Charakteristisch für Akrocyanose: seine Arten, Zeichen, Behandlung

Autorin des Artikels: Victoria Stoyanova, Ärztin der 2. Kategorie, Laborleiterin am Diagnose- und Behandlungszentrum (2015–2016).

In diesem Artikel erfahren Sie, was Akrocyanose ist, warum sie auftritt und wie Sie damit umgehen.

Akrocyanose ist ein blauer Farbton der Haut und der Schleimhäute. Lippen, Nasenspitzen, Finger oder Zehen, Ohren und Nasolabialdreieck können blau werden. Dies geschieht aufgrund von Durchblutungsstörungen in kleinen Gefäßen. Die Gründe dafür liegen oft in Herzerkrankungen.

Dieses Symptom kann je nach Ursache gefährlich sein oder auch nicht.

Die Behandlung der Ursachen der Akrocyanose erfolgt durch einen Kardiologen oder Herzchirurgen. Manchmal ist für diese Funktion überhaupt keine Behandlung erforderlich.

Sechs Arten von Akrocyanose

Je nachdem, was den Blaustich der Haut hervorruft, gibt es sechs Formen der Akrocyanose:

  1. Zentral. Erscheint als Folge von angeborenen oder erworbenen Herzfehlern, Gefäßerkrankungen.
  2. Diffuse Eines der Symptome einer Verletzung des rechten Ventrikels.
  3. Anästhetikum. Entsteht aus Kälte. Manchmal deutet es auf Krankheiten hin, ist aber auch charakteristisch für gesunde Menschen.
  4. Krampfhaft. Erscheint aufgrund von Krämpfen kleiner Gefäße.
  5. Giftig Tritt auf, wenn der Körper mit giftigen Substanzen vergiftet ist.
  6. Idiopathisch (ohne geklärte Ursache). Zeigt keine Krankheiten an.

Gründe

1. Ursachen der zentralen Akrocyanose

Die zentrale Form entsteht durch eine Erhöhung des Spiegels von wiederhergestelltem Hämoglobin (das nicht mit Sauerstoff verbunden ist) im venösen Blut sowie durch eine Stagnation des venösen Blutes und eine unzureichende Sauerstoffversorgung des Blutes im Lungenkreislauf.

Die Gründe hierfür können sein:

  • Angeborene "blaue" Herzfehler: Stenose (Verengung) oder Atresie (Verschmelzung) der Trikuspidalklappe, Fallotsche Tetrade (Kombination aus Vorhofseptumdefekt, rechtsventrikulärer Vergrößerung, Verengung des Lungenstamms und falscher Lage der Aorta);.
  • Defekt des interventrikulären Septums.
  • Stenose des Lungenstammes.
  • Herzinsuffizienz (kann zu Bluthochdruck, Arteriosklerose der Herzkranzgefäße, erworbenen Herzfehlern führen).
  • Lungenembolie.
  • Chronisch schwere Erkrankungen der Bronchien und Lunge, bei denen die Atmung beeinträchtigt ist.
Ursachen der zentralen Akrocyanose

2. Ursachen für diffuse

Diffuse Form tritt bei Verletzung des rechten Ventrikels auf.

3. Ursachen der Betäubung

Narkosevariante tritt als Reaktion auf die Kälte auf (wenn die Hauttemperatur auf 15–20 Grad fällt). Dies tritt bei gesunden Menschen während des normalen Wärmeübergangs auf. In diesem Fall ist die Haut hellblau.

Ein ausgeprägter dunkelblauer Farbton beim geringsten Einfrieren ist zu beobachten, wenn:

  • infektiöse Mononukleose;
  • Hepatitis;
  • Leberzirrhose;
  • Leukämie.

Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass bei diesen Krankheiten kalte Agglutinine gebildet werden - Substanzen, die rote Blutkörperchen zusammen mit einem Temperaturabfall „verkleben“, was die Durchblutung behindert.

4. Ursachen von Krämpfen

Krampfform - eine spezifische Reaktion des Körpers von Menschen mit astheno-neurotischem Syndrom. Als Reaktion auf eine Reizwirkung bei solchen Personen tritt ein Krampf kleiner Gefäße auf. Am häufigsten wird dieses Phänomen bei Jugendlichen beobachtet.

5. Giftursachen

Die toxische Art der Erkrankung entsteht bei Vergiftungen mit Substanzen, die zur Bildung von Methämoglobin oder Sulfhämoglobin im Blut führen.

6. Ursachen für idiopathische

Die Ursachen der idiopathischen Akrocyanose sind nicht vollständig geklärt. Es ist bekannt, dass der blaue Farbton der Haut durch Krämpfe von Arteriolen (kleinen Arterien) und erweiterten Venen (kleinen Venen) hervorgerufen wird. Die Person ist jedoch absolut gesund. Die idiopathische Form ist häufig charakteristisch für jugendliche Mädchen. Dieses Merkmal ist häufig mit hormonellen Veränderungen oder Merkmalen des Nervensystems verbunden.

Auch bei Neugeborenen kann eine idiopathische Akrocyanose auftreten. Frühgeborene sind besonders anfällig dafür. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Lunge und das Herz-Kreislauf-System noch nicht an das Leben außerhalb des mütterlichen Organismus angepasst haben. Eine solche Zyanose der Haut verschwindet gewöhnlich innerhalb weniger Tage oder Wochen.

Jede Art von Akrocyanose nimmt bei niedrigen Temperaturen sowie während des Trainings zu.

Charakteristische Symptome

Die Krankheit kann sich in Form einer leicht bläulichen Tönung der Haut und der Schleimhäute sowie einer ausgeprägten dunklen Farbe manifestieren. Es hängt von solchen Faktoren ab:

  • Die Schwere der Krankheit - mit "blauen" angeborenen Missbildungen und schwerer Herzinsuffizienz sind die Symptome am stärksten ausgeprägt.
  • Die Dicke der Haut - je dicker sie ist, desto weniger ist dieses Symptom ausgeprägt.
  • Pigmentierung der Haut - bei Menschen mit dunkler Haut ist ein Blaustich schwerer zu erkennen, er ist nur an den Lippen und auf den Nagelplatten zu erkennen.
  • Die Anzahl der kleinen Blutgefäße in der Haut. Dies ist ein individuelles Merkmal. Je mehr von ihnen, desto ausgeprägter ist die Akrocyanose.

Die Farbe ist abhängig von der Art der Erkrankung: Bei Herzfehlern und Herzinsuffizienz wird die Haut dunkelblau-violett-rot und bei Erkrankungen der Lunge aschblau-grau.

Unter den zusätzlichen Symptomen der Akrocyanose, die durch Herzerkrankungen hervorgerufen werden, kann man ein vermehrtes Schwitzen der Extremitäten und eine Schwellung der betroffenen Bereiche unterscheiden.

Diagnose

Wenn Sie einen bläulichen Schimmer von Haut und Schleimhäuten bemerken, wenden Sie sich zuerst an Ihren Kardiologen. Dies kann eines der Symptome einer chronischen Herzinsuffizienz sein.

Für die Diagnose verwenden Sie:

  1. EKG - Ermöglicht die Untersuchung der elektrischen Aktivität des Herzens und seines Rhythmus.
  2. EchoCG (Ultraschall des Herzens) - Ermöglicht die Erkennung von Herzfehlern, die zu Herzversagen führen können.

Wenn keine Herzerkrankung festgestellt wurde, führen Sie eine Untersuchung der Lunge und der Leber sowie Blutuntersuchungen durch.

Methoden zur Diagnose der Akrocyanose

Herzfehler, die bei Kindern einen blauen Hautton hervorrufen, können bereits im Stadium der intrauterinen Entwicklung während des fetalen EchoCG diagnostiziert werden. Dies ist sehr wichtig, da Patienten mit schweren angeborenen Herzfehlern manchmal unmittelbar nach der Geburt operiert werden müssen.

