplexen Termine, insbesondere bei berufstätigen Patienten, zu vermeiden.

Nebenwirkungen und Überdosierung

Diazolin systemisches Antihistaminikum hat eine systemische Wirkung auf den Körper, so dass Nebenwirkungen alle inneren Organe und Systeme betreffen können, die Lebensqualität des Patienten erheblich beeinträchtigen, ihn nervös und reizbar machen. Der Patient klagt über solche Anomalien:

  • Magen-Darm-Erkrankungen: Sodbrennen, Magenschmerzen, Übelkeit, seltener - Erbrechen, andere Anzeichen von Dyspepsie;
  • nervöse Störungen: Schläfrigkeit, verzögerte Reaktion, verschwommenes Sehen, Müdigkeit, Neigung zu Depressionen;
  • systemische Läsionen des Zentralnervensystems: Zittern der Extremitäten, Schlaflosigkeit, übermäßige Reizbarkeit;
  • Seitens des Harnsystems: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, fortschreitende Dysurie;
  • Andere Anomalien: Granulozytopenie, Mundtrockenheit und Agranulozytose.
  • allergische Reaktionen: Hautausschlag, Urtikaria, Hyperämie und Schwellung der Haut des Patienten.

Nach der Gebrauchsanweisung wurden bei systematischer Überschätzung der verordneten Tagesdosen Überdosierungsfälle registriert. Bei solchen Krankheitsbildern nimmt die Schwere der Nebenwirkungen nur zu, eine dringende Korrektur der Tagesdosis ist erforderlich. Patienten mit Magenerkrankungen müssen besonders vorsichtig sein, da Ärzte einen Rückfall der Grunderkrankung nicht ausschließen.

Gegenanzeigen

Wenn der Patient an einer wirksamen Behandlung mit Diazolin-Medikamenten interessiert ist, geben Sie in einer detaillierten Gebrauchsanweisung an, wer so konservativ behandelt werden kann und wer sich besser vom charakteristischen pharmakologischen Bestimmungsort fernhält. Im letzteren Fall handelt es sich um medizinische Kontraindikationen, die durch die folgende Liste von Krankheiten dargestellt werden:

  • Prostatahypertrophie;
  • Magengeschwür und Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Engwinkelglaukom;
  • Verschlimmerung chronischer Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • Pylorusstenose;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Epilepsie;
  • Schwangerschaft;
  • Laktation;
  • Überempfindlichkeit des Körpers gegen synthetische Bestandteile.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Diazolin herrscht auf dem freien Markt, man kann in jeder Apotheke ein Medikament finden. Der Kauf ohne die Empfehlungen eines Spezialisten ist jedoch äußerst unerwünscht und gesundheitsschädlich. Lagern Sie das charakteristische Medikament gemäß der Gebrauchsanweisung: im Kühlschrank (kühl und trocken), wobei der direkte Kontakt mit kleinen Kindern zu vermeiden ist.

Analoga

In der modernen Pharmakologie gibt es mehrere wirksame Analoga von Diazolin, die empfohlen werden, wenn das angegebene Medikament nicht passt oder sich in der Praxis als unwirksam erwiesen hat. Eine Korrektur der konservativen Behandlung kann nur der behandelnde Arzt vornehmen, er gibt im Einzelfall auch die optimalen Dosierungen an:

Preis Diazolin

Sie können das angegebene Medizinprodukt in jeder Apotheke der Stadt kaufen. Die Preise sind angemessen. Ein Rezept ist erforderlich. Diazolin in Online-Apotheken erhältlich, billiger. Wenn Käufer virtuellen Einkäufen nicht vertrauen, finden Sie hier die realen Preise in Moskau. Also:

Gebrauchsanweisung für das Medikament Diazolin

Allergiker sind gezwungen, Antihistaminika einzunehmen, darunter Diazolin. Dies ist ein ziemlich wirksames Medikament, das bei der Bewältigung verschiedener allergischer Reaktionen hilft. Bezieht sich auf eine Generation synthetischer Antihistaminika. Es kann in der komplexen Behandlung und als einziges Arzneimittel zur Verschärfung von Allergien eingesetzt werden.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Mebhydrolin, das die Wirkung von Histaminen blockiert - Hormonen, die in den Atmungsorganen und Schleimhäuten gebildet werden und die Symptome einer allergischen Reaktion hervorrufen. Dieses Medikament reduziert die Wirkung von Histamin auf die Muskeln der Bronchien, Darm, hält Blutdruckindikatoren, schützt die Wände der Blutgefäße vor übermäßiger Empfindlichkeit und Durchlässigkeit.