Akrocyanose-Behandlung

Die Behandlung sollte auf die Beseitigung der Grunderkrankung abzielen. Im Falle einer Herzakrozyanose wird keine spezifische Therapie dieses Symptoms durchgeführt. Beseitigen Sie die Ursache für die Akrocyanose.

Angeborene und erworbene Herzfehler müssen operativ korrigiert werden. Manchmal führen sie auch eine medizinische Behandlung von Herzinsuffizienz mit Hilfe von Medikamenten durch, die den Druck senken und die Leistung des Myokards verbessern.

Wenn Zyanose nicht mit Krankheiten assoziiert ist, ist keine Behandlung erforderlich. Falls gewünscht, kann eine idiopathische Akrocyanose verwendet werden, um die Blutgefäße zu stärken und die pathologische Ausdehnung der Venen zu vermeiden. Solche Mittel schließen Ascorbinsäure-, Rutin-, Kalium- und Magnesiumpräparate ein. Konsultieren Sie vor der Einnahme einen Allgemeinarzt.

Um die Schwere der idiopathischen Akrocyanose zu verringern, verwenden Sie Kontrastbäder für Arme und Beine, Kontrastwaschmittel und reiben Sie die betroffenen Stellen mit Kampferöl ein.

Um Arteriolenkrämpfe zu lindern, können Sie einen der folgenden natürlichen Heilmittel zu sich nehmen:

  • Johanniskraut;
  • immortelle;
  • Kamille;
  • Birkenknospen.

Iss Pflanzen als Abkochung oder Tee.

Konsultieren Sie vor der Anwendung einen Arzt und lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch, wenn Sie Kräuter in einer Apotheke kaufen.

Vorhersage

Dies hängt von der Krankheit ab, die die Akrocyanose verursacht hat.

Bei angeborenen blauen Schraubstöcken ist die Prognose schlecht. Wenn Sie den Patienten in naher Zukunft nach der Geburt nicht operieren, führt eine Verletzung der Herzstruktur zum Tod.

Eine Herzinsuffizienz ohne angemessene Behandlung führt auch zu schwerwiegenden Folgen (Leber-, Nieren- und Lungenversagen) und zum Tod. Mit der rechtzeitigen Beseitigung der Ursache (mit Hilfe von ständigen Medikamenten oder Operationen) kehrt der Patient jedoch zur Normalität zurück.

Bei idiopathischer und krampfhafter Akrozyanose ist die Prognose günstig. Wenn keine Krankheiten identifiziert wurden, ist der Zustand selbst nicht gefährlich für die Gesundheit und das Leben. Trotzdem ist es schwierig zu behandeln. Man kann sagen, dass die idiopathische Form der Akrocyanose kein medizinisches Problem ist, sondern ein kosmetisches. Wenn ein Problem in der Jugend auftritt, verschwindet es normalerweise mit zunehmendem Alter.

Ursachen der Entwicklung, Manifestationen und Therapie der Akrocyanose

Das Auftreten eines bläulichen Hauttons - Akrocyanose - kann auf schwerwiegende Probleme im Körper hinweisen. Der Arzt wird helfen, die Ursache herauszufinden und eine wirksame Behandlung zu verschreiben. Zur Hilfe kann auch die Schulmedizin aufgerufen werden.

Der Inhalt

Viele Erkrankungen der inneren Organe wirken sich sicherlich auf den Zustand der Haut aus. Dies kann nicht nur eine Verschlechterung des Allgemeinzustands der Haut, das Auftreten von Tumoren, sondern auch eine Veränderung der Farbe sein - das Auftreten von Zyanose. Dieser Zustand wird Akrocyanose genannt, was es ist - wir werden verstehen, weil diese Pathologie niemals ein eigenständiges Problem ist. Akrocyanose ist ein Symptom für Durchblutungsstörungen.

Was ist Akrocyanose?

Dieser Begriff bezieht sich auf den Zustand, in dem blaue Haut beobachtet wird. Die Pathologie entwickelt sich in Verletzung des Prozesses der Blutversorgung kleiner Gefäße. Die Akrocyanose bei Kindern und Erwachsenen ist am ausgeprägtesten in Gegenden außerhalb des Herzmuskels.

Blaue Finger - dies kann sowohl ein Symptom des Einfrierens als auch ein Zeichen einer ernsthaften Pathologie sein

Das Ausmaß der Hautfarbenänderungen variiert von bläulich bis dunkelblau. Dies hängt vom Schweregrad der Gefäßverletzung ab. Dementsprechend wird zwischen leichter, mittelschwerer und ausgeprägter Akrocyanose unterschieden.

Müssen wissen. Symptome einer Akrocyanose treten in der Regel nicht von selbst auf. Sie signalisieren Auffälligkeiten im Körper.

Formen der Krankheit

Verschiedene Faktoren können die Entstehung einer Akrocyanose hervorrufen. Angesichts dieser Tatsache gibt es verschiedene Arten von Pathologie:

  1. Anästhetikum. Diese Form entsteht durch die Einwirkung negativer Temperaturen auf die Haut. Moderate anästhetische Akrocyanose wird nicht als gefährlich angesehen, da sie die physiologische Reaktion des Körpers auf niedrige Temperaturen ist.

Bei niedrigen Temperaturen ergreift der Körper alle Maßnahmen, um die kostbare Wärme zu erhalten, es kommt zu einem Krampf der Blutgefäße

  1. Idiopathisch oder essentiell. Es wird durch einen Krampf kleiner Arterien hervorgerufen und äußert sich in einer Zyanose der Lippen, Hände, Ohrmuscheln, der Nasenspitze usw. Dies ist typisch für jugendliche Mädchen in der Pubertät. Kann auch in einem warmen Raum in Ruhe beobachtet werden.

Die hormonelle Umstrukturierung wirkt sich auf den gesamten Körper aus und kann daher in kleinen Gefäßen zu Durchblutungsstörungen führen.

  1. Zentrale Akrocyanose äußert sich in einer Abnahme der Sauerstoffkonzentration im Lungenkreislauf. Dies kann passieren, wenn die Menge des zurückgewonnenen Hämoglobins zunimmt.

Nicht nur Herzfehler, sondern auch schwere Lungenerkrankungen können zur Entstehung von Akrocyanose führen.

  1. Eine diffuse Akrocyanose tritt mit einer beeinträchtigten Hämodynamik im rechten Herzen auf.
  2. Die krampfhafte Zyanose äußert sich in einem Krampf kleiner Blutgefäße als Reaktion auf verschiedene Reize. Beispielsweise wird bei Jugendlichen mit neurotischen Problemen häufig eine leichte Akrocyanose beobachtet.

Ursachen der Akrocyanose

Viele Faktoren können die Entwicklung dieser Pathologie provozieren, aber die Hauptgründe sind:

  1. Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Wenn das Herz nicht mit voller Kraft arbeitet, kann es keine zufriedenstellende Blutfüllung für kleine Kapillaren liefern.
  2. Das Vorliegen einer Herzerkrankung äußert sich häufig in einer Akrozyanose der Lippen, Nagelplatten.

Wenn die Lippen und Nagelplatten blau werden, müssen zunächst Herzerkrankungen ausgeschlossen werden.

  1. Vergiftungen mit bestimmten Arten von toxischen Substanzen oder Drogen können Zyanose verursachen.
  2. Unterkühlung des Körpers.

Müssen wissen! Wenn zu häufig gefroren wird, kann dies zur Entwicklung schwerwiegender Gefäßpathologien führen.

  1. Exposition gegenüber externen Reizen, die Vasospasmus hervorrufen.
  2. Hormonelle Veränderungen können die periphere Durchblutung beeinträchtigen.
  3. Eine pulmonale Thromboembolie führt häufig zu einer diffusen Akrocyanose. Diese Krankheit braucht, wie andere auch, eine ernsthafte Therapie.
  4. Erkrankungen der Venen.

Krampfadern entwickeln sich aufgrund von Durchblutungsstörungen in den Beingefäßen; Natürlich ändert sich die Farbe der Haut

Manifestationen der Akrocyanose

Die Akrocyanose ist an folgenden charakteristischen Erscheinungen zu erkennen:

  1. Die Haut der Füße und Hände färbt sich bei niedrigen Temperaturen bläulich.
  2. Moderate Akrocyanose ist das Blau der Lippen, der Ohrmuscheln und der Nasenspitze.
  3. In der Kälte nimmt die Intensität der blauen Farbe zu, in einem warmen Raum verschwindet das Blau.
  4. Es gibt eine leichte Schwellung der Finger und Zehen.
  5. Bei Vorliegen von Herzerkrankungen ist die Zyanose auch von vermehrtem Schwitzen begleitet.
  6. Die Haut ist auch bei normalen Temperaturen immer kalt.
  7. Wenn die Pathologie der Lunge zur Ursache der Krankheit wird, wird die Haut aschgrau.

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen, müssen Sie den Spezialisten unbedingt darüber informieren, unter welchen Bedingungen die Zyanose auftritt, ob sie dauerhaft ist und welche Faktoren sie verschlimmern. Dies erleichtert dem Arzt das Erkennen der Ursache der Erkrankung und die Ernennung einer Therapie.

Akrocyanose bei Neugeborenen

Sehr oft ist bei Säuglingen nach der Geburt eine Zeit lang eine bläuliche Färbung der Lippen, Gliedmaßen und des Nasolabialdreiecks zu erkennen. In den meisten Fällen ist dieser Zustand kein Symptom für eine schwerwiegende Pathologie. Dies ist ein physiologisches Merkmal in der Zeit der Anpassung des Organismus an eine neue Sauerstoffumgebung.

Mütter beginnen sich Sorgen zu machen, wenn die Haut des Babys beim Weinen blau wird, aber in der Regel ist nach ein paar Tagen alles normal. Wenn das Baby kalt ist, kann es zu einer erhöhten Schwere der Akrocyanose kommen.

Keine Panik vor der Zeit, wenn Ihr Baby während eines starken Weinens oder Schreiens ein wenig blau geworden ist. Es wird ein wenig dauern, und alle Prozesse im Körper seines Kindes sind normalisiert.

Es ist wichtig! Wenn die Akrocyanose bei Kindern nicht verschwindet, sondern dauerhaft besteht, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Der blaue Hautton kann ein Anzeichen für eine angeborene Herzerkrankung oder andere Krankheiten sein, die dringend behandelt werden müssen.

Wie wird man die Akrocyanose los?

Was ist Akrocyanose ist verständlich, aber es ist zu wissen, dass die Therapie eines solchen Zustands nur möglich ist, wenn die Ursache, die die Entwicklung der Pathologie hervorrief, beseitigt ist.

Konnte bei der Untersuchung des Patienten die Krankheitsursache nicht festgestellt werden, verschreibt der Arzt eine allgemeine Kräftigungsbehandlung. Es umfasst die folgenden Bereiche:

  1. Medikamentöse Therapie.
  2. Physiotherapie.
  3. Die Verwendung von Volksheilmitteln.

Medikamentöse Behandlung

Wenn eine Akrocyanose festgestellt wird, müssen Mittel verschrieben werden, die die Durchblutung verbessern. Am häufigsten werden Patienten die folgenden Medikamente verschrieben:

Vinpocetin verbessert die Durchblutung, daher ist es für viele Krankheiten indiziert

  • Vazonit.

Da Gefäßkrämpfe Akrocyanose hervorrufen können, ist die Verwendung von krampflösenden Arzneimitteln angezeigt:

Um die Gefäßreaktion auf negative Faktoren zu schwächen, werden Medikamente verschrieben, die die Gefäßwände stärken und deren Tonus erhöhen:

  • Vitamine der Gruppe B.
  • Zubereitungen auf Kalziumbasis.

Ein gutes Werkzeug in der Therapie wird die Verwendung von externen Mitteln mit wärmender Wirkung sein. Dazu gehören Kampferöl oder Kampferalkohol. Das Reiben der Gliedmaßen mit ihrer Verwendung führt zu einer verbesserten Durchblutung in kleinen Gefäßen.

Kampferöl ist in der Lage, die Haut gut zu wärmen, so dass es zur Behandlung von Akrocyanose verwendet werden kann.

Physiotherapeutische Methoden gegen Akrocyanose

Es sollte nicht nur eine medikamentöse Therapie angewendet werden, wenn die Zyanose der Haut auftritt. Physiotherapie wird dazu beitragen, die periphere Zirkulation zu verbessern. Die folgenden Verfahren werden am häufigsten empfohlen:

  • Massage Es verbessert die Durchblutung, erhöht den Gefäßtonus.

Die Heilkraft der Massage hat sich seit langem bewährt. Es hilft, bei verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparates auf die Beine zu kommen und die Durchblutung des Körpers zu verbessern.

  • Ultraschallbehandlung.
  • UFO.
  • Therapeutische Schlammtherapie.
  • Paraffinanwendungen.
  • Betrifft die Akrocyanose die Extremitäten, erzielen Kontrastbäder für Arme oder Beine eine gute Wirkung.

Council Die Wirkung der Behandlung wird schneller eintreten, wenn die Therapie komplex ist.

Die traditionelle Medizin kommt zur Rettung

In einigen Fällen, in denen während der Untersuchung keine Erkrankungen der inneren Organe festgestellt wurden, können Rezepte traditioneller Heiler zur Behandlung herangezogen werden. Hier sind die effektivsten nach denen, die sie verwenden:

  1. Um Vasospasmus, der Akrocyanose hervorruft, zu beseitigen, ist es notwendig, eine Mischung aus gleichen Anteilen von Kamille, Johanniskraut, Immortelle und Birkenknospen herzustellen. Nehmen Sie einen Esslöffel und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Trinken Sie die Infusion nach einer 30-minütigen Infusion zweimal täglich. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Infusion vorbereiten müssen. Nach der Einnahme des Geldes kann eine Stunde nicht gegessen werden.
  2. Für die Behandlung von Akrocyanose können Sie das Bad unter Zusatz von Calendula-Tinktur verwenden. Es ist notwendig, 1 EL zu nehmen. l Apotheke Tinktur von Calendula und in einem Liter Wasser verdünnen. Bereiten Sie zwei Bäder vor: eines mit kaltem Wasser und das andere mit heißem. Alternativ können Sie Ihre Hände oder Füße 30 Sekunden lang in ein kaltes Bad legen und dann 2 Minuten lang heiß werden lassen. 6 mal wiederholen.

"Gemüseheiler" sind immer bereit, bei der Behandlung verschiedener Krankheiten zu helfen. Ringelblume und Kamille lindern nicht nur Erkältungen, sondern beseitigen auch die Manifestationen von Akrocyanose.

  1. Sie können die Infusion von Kürbiskernen in Alkohol zubereiten und zum Einreiben der Haut in die blauen Flecken verwenden. Für 50 g Samen, die zuvor zerkleinert wurden, müssen Sie 250 ml Alkohol einnehmen und 21 Tage darauf bestehen.

Council Für die beste Wirkung wird vor dem Schlafengehen gerieben.

Wie kann man die Entstehung von Akrocyanose verhindern?

Sie können einige Empfehlungen befolgen, um sich vor der Entwicklung dieser Pathologie zu schützen:

  1. Keine Unterkühlung zulassen.
  2. Bei regelmäßigem Auftreten von Akrocyanose ist es erforderlich, den Arbeitsplatz zu wechseln, wenn dies mit einem längeren Kälteaufenthalt verbunden ist.
  3. Verwenden Sie im Winter unbedingt Handschuhe und einen Schal und kaufen Sie hochwertige Schuhe.

Der Winter ist gekommen: Es ist Zeit, warme Schals und Handschuhe zu holen. Schonen Sie Ihre Haut, setzen Sie sie keinem unnötigen Stress aus.

  1. Stärkung der Immunität.
  2. Führen Sie einen gesunden und aktiven Lebensstil.
  3. Die Ernährung sollte ausgewogen und abwechslungsreich sein.