Diazolin lindert den Juckreiz, lindert Rötungen und Schwellungen der Haut und der Schleimhäute und erleichtert die Atmung. Gleichzeitig hat es eine viel geringere Wirkung auf das Zentralnervensystem eines Menschen als seine Analoga der ersten Generation (Promethazin, Suprastin), ohne dass es zu einer ausgeprägten Schläfrigkeit und einer starken Verlangsamung der Reaktion kommt. Daher wird Diazolin von Allergien ziemlich oft verwendet. Die Reste des Arzneimittels werden über die Nieren ausgeschieden.

Zusätzliche Substanzen für die Tablettenform von Diazolin sind Lactose, Aerosil, Kartoffelstärke, Magnesiumstearat; für Tropfen - Saccharose, Stärke, Talk, Wachs, Pflanzenöl.

Das Medikament Diazolin ist in Form von Tabletten oder Dragees in weiß erhältlich. Sie werden vom Hersteller in eine durch Zellen unterteilte Konturplatte eingelegt. 1 Tablette Diazolin enthält 50 mg oder 100 mg Mebhydrolin. Auf jedem Tablett können Sie den verursachten Schaden und die Abschrägung am Rand sehen.

1 Tablette enthält 50 mg Mebhydrolin (diese Form der Freisetzung ist für Kinder bestimmt). Weiße Tropfen sind in kugelförmiger Form mit glatter Oberfläche erhältlich. Der Schnitt jedes Dragees besteht aus zwei Schichten.

Die Kosten des Arzneimittels sind gering: Es schwankt im Durchschnitt zwischen 24 und 56 Rubel, was es zu einem der erschwinglichsten antiallergischen Arzneimittel macht. Die Form der Salbe ist nicht vorgesehen.

Was hilft Diazolin? Dieses Medikament wird in großem Umfang zur Vorbeugung sowie während des Zeitraums der Verschärfung von saisonalen allergischen Reaktionen eingesetzt. Indikationen für die Anwendung von Diazolin sind laut Abstract folgende Allergiesymptome:

  • Hautausschläge (Urtikaria, verschiedene Arten von Neurodermitis, Dermatitis, Dermatitis und Ekzemen, Reaktion auf einen Insektenstich);
  • Manifestationen an den Schleimhäuten (saisonale oder chronische Rhinitis, Tränenfluss);
  • Serumkrankheit;
  • allergisch gegen Drogen in seinen verschiedenen Formen.

Diazolin hat eine geringe analgetische (analgetische) Wirkung, so dass es besonders wirksam bei der Behandlung von Allergien gegen Insektenstiche und Ekzeme sein kann.

Die maximale Wirkung des Arzneimittels tritt 20 bis 25 Minuten nach der Verabreichung ein: Ungefähr zu dieser Zeit beginnt die Person, die Abschwächung der Manifestationen einer Allergie zu spüren. Die Antihistaminwirkung des Arzneimittels hält bis zu 48 Stunden an.

Die Verwendung von Antiallergika ist in der Regel mit einer Reihe von Einschränkungen und Regeln verbunden, die der Patient hinsichtlich der Wirksamkeit der Behandlung beachten sollte. Gemäß der Gebrauchsanweisung sollten Tabletten oder Dragee Diazolin nur auf Anweisung eines Arztes in streng verschriebenen Dosen eingenommen werden. Eine Langzeittherapie mit diesem Medikament ist nicht erlaubt, daher wird dieses Medikament nicht für chronische Manifestationen einer Allergie verschrieben. Obwohl dieses Medikament in Apotheken ohne Rezept verkauft wird, wird eine Selbstbehandlung mit seiner Hilfe nicht empfohlen.

Wie ist Diazolin einzunehmen? Gemäß der Beschreibung in der Anmerkung muss das Werkzeug ohne Kauen mit Lebensmitteln oder unmittelbar nach dem Essen konsumiert werden. Es wird empfohlen, viel sauberes, kohlensäurefreies Wasser zu trinken.