Müssen wissen. Alle diese Empfehlungen haben ihre Wirkung, wenn die Akrocyanose nicht durch Herzerkrankungen hervorgerufen wird.

Viele mögen auf ein solches Problem stoßen, aber bei ständiger Zyanose der Haut ist es besser, einen Arzt zu konsultieren, um die Ursache für diesen Zustand herauszufinden und eine angemessene Behandlung vorzuschreiben.

Akrocyanose

Akrocyanose ist ein zyanotischer Farbton der Haut, der durch eine unzureichende Blutversorgung der kleinen Kapillaren verursacht wird. Es ist am stärksten ausgeprägt in Bereichen des Körpers, die so weit wie möglich vom Herzen entfernt sind: die Finger der Gliedmaßen, die Lippen, die Nasenspitze und die Ohrmuscheln.

Der Inhalt

Allgemeine Informationen

Der Begriff "Akrocyanose" wurde erstmals 1896 von Krok (J. V. Crocq) verwendet, der die primäre Störung des Tons peripherer Gefäße beschrieb und eine seiner Formen nannte.

Diese Störung ist keine eigenständige Erkrankung, da sie immer als Folge von Verletzungen im Körper auftritt.

Die Akrocyanose bei Neugeborenen ist nicht immer ein Zeichen für das Vorhandensein einer Pathologie - sie wird häufig im Bereich der Füße, Hände und des Nasolabialdreiecks bei Kindern festgestellt, die vor der vorgeschriebenen Zeit geboren wurden. Die Symptome der Akrocyanose bei Säuglingen verstärken sich durch Unterkühlung, Schreien und große Angstzustände.

Formen

Es gibt verschiedene Arten der Akrocyanose:

  • Anästhetikum, das als Reaktion auftritt, wenn es Kälte auf der Hautoberfläche ausgesetzt wird. Eine leicht ausgeprägte Zyanose ist ein physiologisches Phänomen, das sich entwickelt, wenn die Hauttemperatur auf 15 - 20 ° C abfällt.
  • Essentiell oder idiopathisch. Diese Form der Akrocyanose aufgrund von Krämpfen der kleinen Arterien äußert sich in einem anhaltenden Blaustich an Lippen, Händen und anderen akralen Gesichtsteilen von körperlich gesunden Frauen während der Pubertät. Es wird auch bei Hitze und Ruhe beobachtet und nimmt bei körperlicher Aktivität oder unter dem Einfluss von Kälte zu.
  • Zentral oder diffus, was durch einen starken Abfall des Sauerstoffgehalts im Lungenkreislauf verursacht wird. Es tritt mit einem deutlichen Anstieg des Gehalts an wiederhergestelltem Hämoglobin im venösen Blut (5,2 g%) infolge einer beeinträchtigten Sauerstoffversorgung des Blutes in der Lunge auf.
  • Krampfhaft, der sich infolge eines Krampfes kleiner Gefäße als Reaktion auf irgendwelche Reize entwickelt. Es wird in der Pubertät bei Personen mit astheno-neurotischem Syndrom nachgewiesen.

Ursachen der Entwicklung

Das Auftreten von Akrocyanose ist mit einer erhöhten Sauerstoffverwertung durch peripheres Gewebe oder mit einer langsameren linearen Blutflussgeschwindigkeit verbunden, die einen Anstieg des wiederhergestellten Hämoglobins (Desoxyhämoglobins) im venösen Blut verursacht.

Eine anästhetische Form der Akrocyanose entsteht durch eine erhöhte Sauerstoffverwertung des Körpers bei der Aufrechterhaltung des notwendigen Wärmeübergangs. Während der Abkühlung des Körpers tritt bei einigen gesunden Personen eine intravaskuläre Autoagglutination (Adhäsion) der roten Blutkörperchen auf, die die periphere Blutzirkulation behindert.

Kalte Agglutinine (Antikörper, die bei niedrigen Temperaturen zur Bildung von Konglomeraten roter Blutkörperchen führen) können auch bei infektiöser Mononukleose, atypischer Pneumonie, infektiöser Hepatitis, Leberzirrhose, Leukämie und einigen chronischen Infektionen auftreten.

Die Ursache der essentiellen Akrocyanose bleibt ungeklärt. Es wird angenommen, dass die Akrocyanose der Hände und der akralen Gesichtsteile auf einen Krampf der Arteriolen und eine Ausdehnung der Hautkapillaren und -venen zurückzuführen ist (daher wird bei Personen, die regelmäßig dem Wetter und der damit verbundenen Ausdehnung der Gefäße ausgesetzt sind, eine anhaltende zyanotische Färbung des Gesichts beobachtet).

Mit einem deutlichen Anstieg des Desoxyhämoglobinspiegels entwickelt sich eine zentrale oder diffuse Art der Akrocyanose.

Die Ursache der zentralen Akrocyanose kann sein:

  • Atemstillstand infolge einer bronchopulmonalen Pathologie;
  • Stenose des Lungenstamms;
  • Lungenarterien-Thromboembolie;
  • Herzinsuffizienz;
  • venöser arterieller Shunt (ventrikulärer Septumdefekt, bei dem erhebliche Mengen venösen Blutes in die benachbarte Aorta geworfen werden), venöser venöser Fluss in den linken Vorhof und einige andere Herzfehler.

Akrocyanose kann auch auftreten bei:

  • Vergiftung mit Giften oder Medikamenten, deren Verwendung Sulfhämoglobin oder Methämoglobin (ein Hämoglobin-Derivat, das nicht in der Lage ist, Sauerstoff zu transportieren) erzeugt;
  • Raynaud-Krankheit (vasospastische Krankheit, bei der die kleinen Arterien und Arteriolen geschädigt sind);
  • Buerger-Krankheit, bei der es sich um eine immunopathologische entzündliche Erkrankung der Arterien und Venen handelt (in den meisten Fällen mit kleinem und mittlerem Durchmesser);
  • Porodinia-Syndrom des Skalenmuskels, das eine Komplikation der Radikulitis der Halswirbelsäule darstellt;
  • Zervikalrippensyndrom (das Vorhandensein einer zusätzlichen kleinen fibrösen Bildung);
  • Sklerodermie (systemische Sklerose, die durch eine Verletzung der Gefäßinnervation gekennzeichnet ist);
  • Sudek-Syndrom (Schmerzsyndrom, das nach einer Extremitätenverletzung auftritt und von anhaltenden trophischen und vasomotorischen Störungen begleitet wird);
  • Krampfadern.

Pathogenese

Akrocyanose wird durch eine erhöhte Konzentration von wiederhergestelltem Hämoglobin im Blut von Kapillaren mit einer stark verlangsamten Durchblutung verursacht.

Der Schweregrad der Akrocyanose hängt von der Menge des gewonnenen Hämoglobins und einer Reihe kleinerer Faktoren ab, die keine Zyanose verursachen, aber zu deren Auftreten beitragen. Diese Faktoren umfassen:

  • Die Dicke der Haut.
  • Die Menge an Pigment in der Haut (normal oder pathologisch). Bei starker Hautpigmentierung (bei Zigeunern usw.), Gelbsucht oder Morbus Addison kann eine Zyanose nur an den Schleimhäuten oder am Nagelbett festgestellt werden.
  • Oxyhämoglobin-Konzentration im Blut.
  • Die Größe, Position und Anzahl der blutgefüllten, funktionsfähigen Kapillaren und Venolen in einem bestimmten Hautbereich (einschließlich der Venen der Papillenschicht). Bei dünner, leicht pigmentierter Haut mit vielen Blutgefäßen ist die Zyanose immer stärker ausgeprägt.
  • Einfluss auf die umgebende Hauttemperatur.
  • Erhöhter venöser peripherer Druck.