Die tägliche Dosis des Arzneimittels hängt vom Alter des Patienten und der Schwere der allergischen Manifestationen ab:

  • für Jugendliche älter als 13 Jahre und Erwachsene - von 100 bis 300 mg (100 mg 1-3 mal pro Tag);
  • für Kinder über 5 Jahre - von 50 bis 200 mg (50 mg 1-4 mal pro Tag)
  • für Kinder von 2 bis 5 Jahren - von 50 bis 150 mg (50 mg 1-3 mal pro Tag);
  • für Kleinkinder bis 2 Jahre - von 50 bis 100 mg (50 mg 1-2 mal pro Tag).

Die maximale Einzeldosis für einen Erwachsenen darf 300 mg täglich - 600 mg nicht überschreiten. Bei leichten allergischen Reaktionen ist eine Einzeldosis ausreichend. Während der Behandlung wird Diazolin nicht länger als 7 Tage verschrieben. Wenn Sie eine längere Behandlung benötigen, sollte das Medikament durch ein anderes ersetzt werden. In der Regel verschreiben die Fachärzte in diesem Fall Antihistaminika der ersten Generation, die in ihrer Wirkung Diazolin ähnlich sind: Diphenhydramin, Suprastin.

Sowohl Diazolin für Kinder als auch für Erwachsene werden zur Behandlung verschiedener allergischer Manifestationen eingesetzt:

  • atopische Dermatitis;
  • juckende Dermatose;
  • Hautausschläge und Rötungen;
  • Urtikaria;
  • Pollinose (Schleimhautödem, allergische Rhinitis, Tränenfluss);
  • Nahrungsmittel- und Drogenallergien;
  • Asthma bronchiale (normalerweise im Rahmen einer komplexen Behandlung verschrieben).

Das Tool wird auch zur Vorbeugung von allergischen Reaktionen auf Impfungen eingesetzt. Dieses Arzneimittel hat sich nicht nur als Behandlungswirksamkeit erwiesen, sondern wird auch von jungen Patienten gut vertragen. Darüber hinaus wird Diazolin bei Kindern mit akuten respiratorischen Virusinfektionen manchmal verschrieben, da sich im Falle einer Virusinfektion bei Kindern Allergene in der Schleimhaut des Nasopharynx ansammeln können, wodurch ein häufiges Wiederauftreten der Krankheit möglich ist. Wenn dieses Medikament bei ARVI hilft, kann es ein Signal für die Anfälligkeit des Kindes für Allergien sein.

Es ist wichtig zu wissen, dass Diazolin Kindern unter einem Jahr nicht verschrieben wird, da es den Magen-Darm-Trakt reizt, der bei Säuglingen nicht vollständig gebildet wird.

Für Kleinkinder ab 2 Jahren ist das Medikament in Form von Granulaten erhältlich, die vor der Verwendung in einem sterilen Behälter in sauberem, nicht kohlensäurehaltigem Trinkwasser oder Fruchtsaft von höchstens 100 ml aufgelöst werden müssen. Dann wird mit Hilfe eines Messbechers eine Einzeldosis abgegossen.

Die resultierende Mischung sollte bei einer Temperatur von + 1... + 4 nicht länger als 6 Tage gelagert werden. Vor Gebrauch sollte die Einzeldosis auf Raumtemperatur erwärmt und gut gemischt werden. Kinder sollten Diazolin zu den Mahlzeiten oder 5-10 Minuten danach einnehmen.

Laut Gebrauchsanweisung empfahlen ältere Kinder Diazolin in Form von Pillen: Ein angenehm süßer Geschmack und eine glatte kugelförmige Oberfläche erleichtern die Einnahme dieses Medikaments.

Das Medikament Diazolin weist bestimmte Kontraindikationen auf, daher ist es vor der Anwendung erforderlich, die Anweisungen sorgfältig zu lesen. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht für Personen, die:

  • mit Überempfindlichkeit gegen Mebhydrolin oder Hilfskomponenten in der Zusammensetzung des Arzneimittels;
  • Männer mit eingeschränkter Prostata;
  • mit Engwinkelglaukom (kann den Augeninnendruck erhöhen);
  • bei Magen- und Zwölffingerdarmentzündungen (akute und chronische Form), weil sie die Schleimhaut reizen und Blutungen verursachen können;
  • Geschwüre (Diazolin reizt das Magen-Darm-System);
  • entzündliche Prozesse im Darm und in der Blase haben;
  • mit Herzrhythmusstörungen (stimuliert das Herz, was das Versagen des Herzrhythmus bei Menschen, die an diesen Krankheiten leiden, erhöhen kann);
  • mit Manifestationen von Epiaktivnost (kann einen Anfall von Epilepsie auslösen);
  • konvulsives Syndrom leiden;
  • mit Pylorusstenose (Verengung des Ausgangsabschnitts des Magens);
  • an astheno-depressivem Syndrom leiden;
  • mit individueller Unverträglichkeit gegenüber Glucose;
  • während der Schwangerschaft;
  • während der Stillzeit.

Besondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist bei Patienten mit Leber- und Nierenversagen geboten (dies erfordert eine individuelle Auswahl der Dosis durch den Arzt), da Diazolin eine gewisse toxische Wirkung auf den menschlichen Körper hat und eine Fehlfunktion dieser Organe verursachen kann.

Mebhydrolin wird in der Regel von Patienten gut vertragen, in seltenen Einzelfällen können jedoch Nebenwirkungen auftreten:

  • Seitens des Nervensystems kann sich eine Person sehr müde, prickelnd und taub an den Extremitäten, Schwindel, mit einer Überdosis fühlen - eine Verlängerung der Reaktionszeit, verschwommenes Sehen, Schläfrigkeit. Bei pädiatrischen Patienten können Reizbarkeit, Reizbarkeit, Tränenfluss sowie Schlaf und Schlafstörungen auftreten.
  • Seitens des Verdauungssystems können Mundtrockenheit, Übelkeit, Brennen, Schmerzen, Magenreizungen, Erbrechen und Verstopfung auftreten.
  • In seltenen Ausnahmefällen können sich Agranulozytose und Granulozytopenie auf Seiten des Kreislaufsystems entwickeln.
  • Seitens des Harnsystems kann das Wasserlassen gestört werden.
  • Bei Nieren-Leber-Erkrankungen kann die toxische Wirkung des Arzneimittels zunehmen.

Wenn eine Nebenwirkung auftritt, sollten Sie einen Arzt konsultieren, um die Dosierung zu reduzieren oder das Medikament zu ersetzen.

Das Medikament muss streng in den vom Arzt verschriebenen Dosen eingenommen werden. Andernfalls können die folgenden Symptome auftreten:

  • ausgeprägte schläfrigkeit,
  • Verwirrung (Ohnmacht möglich),
  • Abnahme der Arbeit des Zentralnervensystems, anticholinerge Nebenwirkungen.

Bei Symptomen einer Überdosierung von Diazolintabletten sollte der Patient sofort Erbrechen auslösen und anschließend ein Sorbens (z. B. Aktivkohle) einnehmen. Bei anhaltenden Vergiftungserscheinungen muss der Magen gespült und eine symptomatische Therapie unter Aufsicht von Spezialisten im Krankenhaus durchgeführt werden.

Es ist kein Geheimnis, dass Frauen während der Schwangerschaft von der Einnahme von Antihistaminika abgeraten wird, da sie verschiedene Missbildungen des Fötus verursachen können. Während des Tragens des Kindes nimmt jedoch die Arbeit des Herz-Kreislauf- und Harnsystems zu. Darüber hinaus sind die Hormone der Frau völlig neu aufgebaut. Diese Veränderungen können verschiedene "Reaktionsreaktionen" des Körpers hervorrufen, unter denen eine völlig unerwartete Allergie auftreten kann.

Diazolin als Antihistaminikum ist bei Frauen während der Schwangerschaft mit besonderer Vorsicht zulässig, aber nur ein Arzt kann die Dosierung auswählen und die Vielzahl der Anwendungen verschreiben. Sie sollten das Medikament nicht ohne Ernennung eines Spezialisten einnehmen, da sein Wirkstoff Mebhydrolin die Plazenta durchdringt und die Gesundheit des Kindes beeinträchtigen kann!

Es ist wichtig! Es ist strengstens verboten, Diazolin während der Schwangerschaft im ersten Trimester zu verwenden: Zu diesem Zeitpunkt sind alle Organe des Fötus gelegt. Mebhydrolin kann sich negativ auf die Entwicklung des ungeborenen Kindes auswirken und verschiedene Missbildungen verursachen. Darüber hinaus kann die Einnahme dieses Arzneimittels die Manifestationen einer Toxikose verstärken.

Im zweiten Trimester kann dieses Arzneimittel verschrieben werden, wenn der beabsichtigte Nutzen die negativen Auswirkungen auf den Organismus der zukünftigen Mutter und des Kindes übersteigt. Das dritte Trimester ist relativ sicher für die Aufnahme von Diazolin, da zu diesem Zeitpunkt die Organe des Fötus fast vollständig ausgebildet sind. Das Arzneimittel muss jedoch unter Aufsicht eines Facharztes eingenommen werden. Selbstmedikation kann zu Nebenwirkungen führen.

Diazolin kann in die Muttermilch gelangen, daher ist seine Verwendung bei natürlicher Fütterung unerwünscht. Die Einnahme dieses Arzneimittels ist jedoch ratsam, wenn das geschätzte Risiko für Leben und Gesundheit von Mutter und Kind höher ist als das Risiko von Nebenwirkungen. In diesem Fall sollte die Aufnahme von Mebhydrolin unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Manchmal wird der Mutter empfohlen, das Stillen für die Dauer der Behandlung zu unterbrechen oder das Baby auf künstliche Ernährung umzustellen.

Sie müssen verstehen, dass Diazolin während der Stillzeit nur dann von einem Arzt verschrieben wird, wenn es keine anderen Möglichkeiten gibt, den Zustand des Patienten zu lindern. Die Basis für die Einnahme dieses Medikaments sollte ein vollständiges Krankheitsbild sein. Bei der Behandlung mit Diazolin sollte die Mutter ihre Ernährung (keine neuen Lebensmittel einführen!) Und die Gesundheit des Kindes sorgfältig überwachen. Bei dem ersten Verdacht auf eine Unverträglichkeit des Arzneimittels oder mit Nebenwirkungen müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels beenden und Ihrem Arzt die negativen Symptome mitteilen.

Während der Schwangerschaft wird Diazolin oral, ohne zu kauen, zu den Mahlzeiten oder unmittelbar nach einer Mahlzeit eingenommen. Die Behandlung mit diesem Arzneimittel beginnt mit einer Dosis von 100 mg (1 Tablette) einmal täglich. Wenn der Prozess keine Ergebnisse liefert, wird die Dosis 2 - 3 Mal täglich auf 1 Tablette erhöht. Die maximale Tagesdosis des Arzneimittels während der Schwangerschaft beträgt 300 mg (3 Tabletten).

Bei Tätigkeiten, die ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erfordern (Arbeiten am Transport mit unterschiedlichen Mechanismen), ist Vorsicht geboten, da Mebhydrolin das Zentralnervensystem geringfügig beeinträchtigt und dessen Arbeit verlangsamt. Die Kombination von Diazolin mit Alkohol ist nicht akzeptabel, da dieses Medikament die Wirkung von Ethanol auf den menschlichen Körper verstärkt. Während der Schwangerschaft darf dieses Instrument nur nach Absprache mit einem Arzt eingenommen werden, der die möglichen Risiken für Mutter und Fötus angemessen einschätzt.

Sie sollten wissen, dass das Medikament Diazolin bei schweren, sich schnell entwickelnden Allergieerscheinungen wie Angioödemen und anaphylaktischem Schock unwirksam ist, da seine Resorption einige Zeit in Anspruch nimmt und diese Zustände sofortige Hilfe erfordern!

Mebhydrolin stimuliert die Wirkung von Hypnotika, Beruhigungsmitteln und anderen Arzneimitteln, die das Zentralnervensystem unterdrücken, sowie Ethylalkohol.

Für den Kauf von Diazolin ist keine ärztliche Verschreibung erforderlich. Haltbarkeit von Tabletten und Pillen - 3 Jahre. Bewahren Sie das Medikament an einem trockenen, dunklen Ort bei Raumtemperatur und normaler Luftfeuchtigkeit auf.

Lesen Sie Mehr Über Krämpfe

Verarbeitung von Schuhen aus dem Pilz: die besten Desinfektionsmittel

Bei der Behandlung und Vorbeugung von Pilzerkrankungen ist es wichtig, dass die Beine nicht so viel wie möglich mit den pathogenen Bakterien in Kontakt kommen.


Wadenschmerzen

Schmerzen in den Waden der Beine sind ein häufiges Phänomen. Oft tritt es aufgrund längerer körperlicher Anstrengung an den unteren Extremitäten auf und signalisiert keine Pathologien. Die Antwort auf die Frage „Warum schmerzt Kaviar?“ Ist jedoch nicht immer einfach, da die Ursachen in sehr schweren Krankheiten liegen können.