Die Entwicklung von Akrocyanose ist möglich mit:

  • Unzureichende Blutoxidation in der Lunge. Es tritt auf, wenn der Sauerstoffpartialdruck in der Atemluft abnimmt, die Luftröhrenstenose, das Ansaugen von Fremdkörpern, die das Eindringen von Luft in die Alveolen verhindern, mit anhaltender Lungenstagnation, chronischem obstruktivem Emphysem und beeinträchtigter Atmungsdynamik der Lunge.
  • Erhöhte Sauerstoffverwertung im Gewebe, die auf eine langsamere Durchblutung bei venöser Stase (lokaler oder kardialer Ursprung) oder auf eine unzureichende Blutversorgung (Ischämie) zurückzuführen sein kann. Ischämie entwickelt sich mit einer Abnahme des linksventrikulären Schlagvolumens und einer Abnahme des Blutdrucks (während des Kollapses, Abkühlens usw.).
  • Zugabe einer signifikanten Menge venösen Blutes zum arteriellen Blut (mit seinem direkten Fluss durch die venös-arteriellen Nebenschlüsse oder mit dem Blutfluss durch das Lungenbett ohne Oxidation in den infiltrierten oder kollabierten Bereichen der Lunge). Für die Entwicklung einer Zyanose aus der venösen Abteilung in der Arterie ohne Oxidation muss ein Drittel des Blutvolumens zugeführt werden.

Eine Akrocyanose ist unter Ruhebedingungen nicht immer nachweisbar - sie äußert sich häufig nur dann, wenn bei körperlicher Aktivität der Sauerstoffverbrauch gleichzeitig mit einem Anstieg über den kritischen Wert des wiederhergestellten Hämoglobinspiegels im Kapillarblut ansteigt.

Symptome

Symptome einer Akrocyanose sind:

  • das Auftreten von schmerzhaftem Blau an den Füßen und Händen und bei niedriger Umgebungstemperatur;
  • bläuliche Färbung von Nase, Lippen und Ohren;
  • erhöhte Zyanose unter dem Einfluss von Kälte (möglicherweise auch bei physischen und psychischen Überspannungen) und deren Verschwinden in der Hitze und mit nach oben hebenden Gliedmaßen;
  • Pastos (leichte Schwellung) der Hände, Füße und Finger;
  • vermehrtes Schwitzen der Extremitäten, was mit Zyanose einhergeht, die bei Herzerkrankungen auftritt.

Akrocyanose-Haut fühlt sich immer kalt an und kann an Elastizität verlieren.

Die essentielle Art der Akrocyanose geht gewöhnlich mit einer paralytischen Ausdehnung der Venen und des subkapillären Venenplexus einher.

Wenn sich infolge der Raynaud-Krankheit eine Akrocyanose entwickelt, gehen die Anfälle von Erbleichen und Zyanose der Finger mit dem Auftreten von Schmerzen und der anschließenden Entwicklung einer Nekrose des Gewebes der Akralteile einher. Wenn sie kalten und starken Gefühlen ausgesetzt sind, werden Krämpfe der Fingerarterien, erweiterte Kapillaren und periphere Blutstauungen beobachtet.

Die zentrale Art der Akrocyanose, die durch Herzverletzungen hervorgerufen wird, ist durch einen dunkelrot-blau-violetten Hautton gekennzeichnet, und die Hautfarbe wird in ihrem pulmonalen Ursprung aschgrau.

Diagnose

Die Akrocyanose wird anhand der folgenden Daten diagnostiziert:

  • Anamnese;
  • allgemeine und biochemische Analyse von Blut;
  • EKG

Differentialdiagnostischer Unterschied der Akrocyanose von Angiotrofoneurosen und anderen Angioneurosen ist ein Test mit Anhebung der Extremitäten, bei dem der Blaustich bei Vorhandensein von Akrocyanose schnell verschwindet.

Die Zyanose zentralen Ursprungs ist durch die normale Temperatur der Haut (bei Akrocyanose wird sie erniedrigt und färbt sich nach dem Pressen hellrot) und durch einen anhaltenden Blaustich gekennzeichnet.

Behandlung

Die Behandlung der Akrocyanose zielt auf die Beseitigung der Krankheitsursache ab. Die Behandlung beinhaltet:

  • Aufnahme von Vasodilatatoren;
  • Vitamintherapie;
  • physikalische Therapie;
  • Diät-Therapie;
  • Massage;
  • Physiotherapie.

Akrocyanose: Was ist das, warum und bei welchen Krankheiten

Die bläuliche Farbe der Gliedmaßen, oft begleitet von einem Absinken der Hauttemperatur, einem Gefühl der Kälte, dem Schwitzen der Haut an Händen und Füßen, wird Akrocyanose genannt. Dieser Begriff wird aus zwei Wörtern für "Glied" und "Blau" gebildet. Die Akrocyanose der Haut sieht aus wie bläulich gesprenkelt oder mit einem violetten Schimmer im Bereich von Fingern, Handgelenken und Knöcheln. Dieser Zustand wurde vor mehr als einem Jahrhundert beschrieben, ist jedoch bei verschiedenen physiologischen und pathologischen Zuständen immer noch wenig verstanden und beobachtet.

Dieses Symptom wird durch eine Verengung der kleinen Arterien in den entfernten (distalen) Teilen der Arme und Beine verursacht. Es wird häufig bei Neugeborenen und Kindern sowie bei verschiedenen Krankheiten beobachtet.

Es gibt 2 Arten von Akrocyanose:

  • primär: assoziiert mit Krämpfen kleiner Arterien unter Einwirkung von Kälte oder emotionalem Stress, kann bei gesunden Menschen auftreten und ist nicht schädlich für den Körper;
  • sekundär: tritt bei verschiedenen Krankheiten auf, einschließlich kardiologischer, onkologischer und neurologischer.

Die Akrocyanose unterscheidet sich von der diffusen Zyanose - der diffusen Zyanose der Haut. Die letztere Form ist mit Störungen in der Arbeit von Herz, Lunge und Blut verbunden.

Wie sieht Akrocyanose aus?

Zyanose und eine Abnahme der lokalen Hauttemperatur treten normalerweise an den Händen oder Füßen auf. In selteneren Fällen sind Handgelenke, Knöchel, Nase, Ohrmuscheln und Lippen betroffen.

Bei der primären Akrocyanose ist die Veränderung der Hautfarbe symmetrisch. In der sekundären Variante betreffen die Symptome oft nur ein Glied, können von Schmerzen oder Geschwüren begleitet sein.

  • Blau von Fingern oder Zehen;
  • kalte, klebrige, schweißbedeckte Glieder;
  • Abnahme der Hauttemperatur;
  • Schwellung der Haut im betroffenen Bereich;
  • Brennen oder Kribbeln;
  • normale Pulswellen an großen Arterien.

Diese Symptome treten bei Kälte stärker auf und nehmen bei Hitze ab. Die Farbe der Hände normalisiert sich, wenn die Arme gesenkt sind.

Bei Neugeborenen wird in den ersten Lebensstunden eine Akrocyanose beobachtet. Es kann auch während einer Erkältung oder nach dem Schwimmen auftreten. Bei einem gesunden Kind normalisiert sich die bläuliche Hautfarbe jedoch schnell.

Ursachen der Akrocyanose

Die primäre Variante wird durch die Verengung kleiner Blutgefäße verursacht, wodurch der Zustrom von sauerstoffreichem arteriellem Blut im Gewebe abnimmt. Die Hautfarbe beginnt, kleine venöse Gefäße zu identifizieren. Das Blut in ihnen ist dunkler, da es eine Verbindung von Hämoglobin mit Kohlendioxid enthält. Daher sieht es äußerlich wie das Blau und "Marmorieren" der Haut aus.

Die Hauptursachen der primären Akrocyanose:

  • niedrige Umgebungstemperatur;
  • in Kombination mit niedrigem Luftdruck, Wind und kalter Luft in großer Höhe bleiben;
  • ein genetisch bedingter Defekt in der Entwicklung von Blutgefäßen;
  • Person mit geringem Gewicht;
  • enge Kleidung und Schuhe.

Akrocyanose bei Neugeborenen tritt auf, weil das Baby von selbst zu atmen beginnt. Gleichzeitig wird das mit Sauerstoff angereicherte arterielle Blut in der Lunge zunächst zu den lebenswichtigen Organen geleitet - zum Gehirn, zu den Nieren usw. und später zur Haut.

Sekundäre Akrocyanose ist ein Symptom einer Krankheit.

  • Die häufigste Ursache für Akrocyanose ist das Raynaud-Phänomen. Bei dieser Pathologie werden die Extremitäten unter Kälteeinwirkung blass und erhalten dann eine bläuliche oder violette Farbe.
  • Bei Anorexie stört der Gewichtsverlust die Thermoregulationsprozesse, was zu Gefäßerkrankungen führt. Akrocyanose wird bei 20-40% der Magersüchtigen beobachtet.
  • Akrocyanose kann durch Mutterkorn-Medikamente zur Behandlung von Migräne verursacht werden.
  • Bis zu 24% der Krebspatienten haben dieses Symptom ebenfalls.

Sekundäre Akrocyanose entsteht unter folgenden Bedingungen:

Prävalenz der Pathologie

Die Anzahl der Menschen mit Akrocyanose ist sehr schwer abzuschätzen. Die Intensität dieses Merkmals hängt stark vom Klima und anderen Umweltbedingungen ab. Es wird vermutet, dass bei Stadtbewohnern der gemäßigten Zone in 12% der Fälle eine Akrocyanose beobachtet wird. Es hat jedoch Fälle gegeben, in denen die Prävalenz der Pathologie um bis zu 36% oder mehr angestiegen ist, was mit einem erhöhten Arsengehalt in der Natur in Verbindung gebracht wurde.

Primäre Akrocyanose wird hauptsächlich bei jungen Menschen beobachtet und erstmals bei Jugendlichen (10–20 Jahre) diagnostiziert. Bei Patienten mittleren Alters wird dies praktisch nicht registriert und auch nicht bei Patienten in den Wechseljahren beobachtet. Dies legt die Beteiligung von Sexualhormonen an der Entwicklung der Pathologie nahe.

Akrocyanose tritt bei Kindern unter 10 Jahren auf, ist aber recht selten und verläuft gutartig, dh mit zunehmendem Alter verschwindend.

Manchmal ist Akrocyanose bei Kindern ein Symptom für schwerwiegende Erkrankungen, insbesondere mitochondriale Erkrankungen.

Es gibt eine familiäre Veranlagung für das Auftreten einer solchen Erkrankung. Frauen werden 6-8 mal häufiger krank als Männer.

Die Prävalenz der sekundären Akrocyanose ist besser zu verstehen. Beim Fasten kommt es also bei 10-75% der Patienten, bei Anorexia nervosa - bei 40-80% - und bei Krebstumoren - bei 24% der Patienten vor.

Pathogenese

Wege der Akrocyanose sind nicht vollständig geklärt. In der Primärversion ist die bläuliche Farbe der Haut aufgrund der Verletzung der Gefäßfunktion kleiner Arteriolen oder Venolen möglich.

In der sekundären Variante hängt die Entwicklung der Akrocyanose von ihrer Ursache ab. Manchmal ist eine Pathologie mit einer erhöhten Blutviskosität verbunden. In anderen Fällen ist der Mechanismus seiner Entwicklung mit einer Dysregulation des Gefäßtonus und der Akkumulation von Toxinen, beispielsweise Methämoglobin, verbunden.

Die genauen Mechanismen auf molekularer Ebene bei der Akrocyanose sowie beispielsweise das Raynaud-Syndrom müssen noch verstanden werden. Alpha-adrenerge Rezeptoren der Gefäßwand, Serotonin und andere Nervenenden können an der Entwicklung der Pathologie beteiligt sein.

Das mikroskopische Bild von Geweben mit Akrocyanose weist die folgenden Anzeichen auf:

  • lokales Ödem mit erweiterten oberflächlichen Kapillaren;
  • manchmal - die Bildung neuer Gefäße;
  • leichte Ansammlungen von Lymphozyten um die Gefäße;
  • eine Zunahme der Größe und Anzahl von arteriovenösen Anastomosen (Botschaften), die das Kapillarbett umgehen;
  • anomal lokalisierte Kollagenfasern.

Ähnliche Mikroveränderungen treten bei Patienten mit Ehlers-Danlos-Syndrom bei unveränderter Haut auf. Gleichzeitig gehen viele Fälle dieses Syndroms mit einer Akrocyanose einher. Somit ist diese Störung eine erbliche vaskuläre Dysfunktion.

Primäre Akrocyanose

Dieser Zustand wurde wenig untersucht. Es wird angenommen, dass es mit einer Verletzung des Tons der kleinsten Blutgefäße - Kapillaren - verbunden ist. Während der primären Akrocyanose wird der Druck in ihnen verringert und die Durchblutung verlangsamt. Im Vergleich zu Raynauds Phänomen zeigt sich beim Aufwärmen der Gliedmaßen fast keine Verbesserung der Durchblutung. Die primäre Form diskutiert auch die Wirkung von Neurotransmittern, eine Beeinträchtigung des Venentons (Expansion), eine unzureichende Blutanreicherung mit Sauerstoff.

Sekundäre Akrocyanose

Diese Pathologie wird durch verschiedene Ursachen und Mechanismen verursacht:

  • allergische Reaktionen führen zu einer anhaltenden Erweiterung der Kapillaren und Venolen;
  • Die Verwendung von trizyklischen Antidepressiva führt zu einem Ungleichgewicht zwischen H1- und H2-Histamin- und adrenergen Rezeptoren.
  • Eine Arsenvergiftung führt zur Bildung von intravaskulären Blutgerinnseln, die häufig zu einer Amputation der Extremität führen.
  • Akrocyanose bei bösartigen Tumoren, die durch eine erhöhte Blutviskosität und die Reproduktion zellulärer Elemente der Gefäßwand verursacht wird, ist auf den spezifischen "erdigen" Teint von Krebspatienten zurückzuführen;
  • Bei Anorexia nervosa tritt eine anhaltende Verletzung der Thermoregulation mit einer verzögerten Reaktion auf vasokonstriktorische und vasodilatatorische Reize auf.

Diagnose

Das Erkennen von Akrocyanose ist nicht schwierig, da dieser Zustand keine Krankheit ist, sondern nur als äußeres Symptom eines pathologischen Prozesses dient. Das Vorliegen von Akrocyanose wird anhand äußerer Anzeichen beurteilt:

  • Blau von Händen und Füßen;
  • Schmerzlosigkeit;
  • schwitzen

Betroffen sind oft nicht nur die Finger, sondern auch die Bereiche Handgelenke, Unterarm, Unterschenkel, Nase, Ohren.

Beim Anheben der Beine auf einer Höhe mit den Oberschenkeln verschwindet die bläuliche Hautfarbe. Außerdem wird die Haut beim Erwärmen der Extremität normaler.

Die Differentialdiagnose wird hauptsächlich beim Raynaud-Syndrom durchgeführt. Hierfür wird eine kalte Probe verwendet. Nach dem Abkühlen und anschließenden Erwärmen der Extremität mit Raynaud-Syndrom erhält die Haut die ursprüngliche Farbe, während sie bei Akrocyanose leicht bläulich bleibt.

Sekundäre Akrocyanose betrifft die Finger häufig asymmetrisch und kann mit Schmerzen und Gewebeverlust einhergehen. Die Wissenschaftler haben immer noch nicht herausgefunden, ob ein solcher Zustand Teil des sogenannten blauen Daumensyndroms ist, das bei einem atheromatösen Verschluss kleiner Gefäße aufgrund einer oralen Antikoagulationstherapie mit Warfarin sowie bei einem Trauma von atherosklerotischen Plaques während der Gefäßkatheterisierung auftritt.

Die Differenzialdiagnose wird bei Krankheiten durchgeführt, die eine diffuse Zyanose verursachen. Dies sind schwere Atemwegs- und Herzinsuffizienz, B12-Mangelanämie oder Erythromelalgie. Für Erkrankungen des Herzens oder der Lunge gibt es entsprechende Symptome. Eine B12-Mangelanämie geht mit Juckreiz und Hautschmerzen einher.

Die Elektrothermometrie wird verwendet, um die Akrocyanose in verschiedenen Hautbereichen zu bestätigen, sowie die Plethysmographie, die Untersuchung der Blutflussgeschwindigkeit durch das Gewebe.

Um Erkrankungen der peripheren Arterien (z. B. Arteriosklerose) und Venen (Varikose) auszuschließen, wird die Dopplersonographie verschrieben. Auch verwendet Kapillaroskopie - das Studium der Struktur der Kapillaren des Nagelbettes, Lippen, Zunge, Bindehaut.

Im Falle einer Akrocyanose während der Kapillaroskopie wird eine signifikante Zunahme des Gefäßdurchmessers festgestellt - bis zu 40 Mikrometer bei einer Norm von bis zu 8 Mikrometern. Zusätzlich werden die arteriellen und venösen Enden des Kapillarröhrchens erweitert. Diese Anzeichen sind jedoch nicht spezifisch, so dass Akrocyanose weiterhin als Funktionsstörung mit morphologischen Veränderungen angesehen wird, die nur bestimmten Krankheiten ähneln.

Wenn Sie eine sekundäre Akrocyanose vermuten, kann der Arzt eine Reihe von Studien zur Identifizierung der Grunderkrankung vorschreiben - Blutuntersuchungen, Ultraschall der inneren Organe, EKG, EchoCG und andere.

Behandlung

Es gibt keine Standards für die Behandlung von Akrocyanose. Dieser Zustand an sich schadet nicht der Gesundheit. Oft muss man bei Auftreten einer Zyanose nur die Gliedmaßen erwärmen. Die Hauptbehandlungsrichtung besteht darin, die Auswirkung von Kälte auf die Gliedmaßen zu vermeiden.

Bei Akrocyanose, die einen kosmetischen Defekt verursacht, kann verwendet werden:

  • Blocker (Vegetroks);
  • Elektrophorese mit Nikotinsäure;
  • intravenöse Prostaglandin E1-Infusion;
  • UFO Haut Gliedmaßen;
  • Cremes mit Glukokortikoiden und anderen Wirkstoffen (Akriderm, Beloderm und andere);
  • Lösungen und Sprays mit Minoxidil (Alerana, Revasil und andere);
  • Immunsuppressiva gegen rheumatologische Erkrankungen (Rituximab ua)

Sekundäre Akrocyanose erfordert die Behandlung der Grunderkrankung.

Unabhängig von der Ursache der Akrocyanose müssen Hautgeschwüre behandelt und mit einem sterilen Verband verschlossen werden.

Bei den chirurgischen Methoden zur Behandlung der primären und sekundären Akrocyanose wird die Sympathektomie angewendet - die Entfernung von Nervenknoten, die für die Regulierung des Gefäßtonus in einem bestimmten Bereich verantwortlich sind. Mit den Folgen von Rückenmarksverletzungen hat das neuromuskuläre Stimulationsverfahren eine gute Wirkung.

Vorhersage

Bei Neugeborenen ist Akrocyanose ein normaler Zustand und vergeht spontan. Die primäre Option - ein seltener gutartiger Zustand, der nicht gesundheitsschädlich ist. Die Prognose für eine sekundäre Akrocyanose kann sehr ernst sein und hängt von der Grunderkrankung ab. Wenn Symptome dieser Erkrankung auftreten, muss daher ein Arzt konsultiert werden.

Akrocyanose erhöht das Risiko von Hautinfektionen und Gewebegeschwüren. Dies ist sowohl auf eine schlechte Durchblutung der Gliedmaßen als auch auf eine Schädigung der Blutgefäße während ihrer raschen Expansion bei Erwärmung der Arme oder Beine zurückzuführen. Daher ist eine Verbesserung der Mikrozirkulation mit dem Auftreten von Zyanose nach und nach erforderlich, um eine Überhitzung der Haut zu verhindern.

Akrocyanose (Zyanose der Haut) ist ein Symptom, keine Krankheit

Unter Akrocyanose versteht man in der Medizin eine Veränderung der Hautfarbe (blau) von Händen, Füßen, Ohren, Nase und Lippen eines Menschen. Oft ist die Zyanose der Haut nicht gesundheitsschädlich und wird als normale physiologische Reaktion des Körpers angesehen - zum Beispiel auf Erkältung. Aber auch Akrocyanose kann ein Symptom für schwerwiegende Erkrankungen der Atmungs- und Kreislauforgane sein.

Warum färbt sich die Haut blau?

Ärzte unterscheiden verschiedene Arten von blauer Haut, von denen jede ihre eigenen Ursachen und Entwicklungsmechanismen hat. Akrocyanose tritt aufgrund von Durchblutungsstörungen in den kleinsten Kapillaren auf und manifestiert sich in Bereichen des Körpers, die am weitesten vom Herzen entfernt sind. Dies ist der Hauptunterschied zur „normalen“ Zyanose, bei der das Blau der Haut allgemeiner Natur ist.

Die bläuliche Färbung der Haut während der Akrozyanose wird durch einen erhöhten Gehalt an Carboxyhämoglobin im Blut verursacht, der sich aufgrund der Verlangsamung des Blutflusses in den peripheren Gefäßen ansammelt.

Bei normaler Durchblutung werden Hämoglobin und Kohlenmonoxidverbindungen rechtzeitig aus den Kapillaren „evakuiert“, während die Haut gesund rosa bleibt.

Eine Akrocyanose entsteht, wenn der Blutfluss aus irgendeinem Grund gestört ist und sich das wiederhergestellte Hämoglobin in den kleinsten Gefäßen ansammelt, wodurch die Haut dunkler und bläulich wird.

Formen der Akrocyanose und ihre Ursachen

Abhängig von den Ursachen werden verschiedene Formen der Akrocyanose unterschieden.

Ärzte glauben, dass die einfachste und natürlichste Art der Anästhesie die Anästhesie ist, bei der das Blau der Haut auf die Auswirkungen der Kälte auf den Körper zurückzuführen ist.

Die essentielle (idiopathische) Form findet sich häufig bei gesunden weiblichen Jugendlichen und jungen Frauen. Der Grund für Durchblutungsstörungen in peripheren Gefäßen sind hormonelle Veränderungen im Körper, die mit vorübergehenden Störungen im autonomen Nervensystem einhergehen. Das Blau der Haut wird in diesem Fall nicht nur durch Kälte, sondern auch während des Trainings oder der Erregung verstärkt.

Der zentrale (diffuse) Typ tritt auf, wenn im Blut eine unzureichende Sauerstoffsättigung vorliegt, die häufig mit schweren Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und der Atmungsorgane einhergeht.

Die krampfartige Form ist charakteristisch für Jugendliche und Menschen mit psychischen Störungen und kann ein Symptom des astheno-neurotischen Syndroms und einiger Neurosen sein, die die Arbeit des autonomen Nervensystems beeinträchtigen.

Akrocyanose bei Neugeborenen wird in den ersten Tagen oder sogar Monaten des Lebens beobachtet. Dies ist auf eine Änderung der intrauterinen Durchblutung bei einem „Erwachsenen“ zurückzuführen, die keine Blutversorgung über die Nabelschnur impliziert.

Besonders ausgeprägt ist die zyanotische Extremität bei Frühgeborenen oder physiologisch unreifen Säuglingen mit geringem Gewicht. In der Regel geht Zyanose beim Neugeborenen weg und erfordert keine Behandlung, aber das Kind einen Arzt aufsuchen sollte, weil die Haut durch Zyanose und schwere Herzprobleme gekennzeichnet ist - bis zu angeborenen Fehlbildungen.

Akrocyanose

Permanente oder vorübergehende blaue Haut kann durch eine Reihe von Krankheiten verursacht werden.

Und selbst wenn keine chronischen Krankheiten vorliegen, entwickelt eine Person manchmal eine akute Form der Zyanose, die plötzlich auftritt und die Zyanose der Haut rasch ansteigt. Dieser Zustand erfordert eine Notfallversorgung und einen Krankenhausaufenthalt, um die Gründe für das Auftreten von Unwohlsein herauszufinden.

Chronische Akrocyanose und Zyanose können lange anhalten, während sich die bläuliche Farbe der Haut von mild zu deutlich sichtbar ändert.

Die Liste der Krankheiten, bei denen die Entwicklung dieses Zustands möglich ist:

  • Asthma bronchiale;
  • akute Bronchitis oder Lungenentzündung;
  • Lungenembolie (PE);
  • Lungentuberkulose;
  • Lungenkrebs;
  • Lungeninfarkt;
  • angeborene Herzkrankheit;
  • vegetative Gefäßdystonie;
  • Angstzustände und depressive Störungen;
  • entzündliche Erkrankungen der Arterien und Venen;
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung;
  • Sklerodermie;
  • chronisches Herz- oder Atemversagen.

Auch Zyanose Hände und Gesicht tritt auf, wenn die Vergiftung Gift und bestimmte medizinische Präparate, unter dem Einfluss von Hämoglobin-Derivate, die im Blut ansammeln, nicht in der Lage zu Sauerstoff zu den Körpergeweben transportieren.

Das Blut wird dicker und dunkler, die periphere Zirkulation ist gestört, weshalb die Finger und das Nasolabialdreieck blau werden.

Zusätzliche Symptome einer Akrocyanose

Abhängig von der Ursache der Akrocyanose kann der Patient die folgenden Symptome haben:

  • Schmerzen in den blauen Flecken der Haut;
  • leichte Schwellung von Füßen, Händen und Fingern;
  • vermehrtes Schwitzen, "kalter" Schweiß;
  • Kurzatmigkeit;
  • Tachykardie, Bradykardie;
  • Schwäche;
  • Schmerzen in der Brust;
  • Keuchen in der Lunge und nasser Husten;
  • Verletzung der Empfindlichkeit der Haut in Form von Kribbeln, Taubheit, Gänsehaut;
  • Schlaf- und Appetitstörungen.

Informationen zu zusätzlichen Symptomen helfen Ärzten, die Ursache für Hautverfärbungen zu bestimmen und die richtige Diagnose zu stellen. Zum Beispiel mit einer starken Austrocknung des Patienten kann Tachykardie, trockene Schleimhäute, wodurch die Elastizität der Haut, der Labilität der Herzfrequenz, Blutdruck, Hautblässe und Zyanose sein. Und Herzerkrankungen gehen oft mit feuchtem Husten, Schmerzen und Atemnot einher.

Akrocyanose-Diagnose

Um die Ursache der Akrocyanose zu bestimmen, wird einem Patienten eine Reihe von Untersuchungen verschrieben, darunter:

  1. allgemeine und biochemische Blutuntersuchungen
  2. EKG
  3. Pulsoximetrie (Bestimmung der Blutsauerstoffsättigung mit einem am Finger angebrachten Sensor)
  4. Röntgenaufnahme der Brust

Arzt muss die Patienten wissen, wenn es eine Bläue der Haut war, wie es Farbton im Laufe des Tages ändert, ob die Verstärkung Übung Zyanose provoziert und andere Reize, ob die Glieder in Ruhe blau drehen und während des Schlafes.

Um die Akrozyanose von der Angioneurose zu unterscheiden, wird ein Test mit angehobenem Arm durchgeführt. Dem Patienten wird angeboten, einen Arm anzuheben und etwa 30 Sekunden lang in dieser Position zu halten. Gleichzeitig verschwindet die durch Akrozyanose hervorgerufene Zyanose der Haut (insbesondere im Jugendalter) sofort.

Falls erforderlich, werden dem Patienten spezifische Studien zugewiesen:

  1. Bestimmung der Blutgaszusammensetzung;
  2. Messung der Blutflussgeschwindigkeit;
  3. CT-Scan oder MRT der Brust;
  4. Ultraschall des Herzens und Doppler, Holter-Monitoring.

Wie wird Akrocyanose behandelt?

Die Therapie hängt von den Gründen ab, aus denen sich die Hautfarbe des Patienten verändert hat. Wenn bei der Untersuchung eine Krankheit entdeckt wurde, die zu blauer Haut führt, muss diese zunächst behandelt werden.

Wenn die Ursache eine Herzkrankheit ist, wird der Patient zur Operation geschickt, wonach die Zyanose oft ohne Ernennung einer spezifischen Therapie vergeht.

Die Sauerstofftherapie hilft, die Manifestationen der Zyanose zu reduzieren, die auch bei der Behandlung von Atemwegs- und Herzinsuffizienz eingesetzt wird. Für Neugeborene ist die Gastherapie in einem Sauerstoffzelt am besten geeignet, für Erwachsene ist es ratsam, einen Sauerstoffballon, ein Kissen oder eine Maske zu verwenden.

Eine gute zusätzliche Behandlungsmethode sind sauerstoffreiche Cocktails. Sie werden in Apotheken verkauft, sind für Erwachsene und Kinder erhältlich und werden häufig von Ärzten verschrieben, um Sauerstoffmangel im Körper zu verhindern.

Akrozyanose bei Jugendlichen kann durch physikalische Therapie und eine ausgewogene Ernährung geheilt werden. Sehr oft cyanotic ottenokkozhi bei Männern und Frauen mit niedrigem Körpergewicht beobachtet, und in diesem Fall tritt die Diätassistentin einen Kurs von Vitamin-Therapie und unterstützende einzelnen Power-Modus zu einem wachsenden Körper bekommt die richtige Menge an Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate und Mineralstoffe.

Therapeutische Massagen und Physiotherapie helfen bei der Wiederherstellung einer gestörten peripheren Durchblutung. Manchmal kann es nützlich sein, eine Dusche zu haben, die die Schiffe „trainiert“ und der Verhinderung von Krämpfen dient.

Alle diese Methoden eignen sich für die Behandlung von Zyanose in solchen Fällen, wenn es sich nicht um ein Zeichen schwerwiegender Pathologien handelt. Aber wenn die Haut nicht aus physiologischen, sondern aus medizinischen Gründen blau wird, ist es ratsam, Medikamente zu verschreiben:

  1. Bronchodilatatoren ("Berodual", "Salbutamol") - zur Erweiterung der Bronchien und Linderung von Krämpfen
  2. Antigipoksanty (Actovegin) - zur Verbesserung des Stoffwechsels im Gewebe und zur Vorbeugung von Sauerstoffmangel
  3. Atemanaleptika ("Tsititon"), die die Atemwege und die vasomotorischen Zentren des Gehirns stimulieren
  4. Antikoagulanzien ("Warfarin"), die die Blutgerinnung und Blutgerinnung verhindern

Es ist wichtig! Selbst wenn der Patient fest davon überzeugt ist, dass es sich genau um Akrocyanose handelt und die Ursache nicht für schwere Erkrankungen gilt, ist die unabhängige Verschreibung von Arzneimitteln inakzeptabel! Die medikamentöse Therapie kann erst nach einer umfassenden Untersuchung des Patienten zum Arzt werden.

Akrocyanose ist nicht gesundheitsschädlich, aber die Zyanose der Haut sollte nicht vernachlässigt werden, um die Entstehung schwerwiegender Krankheiten nicht zu verpassen.

Lesen Sie Mehr Über Krämpfe

Armee und Sicht: Ist sie von der Armee mit schlechter Sicht befreit?

Fitness-KategorienDie Military Medical Commission ordnet einem Wehrpflichtigen eine Fitnesskategorie zu, wobei er auf seine Gesundheit und seinen Sehzustand achtet.


Ödeme bei rheumatoider Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist eine schwerwiegende und gefährliche Erkrankung, die häufiger bei Frauen und Menschen über 50 Jahren auftritt. Es gibt jedoch auch Krankheitsfälle in einem jüngeren Alter.